HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

ARBEITSRECHT AKTUELL // 18/145

Stel­len­markt: IT-Fach­kräf­te am meis­ten ge­fragt

Fach­kräf­te aus der In­for­ma­ti­ons­tech­nik hat­ten in die­sem Früh­jahr laut dem De­kra-Ar­beits­markt­re­port 2018 den größ­ten An­teil am Stel­len­markt
Startup Software-Computer-Firma, modernes Büro

15.06.2018. (dpa/wie) - Im Früh­jahr 2018 such­ten deut­sche Un­ter­neh­men am meis­ten nach IT-Fach­kräf­ten. Wie aus dem De­kra-Ar­beits­markt­re­port 2018 her­vor­geht, ziel­ten 13 Pro­zent der Stel­len­an­zei­gen auf In­for­ma­ti­ons­tech­ni­ker ab. Die­ses Tä­tig­keits­feld hat­te da­mit erst­mals den größ­ten An­teil an den aus­ge­schrie­be­nen Jobs.

Ins­be­son­de­re Soft­ware­ent­wick­ler und Pro­gram­mie­rer sind stark ge­fragt. Mit 3,5 Pro­zent wur­den die­se bei­den Be­ru­fe am häu­figs­ten ge­sucht. Eben­falls sehr be­gehrt sind Elek­tro­ni­ker, Elek­tri­ker und Elek­tro­in­stal­la­teu­re. 3,4 Pro­zent der an­zei­gen wa­ren an die­se Be­ru­fe ge­rich­tet.

Vor al­lem über den Per­so­nal­man­gel in Pfle­ge­be­ru­fen wird der­zeit viel ge­spro­chen (wir be­rich­te­ten u.a. in Ar­beits­recht ak­tu­ell: 18/081 Pfle­ge-Per­so­nal­man­gel: Spahn will mehr aus­län­di­sche Fach­kräf­te). Dar­um über­rascht es auch nicht, dass die Nach­fra­ge nach Ge­sund­heits- und Kran­ken­pfle­ger am dritt­höchs­ten ist (drei Pro­zent).

Auf den Rän­gen vier bis zehn fol­gen IT-Be­ra­ter, Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler, Kun­den­be­treu­er, Pro­duk­ti­ons­hel­fer, Ver­triebs­mit­ar­bei­ter, Pro­dukt- be­zie­hungs­wei­se Sa­les Ma­na­ger so­wie Ar­chi­tek­ten und Bau­in­ge­nieu­re. Die klas­si­schen In­ge­nieur­dis­zi­pli­nen wie Ma­schi­nen­bau oder Elek­tro­in­ge­nieu­re, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die Rang­lis­te do­mi­nier­ten, sind in den Top 10 nicht mehr zu fin­den, son­dern schaff­ten es nur noch auf Platz 12.

Für die Stu­die wur­den im Zeit­raum vom 19. bis 25.02.2018 knapp 12.970 Stel­len­an­zei­gen aus ver­schie­de­nen Quel­len aus­ge­wer­tet.


Nä­he­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie hier:

Letzte Überarbeitung: 27. August 2018

Bewertung:

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag twittern

 

Sie möchten regelmäßig ausführliche, praxisnahe und verständliche Artikel zum Arbeitsrecht, Informationen zu Gesetzesänderungen und zu aktuellen Gerichtsurteilen erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!
NEWSLETTER
Anrede Vorname
Email* Nachname
  Abmelden   *Pflichtangabe

HINWEIS: Sämtliche Texte dieser Internetpräsenz mit Ausnahme der Gesetzestexte und Gerichtsentscheidungen sind urheberrechtlich geschützt. Urheber im Sinne des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Martin Hensche, Lützowstraße 32, 10785 Berlin.

Wörtliche oder sinngemäße Zitate sind nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Urhebers bzw. bei ausdrücklichem Hinweis auf die fremde Urheberschaft (Quellenangabe iSv. § 63 UrhG) rechtlich zulässig. Verstöße hiergegen werden gerichtlich verfolgt.

© 1997 - 2018:
Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Lützowstraße 32, 10785 Berlin
Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499
E-mail: hensche@hensche.de