HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

ARBEITSRECHT AKTUELL

Ak­tu­el­les Ar­beits­recht 2015: Ur­tei­le, Ge­setz­ge­bung, Eu­ro­pa­recht, Ar­beit & So­zia­les

Zeitungslektüre Newsletter

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum Ar­beits­recht 2015, ins­be­son­de­re zu Ur­tei­len und zur Ar­beits­markt- und So­zi­al­po­li­tik.

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ur­tei­le ha­ben wir in der Ru­brik "Recht­spre­chung" ver­öf­fent­licht, Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt in "Ar­beit und So­zia­les", In­for­ma­tio­nen zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht un­ter "Eu­ro­pa­recht" und Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung".

Da die Bei­trä­ge ak­tua­li­täts­be­dingt auf teil­wei­se un­voll­stän­di­gen In­for­ma­tio­nen be­ru­hen (ins­be­son­de­re auf ge­richt­li­chen Pres­se­mel­dun­gen über Ur­tei­le, die im Voll­text noch nicht vor­lie­gen), ha­ben sie oft vor­läu­fi­gen Cha­rak­ter.

Äl­te­re Bei­trä­ge ge­ben da­her nicht im­mer den zwi­schen­zeit­lich er­reich­ten Stand der ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Dis­kus­si­on wie­der.

Bei­trä­ge aus an­de­ren Jah­ren fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2016, Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001.


 
15/373 DGB: Für Hartz-IV-Empfänger bleibt trotz Anhebung weniger übrig
  31.12.2015. (dpa) - Zum Jah­res­be­ginn stei­gen die Hartz-IV-Re­gelsätze - al­ler­dings bleibt den Be­trof­fe­nen nach ei­ner Be­rech­nung des DGB deut­lich we­ni­ger als zu Be­ginn von Hartz IV. Der Re­gel­satz für Al­lein­ste­hen­de steigt von mo­men­ta­nen 399 Eu­ro auf 404 Eu­ro.
 
15/372 Deutsche Industrie zuversichtlich: 2016 Wachstum von knapp zwei Prozent
  30.12.2015. (dpa) - Ob­wohl die Ri­si­ken an­hal­ten rech­net die deut­sche In­dus­trie auch 2016 mit ei­nem sta­bi­len Wirt­schafts­wachs­tum in Deutsch­land. Es sei er­neut ein An­stieg der Wirt­schafts­leis­tung von "knapp zwei Pro­zent" zu er­war­ten, sag­te BDI-Präsi­dent Ul­rich Gril­lo.
 
15/370 Gewerkschaft Verdi zieht junge Arbeitnehmer an
  29.12.2015. (dpa) - 2015 ha­ben sich der Ge­werk­schaft Ver­di in Ham­burg so­viel neue Mit­glie­der wie lan­ge nicht mehr an­ge­schlos­sen. Trotz­dem bleibt un­term Strich zum Jah­res­schluss ein leich­ter Rück­gang von 0,86 Pro­zent auf 91 000 Mit­glie­der. Älte­re, die mit dem Be­zug ih­rer Ren­te mit je­dem Cent rech­nen müss­ten, kündig­ten ih­re Mit­glied­schaft, erläuter­te Ver­di-Lan­des­be­zirks­lei­ter Bert­hold Bo­se.
 
15/369 Massenentlassungsrichtlinie und Arbeitnehmerbegriff
  28.12.2015. Auch be­fris­tet beschäftig­te Ar­beit­neh­mer gehören zur Be­leg­schaft im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie und zählen da­her bei der Prüfung der Schwel­len­wer­te mit: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 11.11.2015, C-422/14 (Ri­ve­ra).
 
15/368 Wohlfühlen im Büro: Firma stellt Feelgood-Managerin ein
  28.12.2015. (dpa) - Erst vor kur­zem mach­te Eva Muhr Quiche für al­le. Nun riecht es nach Hühn­chen und Kar­tof­feln, auf ei­nem Bei­stell­tisch lie­gen fri­sche To­ma­ten. Die ehe­mals kar­gen Bürowände zie­ren ge­schmück­te Äste. "Ab so­fort su­chen wir auf Mi­ni­job­ba­sis ei­ne/n Feel­good-Ma­na­ger (m/w)", heißt es in ei­ner Stel­len­an­zei­ge, die das Münch­ner Start-up Ad­ny­mics in Um­lauf brach­te.
 
15/367 Großer Nachholbedarf beim Schutz von Mitarbeitern vor Erschöpfung
  26.12.2015. (dpa) - Das Lan­des­amt für Ge­sund­heit und So­zia­les (La­gus) in Meck­len­burg-Vor­pom­mern hat an­ge­sichts der kon­ti­nu­ier­lich stei­gen­den Zah­len von Krank­mel­dun­gen durch Erschöpfung oder an­de­rer psy­chi­scher Er­kran­kun­gen die Ar­beit­ge­ber zu verstärk­ter Auf­merk­sam­keit auf­ge­for­dert. "Ein großer Teil der Fir­men hat kei­ne Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung - schon gar nicht zum The­ma Psy­che, ob­wohl das ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben ist", sag­te La­gus-Di­rek­tor Hei­ko Will.
 
15/366 Zeitarbeit, Ausnahmen vom Mindestlohn - Diskussion um Flüchtlinge
  25.12.2015. (dpa) - Kon­junk­tur­ex­per­ten und Ar­beits­agen­tur-Chef Frank-Jürgen Wei­se ha­ben ei­ne kla­re Stel­lung be­zo­gen: Sie sind ge­gen ei­ne Auf­wei­chung des Min­dest­lohns bei Flücht­lin­gen. Wei­se sag­te, Flücht­lin­ge soll­ten wie an­de­re Beschäftig­te auch von An­fang an den ge­setz­lich ver­ein­bar­ten Min­dest­lohn von 8,50 Eu­ro pro St­un­de er­hal­ten.
 
15/365 Bsirske setzt bei Amazon auf allgemeinverbindliche Tarifregeln
  24.12.2015. (dpa) - Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke setzt im zähen Ta­rif­kon­flikt bei Ama­zon nun dar­auf, den Bran­chen­kon­trakt für all­ge­mein­ver­bind­lich zu erklären. "Ein schnel­ler Durch­bruch zu ta­rif­ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­run­gen ist auch nach zwei­ein­halb Jah­ren nicht in Sicht", sag­te Bsirs­ke.
 
15/364 Arbeitgeber gegen Mindestlohn von 9 Euro
  23.12.2015. (dpa) - Die Ar­beit­ge­ber ha­ben ein Jahr nach Einführung des Min­dest­lohns ei­ne For­de­rung nach ei­ner kräfti­gen Erhöhung zurück­ge­wie­sen. So sei et­wa ei­ne An­he­bung auf 9 Eu­ro il­lu­so­risch, sag­te der Präsi­dent des Ar­beit­ge­ber­ver­bands BDA, In­go Kra­mer.
 
15/363 Gesetzesänderungen zum Januar 2016
  22.12.2015. Hier fin­den Sie ei­nen kur­zen Über­blick über die we­sent­li­chen Ge­set­zesände­run­gen zur Ar­beits­markt- und zur So­zi­al­po­li­tik, die zum Ja­nu­ar des neu­en Jah­res 2016 in Kraft tre­ten.
 
