HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

KontaktKONTAKT
NEWSLETTER
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Abmelden
MITGLIEDSCHAFTEN
  • m_dav
  • logo_vdj


GESETZE ZUM ARBEITSRECHT

Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)

Reisebüro

Das Min­des­t­ur­laubs­ge­setz für Ar­beit­neh­mer oder kurz "Bun­des­ur­laubs­ge­setz" (BUrlG) stammt in sei­ner ur­sprüng­li­chen Fas­sung aus dem Jah­re 1963. Es schreibt für je­den Ar­beit­neh­mer ei­nen be­zahl­ten Er­ho­lungs­ur­laub von min­des­tens 24 Werk­ta­gen pro Jahr vor.

Da­bei sind "Werk­ta­ge" im Sin­ne des BUrlG die sechs Ta­ge von Mon­tag bis Sams­tag. Je­der Ar­beit­neh­mer hat da­her un­ab­hän­gig von der An­zahl sei­ner in­di­vi­du­el­len wö­chent­li­chen Ar­beits­ta­ge ei­nen ge­setz­li­chen Min­des­t­ur­laub von vier Wo­chen pro Jahr. Der An­spruch wird erst­mals fäl­lig nach sechs­mo­na­ti­gem Be­ste­hen des Ar­beits­ver­hält­nis­ses.

Im BUrlG sind ne­ben der Län­ge des Ur­laubs auch sei­ne Über­tra­gung auf das Fol­ge­jahr und die Ur­laubs­ab­gel­tung bei Be­en­di­gung des Ar­beits­ver­hält­nis­ses ge­re­gelt.

Wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­tio­nen zum Ur­laubs­recht fin­den Sie in un­se­rem On­line-Hand­buch Ar­beits­recht un­ter den Stich­wor­ten "Ur­laub Ur­laubs­an­spruch" und un­ter "Ur­laub und Krank­heit".

Da­mit Sie mög­lichst rasch zu je­dem Pa­ra­gra­phen die pas­sen­den Rechts­in­for­ma­tio­nen fin­den, ha­ben wir den Ge­set­zes­text mit Links zu den ein­schlä­gi­gen Hand­buch­ar­ti­keln un­se­res On­line-Hand­buchs zum Ar­beits­recht ver­se­hen. Bit­te be­ach­ten Sie, dass dies ei­ne Ge­set­zes­be­ar­bei­tung durch uns dar­stellt. Der recht­lich ver­bind­li­che ("amt­li­che") Ge­set­zes­text ist nur im Bun­des­ge­setz­blatt (BGBl) ent­hal­ten, und zwar in des­sen ge­druck­ter Fas­sung. Ak­tu­el­le und ver­läss­li­che Fas­sun­gen des BUrlG und an­de­rer Ge­set­ze fin­den Sie im In­ter­net z.B. un­ter http://de­ju­re.org/ oder un­ter www.ge­set­ze-im-in­ter­net.de.



Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag twittern