HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

GESETZE ZUM ARBEITSRECHT

Sozialrecht

 

01: Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG)
Das Gesetz über die Sozialversicherung der selbständigen Künstler und Publizisten (Künstlersozialversicherungsgesetz oder kurz "KSVG") regelt die Sozialversicherung für selbständig tätige Künstler und Publizisten.

03: Zweites Buch Sozialgesetzbuch - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (SGB II)
Das SGB II regelt, wer Arbeitslosengeld II beanspruchen kann, in welcher Höhe und mit welchen ergänzenden Leistungen Arbeitslosengeld II gewährt wird und wer für die Leistungsverwaltung zuständig ist.

04: Drittes Buch Sozialgesetzbuch – Arbeitsförderung - (SGB III)
Das Dritte Buch Sozialgesetzbuch – Arbeitsförderung – (kurz: "SGB III") betrifft die Arbeitsförderung, d.h. alles, was mit Arbeitslosengeld, Insolvenzgeld und Kurzarbeitergeld zu tun hat.

05: Viertes Buch Sozialgesetzbuch – Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung – (SGB IV)
Das SGB IV bestimmt, wer als „Beschäftigter“ sozialversicherungspflichtig ist, wer „geringfügig“ beschäftigt ist und wie der Arbeitgeber bei der Anmeldung und Abführung der Sozialabgaben zu verfahren hat. Daneben enthält es Vorschriften darüber, wie die Träger der Sozialversicherung organisiert sind.

06: Fünftes Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung – (SGB V)
Das Fünfte Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung – (kurz: „SGB V“) enthält in zwölf Kapiteln und mehr als 300 Paragraphen die wichtigsten gesetzlichen Regelungen über die gesetzliche Krankenversicherung (GKV).

07: Sechstes Buch Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Rentenversicherung - (SGB VI)
Das Sechste Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Rentenversicherung – (kurz: „SGB VI“) regelt in sechs Kapiteln und mehr als 300 Paragraphen, wer in der gesetzlichen Rentenversicherung (GKV) versichert ist, welche Leistungen die GKV erbringt, wie sie organisiert ist und wie die notwenndigen finanziellen Mittel für aufgebracht werden.

08: Siebtes Buch Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Unfallversicherung - (SGB VII)
Das Siebte Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Unfallversicherung – (kurz: „SGB VII“) regelt in zehn Kapiteln und mehr als 200 Paragraphen die gesetzliche Unfallversicherung. Träger der Unfallversicherung sind die Berufsgenossenschaften, die vor allem bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten Leistungen erbringen.

09: Neuntes Buch Sozialgesetzbuch – Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen – (SGB IX)
Das Neunte Buch Sozialgesetzbuch – Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen – (kurz: „SGB IX“) enthält in vierzehn Kapiteln und mehr als 140 Paragraphen die wichtigsten gesetzlichen Regelungen über das Recht der Rehabilitation und der Teilhabe behinderter Menschen.