15/362 Mehr Geld im Geldbeutel: Löhne steigen kräftiger als Inflation
  22.12.2015. (dpa) - Deutsch­lands Ver­brau­cher können sich freu­en: Es herrscht die höchs­te Kauf­kraft­stei­ge­rung seit 1992. Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt teil­te mit, dass im Schnitt die Re­allöhne in den ers­ten drei Quar­ta­len des lau­fen­den Jah­res um gut 2,5 Pro­zent über dem Vor­jah­res­ni­veau la­gen.
 
15/360 Süchtig nach Arbeit - Wenn es neben dem Job nichts anderes mehr gibt
  21.12.2015. (dpa) - Ei­ni­ge Men­schen ar­bei­ten sehr viel. Und an­de­re können gar nicht aufhören zu ar­bei­ten – sie sind da­nach süch­tig. Nicht nach Al­ko­hol oder Ni­ko­tin, nicht nach Pil­len oder Dro­gen. Son­dern nach ih­rem Job.
 
15/359 Für mehr Frauen auf dem Chefsessel - Der Teilzeit-Manager als Vorbild
  19.12.2015. (dpa) - Nach An­sicht der Be­ra­tungs­fir­ma Bos­ton Con­sul­ting Group (BCG) braucht es, um end­lich mehr Frau­en den Weg in die Chef­eta­gen zu eb­nen, ei­nen Kul­tur­wan­del in den Un­ter­neh­men. Männ­li­che Führungs­kräfte soll­ten mit gu­tem Bei­spiel vor­an­ge­hen, in­dem sie selbst et­wa in Teil­zeit ar­bei­ten, heißt es in ei­ner veröffent­li­chen BCG-Stu­die.
 
15/358 Ersatzkassen: 2020 liegen Zusatzbeiträge im Schnitt bei zwei Prozent
  18.12.2015. (dpa) - Der Ver­band der Er­satz­kas­sen (vdek) warnt: Die Beiträge zur ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) könn­ten stark an­stei­gen. Die von den Ver­si­cher­ten al­lei­ne zu tra­gen­den Zu­satz­beiträge würden bis 2020 auf zwei Pro­zent zu­le­gen, wenn der Ge­setz­ge­ber nicht re­agie­re, sag­te die Vor­stands­vor­sit­zen­de des vdek, Ul­ri­ke Els­ner.
 
15/357 Gewerkschaft: Viele Klinikärzte denken an Jobwechsel
  17.12.2015. (dpa) - In Bay­ern spie­len vie­le Kran­ken­hausärz­te mit dem Ge­dan­ken auf­zuhören. Dies er­gab ei­ne Um­fra­ge der Ärz­te­ge­werk­schaft Mar­bur­ger Bund un­ter ih­ren Mit­glie­dern. Da­bei ga­ben 44 Pro­zent der Teil­neh­mer an, dass sie über­leg­ten, ih­re jet­zi­ge Ar­beit zu be­en­den.
 
15/356 Verdi: Weltbild-Logistikpartner entlässt die Hälfte der Mitarbeiter
  16.12.2015. (dpa) - Ge­werk­schafts­an­ga­ben zu­fol­ge entlässt der aus dem ehe­ma­li­gen Kir­chen­kon­zern Welt­bild her­vor­ge­gan­ge­ne Lo­gis­ti­ker Al­so in Augs­burg über die Hälf­te sei­ner Ar­beit­neh­mer. Wie Ver­di be­rich­te­te, müss­ten 240 der rund 450 Mit­ar­bei­ter der Al­so Lo­gis­tics Ser­vices GmbH im Rah­men der In­sol­venz in ei­ne Trans­fer­ge­stell­schaft wech­seln.
 
15/355 Sozialplan und Klageverzicht
  15.12.2015. Enthält ei­ne Be­triebs­ver­ein­ba­rung Prämi­en für den Ver­zicht auf ei­ne Kündi­gungs­schutz­kla­ge, müssen sie auch Ar­beit­neh­mern mit si­che­rer Fol­ge­beschäfti­gung zu­gu­te kom­men: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 08.12.2015, 1 AZR 595/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).
 
15/354 Lohnplus und erstmals Tarifverträge bei HanseYachts
  15.12.2015. (dpa) - Für die An­ge­stell­ten der Greifs­wal­der Han­se­Y­achts AG gibt es erst­mals in der Fir­men­ge­schich­te ei­nen Ta­rif­ver­trag. Nach elf Mo­na­ten Ver­hand­lung konn­ten sich IG Me­tall und Un­ter­neh­men auf ei­nen Haus­ta­rif­ver­trag ei­ni­gen, der für die 650 Beschäftig­ten in Greifs­wald mehr Geld und mehr Ur­laub be­deu­te­ten.
 
15/353 Sachgrundlose Befristung und Rechtsmissbrauch
  14.12.2015. Er­fur­ter Rich­ter er­leich­tern Ar­beit­neh­mern den Nach­weis ei­ner miss­bräuch­li­chen Aus­nut­zung des Be­fris­tungs­rechts in Fällen des Ar­beit­ge­be­r­aus­tauschs: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 24.06.2015, 7 AZR 452/13.
 
15/352 IfW-Präsident schlägt Lohnsubventionen für Flüchtlinge vor
  14.12.2015. (dpa) - Der Öko­nom Den­nis Sno­wer plädiert dafür, Flücht­lin­ge mit staat­li­chen Lohn­sub­ven­tio­nen über Beschäfti­gungs­gut­schei­ne leich­ter in den Ar­beits­markt zu brin­gen. "Da­mit sin­ken die Kos­ten für den Ar­beit­ge­ber", sag­te der Präsi­dent des Kie­ler In­sti­tuts für Welt­wirt­schaft.
 
15/351 Hebamme verzweifelt gesucht - Personalnot in immer mehr Kreißsälen
  12.12.2015. (dpa) - Für die meis­ten wer­den­den El­tern ist die Wahl der pas­sen­den Ent­bin­dungs­kli­nik sehr wich­tig: Da­zu be­fra­gen sie Freun­de und Ver­wand­te, re­cher­chie­ren im In­ter­net und su­chen Rat bei ih­rem Arzt. Und dann pas­siert das: Der aus­gewähl­te Kreißsaal hat ge­schlos­sen.
 
15/350 Tausende Rentner arbeiten noch - Zuverdienst oft nötig
  11.12.2015. (dpa) - In Thürin­gen ge­hen im­mer mehr Se­nio­ren ei­ner stun­den­wei­sen Beschäfti­gung nach. Seit 2007 stieg die Zahl der über 65-Jährin­gen, die sich zur Ren­te et­wa hin­zu­ver­die­nen, um fast 29 Pro­zent auf 22 000. Das geht aus ei­ner Ant­wort des So­zi­al­mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne An­fra­ge aus dem Land­tag her­vor.
 
15/349 Mehr Stellen für Polizei und Justiz in Mecklenburg-Vorpommern
  10.12.2015. (dpa) - Meck­len­burg-Vor­pom­mern re­agiert auf den Flücht­lings­zu­strom: Die Zahl der Po­li­zis­ten wird wei­ter auf­ge­stockt und zusätz­li­che Stel­len an den für Asyl­ver­fah­ren zuständi­gen Ver­wal­tungs­ge­rich­ten ge­schaf­fen. "Die Po­li­zei hat in den zurück­lie­gen­den Mo­na­ten große Be­las­tun­gen tra­gen müssen. Wir sind uns ei­nig, dass wir da mehr Un­terstützung ge­ben wol­len", sag­te Mi­nis­ter­präsi­dent Er­win Sel­le­ring (SPD).
 
