HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

ARBEITSRECHT AKTUELL // 12/044

Opel-Be­triebs­rats­chef nun Auf­sichts­rats-Vi­ze

"Stüh­le­rü­cken" bei Opel - Be­triebs­rats­chef wird zum Auf­sichts­rat-Vi­ze ge­wählt
Sitzung des Betriebsrats, Betriebsratsversammlung Kar­rie­re bei Opel: Vom Be­triebs­rat zum Auf­sichts­rat

27.01.2012 (dpa) - Der neue Opel-Be­triebs­rats­chef Wolf­gang Schä­fer-Klug ist wie er­war­tet zum Vi­ze-Vor­sit­zen­den des Auf­sichts­ra­tes ge­wählt wor­den. Gleich­zei­tig be­stell­te das Gre­mi­um am Don­ners­tag den bis­he­ri­gen GM-Spre­cher für Asi­en, Afri­ka und La­tein­ame­ri­ka, Jo­han Wil­lems (51), mit Wir­kung zum 1. Fe­bru­ar zum Opel-Vor­stand für Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Der Bel­gi­er wird bei den Mar­ken Opel und Vaux­hall in Eu­ro­pa für die in­ter­ne so­wie die ex­ter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on in den Be­rei­chen Pro­dukt, Mar­ke und Un­ter­neh­men zu­stän­dig sein, teil­te die Adam Opel AG in Rüs­sels­heim mit. Wil­lems, der 1992 in der da­ma­li­gen Fa­brik in Ant­wer­pen be­gann, folgt als Pres­se­chef für Opel/Vaux­hall auf Su­san­ne We­ger­hoff, die das Un­ter­neh­men ver­las­sen hat. Da­mit sei der Be­reich Kom­mu­ni­ka­ti­on erst­mals seit 2004 wie­der im Opel-Vor­stand ver­tre­ten.

Die US-Mut­ter Ge­ne­ral Mo­tors hat zu­dem ih­re Vi­ze-Prä­si­den­tin für welt­wei­te Pro­dukt­ent­wick­lung, Ma­ry Bar­ra, zum neu­en Mit­glied des Auf­sichts­rats er­nannt. Sie löst Wal­ter Borst ab.

Dass nach GM-Vi­ze Ste­phen Girs­ky, GM-Fi­nanz­vor­stand Dan Am­mann und dem Prä­si­den­ten für das in­ter­na­tio­na­le GM-Ge­schäft, Tim Lee, da­mit in­zwi­schen vier Top-Ma­na­ger des US-Au­to­bau­ers Mit­glie­der des Kon­troll­gre­mi­ums der deut­schen Toch­ter sind, wer­te­te Opel als "wei­te­ren Be­weis für das Be­kennt­nis von GM zu Opel/Vaux­hall und Eu­ro­pa".

In ei­ner Mit­tei­lung de­mons­trier­ten der Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­de Girs­ky und Schä­fer-Klug als Ver­tre­ter der Ar­beit­neh­mer­sei­te Ge­schlos­sen­heit: "Mit der heu­ti­gen Er­nen­nung stär­ken wir den Vor­stand und das Un­ter­neh­men. An­teils­eig­ner und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter im Auf­sichts­rat stim­men dar­in über­ein, dass Opel pro­fi­ta­bel ar­bei­ten muss - auch in Zei­ten schlech­ter wer­den­der wirt­schaft­li­cher Rah­men­be­din­gun­gen." Die nö­ti­gen Stra­te­gi­en wür­den die Be­tei­lig­ten ge­mein­sam dis­ku­tie­ren, hieß es.

Der Au­to­bau­er steckt wei­ter tief in den ro­ten Zah­len - auch we­gen der schwa­chen Ent­wick­lung am eu­ro­päi­schen Au­to­markt. Schä­fer-Klug hat­te Mit­te Ja­nu­ar an­ge­kün­digt, dass das Ma­nage­ment ei­nen neu­en Un­ter­neh­mens­plan vor­le­gen wer­de, der mit dem Be­triebs­rat be­spro­chen wer­den müs­se. Be­triebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen und Werks­schlie­ßun­gen sei­en we­gen be­ste­hen­der Ver­trä­ge aber bis 2014 aus­ge­schlos­sen.

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie hier:

Letzte Überarbeitung: 18. Dezember 2013

Bewertung:

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag twittern

 

Sie möchten regelmäßig ausführliche, praxisnahe und verständliche Artikel zum Arbeitsrecht, Informationen zu Gesetzesänderungen und zu aktuellen Gerichtsurteilen erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!
NEWSLETTER
Anrede Vorname
Email Nachname
  Abmelden

HINWEIS: Sämtliche Texte dieser Internetpräsenz mit Ausnahme der Gesetzestexte und Gerichtsentscheidungen sind urheberrechtlich geschützt. Urheber im Sinne des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Martin Hensche, Lützowstraße 32, 10785 Berlin.

Wörtliche oder sinngemäße Zitate sind nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Urhebers bzw. bei ausdrücklichem Hinweis auf die fremde Urheberschaft (Quellenangabe iSv. § 63 UrhG) rechtlich zulässig. Verstöße hiergegen werden gerichtlich verfolgt.

© 1997 - 2016:
Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Lützowstraße 32, 10785 Berlin
Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499
E-mail: hensche@hensche.de