15/348 Betreuungsgeld wird trotz aller Kritik wiederkommen
  09.12.2015. (dpa) - Die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hat oh­ne Rück­sicht auf al­le Wi­derstände und Kri­tik die Fortführung des um­strit­te­nen Be­treu­ungs­gelds auf den par­la­men­ta­ri­schen Weg ge­bracht. So­zi­al­mi­nis­te­rin Emi­lia Müller (CSU) stell­te den Ge­setz­ent­wurf bei der ers­ten Le­sung im Land­tag vor: "Die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hält Wort", sag­te sie.
 
15/347 Kündigung des Ausbildungsverhältnisses in der Probezeit
  08.12.2015. Prak­ti­kum und Aus­bil­dung sind nicht das­sel­be: Kei­ne An­rech­nung ei­nes vor­an­ge­gan­ge­nen Prak­ti­kums oder Ar­beits­verhält­nis­ses auf die Pro­be­zeit im Be­rufs­aus­bil­dungs­verhält­nis: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.11.2015, 6 AZR 844/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).
 
15/346 Integration in Arbeitsmarkt braucht laut Experten langen Atem
  08.12.2015. (dpa) - Nach An­sicht von Ar­beit­ge­bern, Ge­werk­schaf­ten und der Ar­beits­agen­tur in Rhein­land-Pfalz wird die In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen in den Ar­beits­markt lan­ge Zeit dau­ern und viel Geld kos­ten. Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB), der Un­ter­neh­mer­ver­band LVU und die Bun­des­agen­tur für Ar­beit be­zeich­ne­ten die Ar­beit als Schlüssel zur In­te­gra­ti­on.
 
15/345 Urlaubsanspruch bei Tod des Arbeitnehmers
  07.12.2015. Mit­te 2014 ent­schied der Eu­ropäische Ge­richts­hof (EuGH), dass Ansprüche auf Ur­laubs­ab­gel­tung ver­erb­lich sein müssen. Die­se Vor­ga­be hat das Ar­beits­ge­richt Ber­lin jetzt um­ge­setzt: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 07.10.2015, 56 Ca 10986/15 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).
 
15/344 Globalfoundries-Mitarbeiter protestieren - Kritik an Förderpraxis
  07.12.2015. (dpa) - Ca. 350 Beschäftig­te des Chip­her­stel­lers Glo­bal­foundries ha­ben in Dres­den mit Pla­ka­ten, Tröten und Tril­ler­pfei­fen ge­gen den ge­plan­ten Stel­len­ab­bau de­mons­triert. "Wir sind zu­frie­den, das ist ein gu­ter An­fang", sag­te Ver­trau­ens­mann Ulf Brink­mann von der In­dus­trie­ge­werk­schaft Berg­bau, Che­mie, En­er­gie (IG BCE).
 
15/343 Bundeswehrverband verlangt mehr Personal für die Truppe
  05.12.2015. (dpa) - Als Re­ak­ti­on auf den vom Bun­des­tag be­schlos­se­nen Sy­ri­en-Mi­litärein­satz hat der Bun­des­wehr­ver­band sei­ne For­de­rung nach Per­so­nal­auf­sto­ckung der Trup­pe be­kräftigt. "Ak­tu­ell brau­chen wir min­des­tens 5000 bis 10 000 Sol­da­ten mehr", sag­te Ver­bands­chef An­dré Wüst­ner.
 
15/342 Deutschland in Hetze - Wie empfinden Arbeitnehmer die Job-Qualität?
  04.12.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist die Ar­beit für Mil­lio­nen Ar­beit­neh­mer ei­ne An­ein­an­der­rei­hung von Stress­fak­to­ren: Kaum Pau­sen, we­nig Mo­men­te zum Ab­schal­ten, per­ma­nen­te Un­ter­bre­chung bei der Ar­beit. "Die Ar­beits­be­din­gun­gen wer­den von den Ar­beit­neh­mern ins­ge­samt al­les an­de­re als gut be­wer­tet", sagt DGB-Chef Rei­ner Hoff­mann.
 
15/341 Job-Sorgen überschatten VW-Betriebsversammlung - Zulassungen sinken
  03.12.2015. (dpa) - VW-Mit­ar­bei­ter ban­gen nach der Ab­gas-Affäre mit wei­ter sin­ken­den Neu­zu­las­sun­gen in Deutsch­land zu­neh­mend um ih­re Ar­beitsplätze. Bei ei­ner Be­triebs­ver­samm­lung ap­pel­lier­ten Be­triebs­rat und Ei­gentümer an die Be­leg­schaft, nicht den Mut zu ver­lie­ren.
 
15/340 Neuer Chef dringend gesucht - Nachfolgeprobleme im Handwerk
  02.12.2015. (dpa) - Bo­do Me­wes ist seit 45 Jah­ren als Raum­aus­stat­ter tätig, nun möch­te er in Ren­te ge­hen. Der 72-Jähri­ge ver­legt Par­kett und Vi­nyl, in­stal­liert Vorhänge und Ja­lou­si­en. "Wir ma­chen Räume schöner", so der Slo­gan sei­ner Fir­ma bei Stutt­gart.
 
15/339 Einstellung von Schwerbehinderten
  01.12.2015. Öffent­li­che Ar­beit­ge­ber müssen schwer­be­hin­der­te Be­wer­ber auch dann zum Vor­stel­lungs­gespräch ein­la­den, wenn die­se ei­nen Eig­nungs­test im Aus­wahl­ver­fah­ren nicht be­ste­hen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 09.09.2015, 3 Sa 36/15
 
15/338 Arbeitskräfte-Nachfrage auf Rekordhoch - Volkswirte: Jobmarkt stabil
  01.12.2015. (dpa) - Egal ob man ein­fach nur an ei­ner be­ruf­li­chen Verände­rung in­ter­es­siert ist oder ar­beits­los - Job­su­cher in Deutsch­land hat­ten sel­ten zu­vor ei­ne so große Aus­wahl an frei­en Stel­len wie im Spätherbst. Nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) stieg die Zahl der of­fe­nen Stel­len im No­vem­ber auf ein neu­es Re­kord­ni­veau.
 
15/337 Schadensersatz und Mitverschulden des Arbeitgebers
  30.11.2015. Kon­trol­liert der Ar­beit­ge­ber ei­nen Ar­beit­neh­mer trotz Leis­tungsmängeln in der Ver­gan­gen­heit nicht we­nigs­tens stich­pro­ben­ar­tig, kann er ihn nur an­tei­lig auf Scha­dens­er­satz haft­bar ma­chen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 21.05.2015, 8 AZR 116/14.
 
15/336 Ost-West-Gefälle: Ausbildungsmarkt schrumpft im Osten dramatisch
  30.11.2015. (dpa) - Ge­ra­de in Ost­deutsch­land büßt die Aus­bil­dung in Un­ter­neh­men oder an Be­rufs­schu­len im­mer mehr an Be­deu­tung ein. Ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung zu­fol­ge bil­den ge­ra­de in den öst­li­chen Flächenländern im­mer we­ni­ger Un­ter­neh­men aus.
 
15/335 K+S setzt Produktion aus - Landrat ist besorgt
  28.11.2015. (dpa) - Der Dünge­mit­tel- und Salz­pro­du­zent K+S hat die Ka­li­pro­duk­ti­on ge­dros­selt: Grund dafür ist die man­geln­de Möglich­keit zur Salz­was­ser­ent­sor­gung. An den Stand­or­ten Hat­torf (Kreis Hers­feld-Ro­ten­burg) und Un­ter­breiz­bach (Wart­burg­kreis) müsse die Pro­duk­ti­on vorüber­ge­hend aus­ge­setzt wer­den, teil­te das Dax-Un­ter­neh­men mit.
 
15/334 Tarifabschluss in der westdeutschen Stahlindustrie perfekt
  27.11.2015. (dpa) - In der Stahl­in­dus­trie wur­de ein neu­er Ta­rif­ver­trag ge­schlos­sen: Et­wa 75 000 Ar­beit­neh­mer in Nord­rhein-West­fa­len, Bre­men und Nie­der­sa­chen be­kom­men ab dem kom­men­den Jahr 2,3 Pro­zent mehr Geld. Ar­beit­ge­ber und IG Me­tall verständig­ten sich bei der drit­ten Ta­rif­run­de auf ei­nen Ta­rif­ver­trag mit ei­ner Lauf­zeit von 16 Mo­na­ten.
 
15/333 Betriebskrankenkassen: Hälfte der Fehltage wegen Langzeiterkrankungen
  26.11.2015. (dpa) - Im­mer mehr Beschäftig­te fal­len in ih­rem Un­ter­neh­men krank­heits­be­dingt mehr als sechs Wo­chen am Stück aus. Lang­zeit­er­kran­kun­gen wie Rücken­be­schwer­den, Krebs, Dia­be­tes oder psy­chi­sche Störun­gen ma­chen fast die Hälf­te der Fehl­ta­ge in deut­schen Be­trie­ben aus - und das mit stei­gen­der Ten­denz.
 
15/332 Arbeitgeber entfachen Streit um Mindestlohn für Flüchtlinge
  25.11.2015. (dpa) - Der Streit um Aus­nah­men für Flücht­lin­ge beim Min­dest­lohn wur­de von der deut­schen Wirt­schaft neu ent­facht. Am Diens­tag sag­te der Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer, dass für Flücht­lin­ge Son­der­re­ge­lun­gen wie für Lang­zeit­ar­beits­lo­se gel­ten sol­len.
 
15/331a Flugbegleiter bestreiken Lufthansa noch in dieser Woche erneut
  24.11.2015. (dpa) - Zur Ad­vents­zeit wird bei der Luft­han­sa schon wie­der ge­streikt. Die Ge­werk­schaft Ufo hat kei­ne zwei Wo­chen nach dem bis­her härtes­ten Ar­beits­kampf in der Ge­schich­te des Un­ter­neh­mens die Flug­be­glei­ter zur er­neu­ten Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.
 
15/331 Abfindung gemäß § 1a KSchG und Sozialplan
  24.11.2015. Der Ab­fin­dungs­an­spruch aus ei­ner Kündi­gung gemäß § 1a Kündi­gungs­schutz­ge­setz (KSchG) ist nur auf ei­ne So­zi­al­plan­ab­fin­dung an­zu­rech­nen, wenn der So­zi­al­plan die An­rech­nung vor­sieht: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 10.07.2015, 8 Sa 531/15.
 
15/330 Gesetzentwurf zur Zeitarbeit 2015
  23.11.2015. Leih­ar­beit­neh­mer dürfen künf­tig nicht länger als 18 Mo­na­te an den­sel­ben Ent­lei­her über­las­sen wer­den und müssen nach neun Mo­na­ten den­sel­ben Lohn wie Stamm­kräfte er­hal­ten: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und So­zia­les, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Ände­rung des Ar­beit­neh­merüber­las­sungs­ge­set­zes und an­de­rer Ge­set­ze, vom 16.11.2015.
 
15/329 1000 Euro pro Monat geschenkt - Berliner verlost Grundeinkommen
  23.11.2015. (dpa) - Was ge­schieht, wenn man Men­schen be­din­gungs­los 1000 Eu­ro im Mo­nat in die Hand drückt? Die ei­nen mei­nen, dass sie ih­ren Job schmeißen wer­den. "Sie ar­bei­ten wei­ter, aber frei­wil­lig", sa­gen die an­de­ren.
 
15/328 Ruf nach mehr Mitarbeiter-Beteiligung an Unternehmen
  21.11.2015. (dpa) - Zwi­schen Ge­werk­schaf­ter und Ar­beit­ge­ber herrscht Ei­nig­keit: In Deutsch­land wer­den Ar­beit­neh­mer viel zu sel­ten am Un­ter­neh­mens­ka­pi­tal be­tei­ligt. Da­bei wird da­durch die Mo­ti­va­ti­on und Bin­dung an die Fir­ma gestärkt. Auf der Kon­fe­renz "Tag der Teil­ha­be" such­ten sie am Frei­tag in Ber­lin zu­sam­men mit Re­gie­rungs­ver­tre­tern nach We­gen, um das zu ändern.
 
15/327 Benachteiligung wegen Behinderung bei Sozialplanabfindung
  20.11.2015. Die Möglich­keit ei­ner vor­zei­ti­gen Al­ters­ren­te für schwer­be­hin­der­te Ar­beit­neh­mer darf nicht zur Schlech­ter­stel­lung bei Ab­fin­dun­gen gemäß ei­nem So­zi­al­plan führen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 17.11.2015, 1 AZR 938/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/326 Mindestlohn im Vergaberecht und Europarecht
  20.11.2015. Öffent­li­che Auf­trag­ge­ber können die Zah­lung ei­nes ge­setz­li­chen und nicht für die Pri­vat­wirt­schaft, son­dern nur für öffent­li­che Auf­träge gel­ten­den Min­dest­lohns ver­lan­gen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 17.11.2015, Rs. C-115/14 (Re­gio Post).
 
15/325 «Job-Gipfel» statt Streiks - Lufthansa lädt Gewerkschaften ein
 

20.11.2015. (dpa) - Die Luft­han­sa hat sich in ih­ren Ver­hand­lun­gen mit drei Ge­werk­schaf­ten fest­ge­fah­ren. Nach 14 Streiks der Pi­lo­ten und der Flug­be­glei­ter ver­sucht das Ma­nage­ment nun, die Be­tei­lig­ten an ei­nen Tisch zu ho­len. Es soll um die The­men Ver­sor­gung, Ar­beits­platz­per­spek­ti­ven und Ar­beits­platz­si­cher­heit ge­hen.
 

15/324 GdP fordert mehr Polizisten - «Sonst wird es sehr, sehr schwer»
  19.11.2015. (dpa) - Die von Mi­nis­ter­präsi­dent Bouf­fier ver­spro­che­nen 300 neu­en Stel­len bei der Po­li­zei be­grüßt die Ge­werk­schaft zwar. Al­ler­dings müss­ten an­ge­sichts von Ter­ror­ge­fahr und Flücht­lings­strom wei­te­re Schrit­te fol­gen. Sch­ließlich ha­be sich die kri­ti­sche Si­tua­ti­on bei der Po­li­zei über Jah­re hin­weg auf­ge­baut.
 
15/323 Werner will Flüchtlinge schneller in Arbeit vermitteln
 

18.11.2015. (dpa) - In den Erst­auf­nah­me­stel­len sit­zen aus­ge­bil­de­te Ärz­te und In­ge­nieu­re, die vor Krieg und Ge­walt ge­flo­hen sind. Nach dem Wil­len von Thürin­gens Ar­beits­mi­nis­te­rin sol­len sie schnel­ler in Ar­beit ver­mit­telt wer­den. Dafür sol­len sie be­reits in der Erst­auf­nah­me nach ih­ren be­ruf­li­chen Qua­li­fi­ka­tio­nen be­fragt wer­den.
 

15/322 Mehr als 43 Millionen Erwerbstätige im 3. Quartal 2015
 

17.11.2015. (dpa) - Im drit­ten Quar­tal 2015 wa­ren nach vorläufi­gen Be­rech­nun­gen des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes (De­sta­tis) rund 43,2 Mil­lio­nen Er­werbstäti­ge mit Ar­beits­ort in Deutsch­land er­werbstätig. Da­mit wur­de ein neu­er Höchst­stand bei der Er­werbstätig­keit seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung Deutsch­lands er­reicht. Im Ver­gleich zum drit­ten Quar­tal 2014 wuchs die Zahl der Er­werbstäti­gen um 343 000 Per­so­nen oder 0,8 %. Im ers­ten (+ 0,7 %) und im zwei­ten Quar­tal 2015 (+ 0,6 %) hat­ten die Zu­wachs­ra­ten im Vor­jah­res­ver­gleich et­was nied­ri­ger ge­le­gen.
 

15/321 Aufsichtsratswahl und Leiharbeit
  16.11.2015. Hat ein Un­ter­neh­men ein­sch­ließlich der Leih­ar­beit­neh­mer mehr als 8.000 Ar­beit­neh­mer, sind Auf­sichts­rats­wah­len gemäß § 9 Mit­be­stim­mungs­ge­setz (Mit­bestG) als De­le­gier­ten­wahl durch­zuführen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 04.11.2015, 7 ABR 42/13 (Pres­se­mit­tei­lung).
 
15/320 Arbeitsagentur-Chefin: Flüchtlinge tragen zur Stellenschaffung bei
 

16.11.2015. (dpa) - Flücht­lin­ge als Beschäfti­gungs­mo­tor: Die hil­fe­su­chen­den Men­schen in Rhein­land-Pfalz tra­gen nach Einschätzung der Bun­des­agen­tur für Ar­beit zur Schaf­fung neu­er Stel­len bei. Für man­che Be­rei­che des Ar­beits­mark­tes ge­be es In­di­zi­en und Ver­mu­tun­gen, dass der dort ver­zeich­ne­te An­stieg der Beschäfti­gung mit den Flücht­lin­gen zu­sam­menhänge, sag­te die Lei­te­rin der Re­gio­nal­di­rek­ti­on Rhein­land-Pfalz/Saar­land, Heidrun Schulz, der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 

15/319 Lufthansa: Nach Rekord-Streik Normalisierung - Paris-Flüge nach Plan
 

14.11.2015. (dpa) - Nach dem härtes­ten Streik in der Luft­han­sa-Ge­schich­te können die Pas­sa­gie­re von Eu­ro­pas größter Air­line seit Sams­tag wie­der größten­teils nor­mal flie­gen. «Wir keh­ren wei­test­ge­hend zum Nor­mal­be­trieb zurück», sag­te ein Kon­zern­spre­cher. Die Fron­ten zwi­schen Un­ter­neh­men und Ge­werk­schaft blei­ben aber verhärtet.
 

15/318 Bundestag beschließt zweite Stufe der Pflegereform - Verbands-Kritik
  13.11.2015. (dpa) - 20 Jah­re nach ih­rer Einführung erhält die Pfle­ge­ver­si­che­rung ei­ne um­fas­sen­de Re­form, so Ge­sund­heits­mi­nis­ter Gröhe. Gröhe be­tont, dass mit der Re­form kein Pa­ti­ent, der be­reits heu­te pfle­ge­bedürf­tig sei, schlech­ter ge­stellt wer­den soll. So­zi­al­verbände se­hen das an­ders.
 
15/317 Zahl der Arbeitsunfälle steigt in Sachsen
  12.11.2015. (dpa) - Im ver­gan­ge­nen Jahr ka­men in Sach­sen 15 Men­schen bei Ar­beits­unfällen ums Le­ben. Die Un­fall­zah­len ge­hen nach oben. In die­sem Jahr wird mit ei­ner wei­te­ren Stei­ge­rung ge­rech­net. Be­son­ders be­trof­fen ist das Bau­ge­wer­be, das die höchs­te Ein­zel­quo­te auf­weist.
 
15/316a 900 gestrichene Lufthansa-Flüge treffen fast 100 000 Passagiere
  11.11.2015. (dpa) - Im Ta­rif­kon­flikt bei Luft­han­sa tref­fen sich die Streithähne er­neut vor Ge­richt. Der Kon­zern will den Flug­be­glei­tern ih­ren Ar­beits­kampf in Düssel­dorf ver­bie­ten las­sen. Doch klar ist auch: Zehn­tau­sen­de Fluggäste können ih­ren ge­buch­te Ver­bin­dung nicht nut­zen.
 
15/316 Wettbewerbsverbot ohne Gegenleistung
  11.11.2015. Ein Wett­be­werbs­ver­bot oh­ne Ka­ren­zentschädi­gung und oh­ne Ver­weis auf die §§ 74 ff. Han­dels­ge­setz­buch (HGB) kann wirk­sam sein, wenn der Ver­trag ei­ne sal­va­to­ri­sche Klau­sel enthält: Lan­des­ar­beits­ge­richt Hamm, Ur­teil vom 05.06.2015, 10 Sa 67/15.
 
15/315 Nahles: Industrie 4.0 geht nicht ohne Sicherheit für Beschäftigte
  10.11.2015. (dpa) - Ro­bo­ter, die mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren. Ma­schi­nen, die Pro­duk­ti­ons­abläufe selbstständig or­ga­ni­sie­ren - mit der Di­gi­ta­li­sie­rung der In­dus­trie wird sich die Ar­beits­welt grund­le­gend verändern. Für Mi­nis­te­rin An­drea Nah­les An­lass, sich über ent­spre­chen­de Ta­rif­verträge Ge­dan­ken zu ma­chen.
 
15/314 Von Engeln und Bratwurstverkäufern - Aushilfsjobs im Weihnachtstrubel
  09.11.2015. (dpa) - Vor­weih­nachts­zeit: Das steht für Be­sinn­lich­keit, Leb­ku­chen, Tee und Ker­zen­schein. In Bran­chen vom Ein­zel­han­del bis zum Pa­ket­dienst herrscht vor den Fei­er­ta­gen je­doch Hoch­be­trieb. Dem­ent­spre­chend voll sind die Jobbörsen mit sai­so­na­len An­ge­bo­ten. Gut für al­le, die vor dem Fest noch ein we­nig Geld ver­die­nen wol­len.
 
15/313 Kontroverse um Schulfach Wirtschaft dauert an
  07.11.2015. (dpa) - Schon vor 15 Jah­ren setz­ten sich Wirt­schafts­verbände für ein Fach Wirt­schaft an den Schu­len ein. Jetzt rückt die Erfüllung des Wun­sches in greif­ba­re Nähe - ge­gen al­le Wi­derstände. Denn die Ar­beit­ge­ber in Ba­den-Würt­tem­berg bre­chen ei­ne Lan­ze für die Pläne.
 
15/312 Lufthansa-Flugbegleiter beginnen Streik in Frankfurt und Düsseldorf
  06.11.2015. (dpa) - Es soll der längs­te Streik in der Ge­schich­te der Luft­han­sa wer­den. Von 14.00 Uhr an wol­len die Flug­be­glei­ter von Eu­ro­pas größter Air­line in den Aus­stand tre­ten - und das acht Ta­ge lang. Zunächst sind nur zwei große Flughäfen be­trof­fen. Aber das kann sich noch ändern.
 
15/311 Flugbegleiter: Ohne Lufthansa-Nachbesserungen gibt es Streiks
  05.11.2015. (dpa) - Die Uhr tickt: Falls Luft­han­sa ih­ren Flug­be­glei­tern bis zum Nach­mit­tag kein neu­es An­ge­bot zur um­strit­te­nen Fra­ge von Be­triebs- und Über­g­angs­ren­ten vor­legt, kommt es zu Streiks. Oder kann der Kon­zern den Aus­stand in letz­ter Mi­nu­te noch ver­hin­dern?
 
15/310 Nahles und DGB wollen digitale Arbeitswelt sicher und fair
  04.11.2015. (dpa) - Die Di­gi­ta­li­sie­rung der Ar­beits­welt ist in vol­lem Gan­ge. Pro­fi­tie­ren nur we­ni­ge? Der DGB und Ar­beits­mi­nis­te­rin Nah­les po­chen dar­auf, die In­ter­es­sen der Ar­beit­neh­mer zu wah­ren. «Es geht um Ar­beit, die si­cher ist, die Sinn stif­tet, nicht krank macht und den Beschäftig­ten die Chan­ce gibt, auf der Höhe der Zeit zu sein», sag­te Nah­les am Diens­tag bei ei­nem «Di­gi­ta­li­sie­rungs­kon­gress» des DGB in Ber­lin.
 
15/309 Arbeiten am Abend kann auf Dauer der Gesundheit schaden
  03.11.2015. (dpa) - Je­der vier­te Er­werbstäti­ge ar­bei­tet re­gelmäßig in der Zeit von 18.00 bis 23.00 Uhr. Das kann auf Dau­er ganz schön stres­sig sein. Ob Schlafstörun­gen oder Ma­gen-Darm-Er­kran­kun­gen die Fol­ge sind, hat aber je­der ein Stück weit selbst in der Hand. Denn ob die Ge­sund­heit lei­det, hängt be­son­ders von der gefühl­ten Be­las­tung ab.
 
15/308 Lufthansa-Flugbegleiter wollen Fahrplan für Streiks vorlegen
  02.11.2015. (dpa) - Zwi­schen der Luft­han­sa und der Flug­be­glei­ter-Ge­werk­schaft Ufo es­ka­liert der Ta­rif­kon­flikt - nach ge­schei­ter­ten Ver­hand­lun­gen dro­hen nun am Wo­chen­en­de Streiks. In den kom­men­den Ta­gen müssen sich Rei­sen­de so­mit auf Flug­ausfälle bei der Luft­han­sa ein­stel­len.
 
15/307 Tarifrunde beendet: Gebäudereiniger bekommen mehr Geld
  31.10.2015. (dpa) - Ab Ja­nu­ar be­kom­men bun­des­weit ca. 600 000 Gebäuderei­ni­ger mehr Geld. Am frühen Frei­tag­mor­gen konn­ten sich Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber nach gut 16 St­un­den lan­gen Ver­hand­lun­gen in der fünf­ten Ta­rif­run­de auf Loh­nerhöhun­gen in zwei Schrit­ten ei­ni­gen.
 
15/306 Elternurlaub in Griechenland
  30.10.2015. In Grie­chen­land ha­ben Be­am­te und Rich­ter, de­ren Ehe­frau­en nicht ar­bei­ten, bis­her kei­nen An­spruch auf El­tern­ur­laub. Das verstößt ge­gen die El­tern­ur­laubs­richt­li­nie und dis­kri­mi­niert Väter: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 16.07.2015, C-222/14 (Maist­rel­lis).
 
15/305 Deutsche Bank schrumpft Konzernbelegschaft um 25 000 Stellen
  30.10.2015. (dpa) - John Cryan möch­te die Deut­sche Bank mit mas­si­ven Ein­schnit­ten wie­der in die Er­folgs­spur brin­gen: Tau­sen­de Ar­beit­neh­mer wer­den ent­las­sen, das Aus­lands­netz wird aus­gedünnt und die Ak­ti­onäre müssen zum ers­ten Mal in der Nach­kriegs­ge­schich­te auf ei­ne Di­vi­den­de ver­zich­ten - und dies gleich für zwei Jah­re in Fol­ge.
 
15/304 Gewerkschaften: Bundespolizei durch Asylkrise schwer überlastet
  29.10.2015. (dpa) - Durch die hin­zu­kom­men­den Auf­ga­ben in der Flücht­lings­kri­se und den an­dau­ern­den Grenz­kon­trol­len ist die Bun­des­po­li­zei, nach Ge­werk­schafts­an­ga­ben, stark über­las­tet. Bei den Be­am­ten, die an der Gren­ze zu Öster­reich im Ein­satz sei­en, hätten sich al­lein von Mit­te Sep­tem­ber bis Mit­te Ok­to­ber meh­re­re Hun­dert­tau­send Über­stun­den an­ge­sam­melt, sag­te der Vi­ze-Vor­sit­zen­de der Ge­werk­schaft der Po­li­zei, Jörg Ra­dek.
 
15/303 Sozialverband: Trotz steigender Renten Altersarmut nicht gebannt
  28.10.2015. (dpa) - Die Al­ters­bezüge dürf­ten im nächs­ten Jahr deut­lich stei­gen, die Rent­ner sich so­mit freu­en. Doch die Re­ser­ve der Ren­ten­ver­si­che­rung nimmt ste­tig ab. Hier schlägt der de­mo­gra­fi­sche Wan­del durch.
 
15/301 Studie zur Gerechtigkeit in der EU
  27.10.2015. (dpa) - 26 Mil­lio­nen Kin­der und Ju­gend­li­che sind nach ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung in der Eu­ropäischen Uni­on von Ar­mut und so­zia­ler Aus­gren­zung be­droht. Da­mit sind die Jünge­ren die größten Ver­lie­rer der Wirt­schafts- und Schul­den­kri­se der ver­gan­ge­nen Jah­re in der EU. Be­trof­fen sind fast 30 Pro­zent al­ler un­ter 18-Jähri­gen. Die Stu­die zur so­zia­len Ge­rech­tig­keit (So­ci­al Jus­ti­ce In­dex), die der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­ab vor­lag und am Diens­tag vor­ge­stellt wird, be­leuch­tet zum zwei­ten Mal nach 2014 die Ent­wick­lung in al­len 28 EU-Staa­ten an­hand von 35 Kri­te­ri­en.
 
15/299 Volkswirte: Arbeitslosigkeit im Oktober weiter gesunken
 

26.10.2015. (dpa) - Dank des jähr­li­chen Herbst­auf­schwungs dürf­te sich die Si­tua­ti­on auf dem deut­schen Ar­beits­markt im Ok­to­ber wei­ter ver­bes­sert ha­ben. Nach wie vor sei der Job­markt in gu­ter Ver­fas­sung, be­rich­te­ten Volks­wir­te deut­scher Großban­ken in ei­ner Um­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Da­her wer­de die Zahl der Er­werbs­lo­sen vor­aus­sicht­lich bei et­wa 2,66 Mil­lio­nen lie­gen. Das wären rund 70 000 we­ni­ger als im Vor­jahr.
 

15/298 Nahles: Arbeitslosenzahlen werden durch Flüchtlinge deutlich steigen
  24.10.2015. (dpa) - Die be­ruf­li­che In­te­gra­ti­on der Flücht­lin­ge in Deutsch­land wird nach Einschätzung von Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les ein lang­wie­ri­ger Pro­zess. «Wir krie­gen das hin, aber nicht über Nacht», sag­te die SPD-Po­li­ti­ke­rin der «Pas­sau­er Neu­en Pres­se» (Sams­tag). «Für gut qua­li­fi­zier­te Flücht­lin­ge wird es wie ein Mit­tel­stre­cken­lauf sein, für al­le an­de­ren eher ein Ma­ra­thon.»
 
15/297 Gabriel: Digitaler Wandel erfordert mehr Offenheit und Kompetenz
  23.10.2015. (dpa) - Der di­gi­ta­le Wan­del ist beim Mit­tel­stand noch nicht so an­ge­kom­men, wie Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Ga­bri­el das für nötig hält. Auf ei­nem ers­ten Mit­tel­stands­tag zu dem The­ma wirbt er für Of­fen­heit ge­genüber der neu­en Tech­no­lo­gie. Denn den di­gi­ta­len Wan­del könne man ge­nau so we­nig auf­hal­ten «wie das Wet­ter von mor­gen».
 
15/296 BASF: Weiter keine betriebsbedingten Kündigungen im Stammwerk
  22.10.2015. (dpa) - Die Beschäftig­ten im BASF-Stamm­werk müssen auch in den kom­men­den fünf Jah­ren kei­ne be­triebs­be­ding­ten Kündi­gun­gen fürch­ten. In man­chen Be­rei­chen soll al­ler­dings verstärkt auf fle­xi­ble Beschäfti­gungs­for­men ge­setzt wer­den. Das geht aus der neu­en Stand­ort­ver­ein­ba­rung her­vor, die Un­ter­neh­mens­lei­tung und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter am Mitt­woch un­ter­schrie­ben.
 
15/295 Ohne Deutsch kein Job: Flüchtlinge warten auf Sprachkurse
  21.10.2015. (dpa) - Tau­sen­de Flücht­lin­ge su­chen im Südwes­ten nach Ar­beit - doch selbst mit gu­ter Aus­bil­dung schei­tern sie häufig. Der Grund: Sie spre­chen kein Deutsch. Der star­ke Zu­strom von Asyl­be­wer­bern trifft auf ei­nen Man­gel an Deutsch­kur­sen. Die Po­li­tik will ge­gen­steu­ern.
 
15/294 Verweigerung der Annahme einer Kündigung
  20.10.2015. Ein Kündi­gungs­schrei­ben ist im Per­so­nal­gespräch wirk­sam über­reicht, wenn der Gekündig­te es ent­ge­gen­nimmt oder wenn es ne­ben ihn auf den Tisch ge­legt wird: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 483/14.
 
15/293 Enttäuschte Flugbegleiter der Lufthansa suchen Schulterschluss
  20.10.2015. (dpa) - Im Luft­han­sa-Kon­zern hat sich der Ta­rif­kon­flikt mit den Flug­be­glei­tern wei­ter zu­ge­spitzt. Nach ei­nem Ta­rif­an­ge­bot der Luft­han­sa vom Mon­tag be­ton­te der Chef der Ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, dass er kei­ner­lei Gesprächs­grund­la­ge mehr er­ken­nen könne. Er for­der­te das Un­ter­neh­men auf, die Vor­schläge bis zum En­de der ursprüng­lich ge­setz­ten Ver­hand­lungs­frist am 1. No­vem­ber nach­zu­bes­sern.
 
15/292 Eilanträge gegen Tarifeinheitsgesetz gescheitert
  19.10.2015. Streit um das Ta­rif­ein­heits­ein­heits­ge­setz: Ge­werk­schaf­ten der Pi­lo­ten, Ärz­te und Jour­na­lis­ten schei­tern mit Eil­anträgen vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) in Karls­ru­he: BVerfG, Be­schluss vom 06.10.2015, 1 BvR 1571/15, 1 BvR 1588/15, 1 BvR 1582/15.
 
15/291 Gabriel und IG Metall: Flüchtlinge nicht zu Lohn-Dumping missbrauchen
  19.10.2015. (dpa) - Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­bri­el hat die IG Me­tall auf­ge­ru­fen, sich bei der In­te­gra­ti­on tau­sen­der Flücht­lin­ge zu en­ga­gie­ren. Die In­te­gra­ti­on fin­de in den Be­trie­ben und im All­tag statt, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker am Sonn­tag bei der Eröff­nung des einwöchi­gen Ge­werk­schafts­ta­ges der IG Me­tall in Frank­furt. Ga­bri­el sprach sich ent­schie­den ge­gen ei­ne Ab­sen­kung des Min­dest­lohns für Flücht­lin­ge aus. Es sei so­zia­ler Spreng­stoff für die Ge­sell­schaft, «wenn wir Ar­me ge­gen Ar­me aus­spie­len».
 
15/290 Tarifkonflikt beim Lufthansa-Kabinenpersonal spitzt sich zu
  17.10.2015. (dpa) - Während es um die Pi­lo­ten ru­hig ge­wor­den ist, spitzt sich der Ta­rif­kon­flikt beim Ka­bi­nen­per­so­nal der Luft­han­sa zu. Die Ge­werk­schaft Ufo hat ei­nen Kom­pro­miss­vor­schlag vor­ge­legt und dem Vor­stand ei­ne Erklärungs­frist bis zum kom­men­den Mon­tag ge­setzt.
 
15/289a Kammer: Flüchtlinge sind «Konjunkturpaket» für Handwerksbetriebe
  16.10.2015. (dpa) - Ei­ne Kli­nik oder ei­ne In­dus­trie­hal­le als Flücht­lings­un­ter­kunft her­zu­rich­ten, das geht nicht oh­ne Hand­wer­ker. Vor al­lem Ma­ler, Elek­tri­ker und In­stal­la­teu­re ha­ben der­zeit gut zu tun. Die Be­trie­be freut es. Zu­gleich se­he das Hand­werk ei­ne große Chan­ce, den Be­darf an Fach­kräften mit Asyl­su­chen­den zu kom­pen­sie­ren.
 
15/289 Anpassung der Beitragsgrenzen in der Sozialversicherung
  16.10.2015. Die Bun­des­re­gie­rung hat am 14.10.2015 die Bei­trags­gren­zen in den ver­schie­de­nen Zwei­gen der So­zi­al­ver­si­che­rung für das kom­men­de Jahr 2016 fest­ge­legt: Ver­ord­nung über maßge­ben­de Re­chen­größen der So­zi­al­ver­si­che­rung für 2016 (So­zi­al­ver­si­che­rungs-Re­chen­größen­ver­ord­nung 2016).
 
15/288 Krankenkassenbeiträge steigen 2016 im Schnitt auf 15,7 Prozent
  15.10.2015. (dpa) - Es war schon länger zu befürch­ten: Bald müssen die Kran­ken­kas­sen den Zu­satz­bei­trag wei­ter an­he­ben. Der Schätzer­kreis beim Bun­des­ver­si­che­rungs­amt in Bonn pro­gnos­ti­zier­te am Mitt­woch ei­ne durch­schnitt­li­che An­he­bung des Kran­ken­ver­si­che­rungs­bei­tra­ges um 0,2 Pro­zent­punk­te auf 15,7 Pro­zent. Das könn­te den Wech­sel-Wil­len der Ver­si­cher­ten stei­gern.
 
15/287a Noch keine Einigung in Gebäudereiniger-Tarifstreit - weitere Runde
  14.10.2015. (dpa) - Auch in der vier­ten Run­de der Ta­rif­ver­hand­lun­gen für die bun­des­weit rund 600 000 Gebäuderei­ni­ger ha­ben sich Ar­beit­ge­ber und Ge­werk­schaft nicht ei­ni­gen können. Streit gibt es vor al­lem um die Löhne.
 
15/286 Zimmermann: Altersarmut weiter auf dem Vormarsch
  13.10.2015. (dpa) - Im­mer mehr Rent­ner wer­den arm sein, ob­wohl sie ein lan­ges Ar­beits­le­ben in ei­nem rei­chen Land hin­ter sich ha­ben. Vie­le sind da­her im Al­ter auf die so­ge­nann­te Grund­si­che­rung im Al­ter an­ge­wie­sen. Sie ist ei­ne spe­zi­el­le Form der So­zi­al­hil­fe. Al­lein in Sach­sen stieg die Zahl der Be­zie­her von 2013 zu 2014 von 10 966 auf 11 089 an.
 
15/284 Jetzt noch ohne Lehrstelle - Welche Möglichkeiten nun bleiben
  12.10.2015. (dpa) - Die Schu­le ist zu En­de, und vie­le ha­ben im Au­gust mit der Aus­bil­dung be­gon­nen. Doch nicht bei al­len hat es mit dem gewünsch­ten Aus­bil­dungs­platz ge­klappt. Wer jetzt noch oh­ne ei­ne Lehr­stel­le da­steht, muss je­doch nicht bis zum Aus­bil­dungs­start im nächs­ten Jahr war­ten. Auch jetzt gibt es noch Möglich­kei­ten.
 
15/283 Kieler Wirtschaftssymposium stellt Werte in den Mittelpunkt
  10.10.2015. (dpa) - Der Präsi­dent des Kie­ler In­sti­tuts für Welt­wirt­schaft (IfW) Den­nis Sno­wer ist über­zeugt: Oh­ne die Be­ach­tung uni­ver­sel­ler Wer­te kann auch die Wirt­schaft nicht dau­er­haft er­folg­reich sein. «Lang­fris­tig er­folg­rei­che Un­ter­neh­men stre­ben natürlich nach Ge­winn, aber die ethisch-mo­ra­li­schen und so­zia­len Grund­la­gen müssen da sein, da­mit man ih­nen auch ver­traut», sag­te er der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Das zei­ge jetzt auch die VW-Kri­se.
 
15/282 Unbefristete Streiks der Busfahrer drohen in Schleswig-Holstein
  09.10.2015. (dpa) - Nach dem Ab­bruch der Ta­rif­ver­hand­lun­gen im pri­va­ten Om­ni­bus­ge­wer­be dro­hen in Schles­wig-Hol­stein un­be­fris­te­te Streiks der Bus­fah­rer. Die Ge­werk­schaft Ver­di hält ein ver­bes­ser­tes An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber vom Don­ners­tag für zu nied­rig und will nun ei­nen «un­be­fris­te­ten Er­zwin­gungs­streik» er­rei­chen.
 
15/281 Die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt wird noch wichtiger
  08.10.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung wünscht sich noch mehr Fir­men, die jun­ge Mi­gran­ten aus­bil­den. Die In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen in den Ar­beits­markt ist Chan­ce und Her­aus­for­de­rung zu­gleich. Un­ter­neh­men und Ar­beits­agen­tu­ren grei­fen auf Pro­gram­me zurück und star­ten neue.
 
15/280 Programm "hochform" macht Akademiker mit Flüchtlingsstatus fit für Zusatzstudium und Arbeitsmarkt
  07.10.2015. (dpa) - Wal­ter Blüchert Stif­tung und Deut­sche Uni­ver­sitäts­stif­tung ko­ope­rie­ren für ein Zu­satz­stu­di­um von Flücht­lin­gen, um Sprach- und Zu­gangs­bar­rie­ren auf dem Ar­beits­markt ab­zu­bau­en. Außen­mi­nis­ter St­ein­mei­er hat hierfür den An­s­toß ge­ge­ben.
 
15/279 Verdi: Keine Abweichung bei Mindestlohn und Ausbildung für Flüchtlinge
  06.10.2015. (dpa) - Der Wirt­schaft geht es of­fen­bar nicht schnell ge­nug mit der In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen auf dem Ar­beits­markt. Sie brach­te verkürz­te Aus­bil­dun­gen und Aus­nah­men beim Min­dest­lohn ins Gespräch. Die Ge­werk­schaf­ten hal­ten da­ge­gen.
 
15/278 Mindestlohn für Zeitungszusteller
  05.10.2015. Zei­tungs­zu­stel­ler, die per Hand Wer­be­pro­spek­te in die aus­zu­tei­len­den Zei­tun­gen ein­sor­tie­ren, können be­reits ab 2015 den vol­len Min­dest­lohn von 8,50 EUR ver­lan­gen: Ar­beits­ge­richt Nien­burg, Ur­teil vom 14.08.2015, 2 Ca 151/15.
 
15/277 Studie: Bulgaren und Rumänen finden rasch Job in Deutschland
  05.10.2015. (dpa) - Ak­tu­el­le Stu­die des In­sti­tuts für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB): Die zu­letzt zu­ge­wan­der­ten Bul­ga­ren und Rumänen ha­ben rasch ei­nen Job in Deutsch­land ge­fun­den. Im Au­gust sind 64 Pro­zent der hier le­ben­den Südo­st­eu­ropäer im er­werbsfähi­gen Al­ter ei­ner Ar­beit nach­ge­gan­gen.
 
15/276 NRW-Kommunen haben an Kita-Streik Millionen gespart
  03.10.2015. (dpa) - NRW-Kom­mu­nen ha­ben an Ki­ta-Streik Mil­lio­nen ge­spart. Ei­ni­ge Kom­mu­nen ha­ben den El­tern da­her be­reits Gebühren zurück­ge­zahlt. Der Lan­des­el­tern­bei­rat NRW for­dert jetzt, dass dies übe­r­all ge­sche­hen müsse.
 
15/275 Erneut Warnstreik im Busgewerbe
  02.10.2015. (dpa) - Rund 1000 Bus­fah­rer ha­ben sich laut Ver­di am Frei­tag am sechs­ten Warn­streik im pri­va­ten Bus­ge­wer­be in Schles­wig-Hol­stein be­tei­ligt. Empört ist die Ge­werk­schaft über Schrei­ben von Un­ter­neh­men an Strei­ken­de mit der an­geb­li­chen An­dro­hung von Ab­mah­nun­gen.
 
15/274 Vermittler sollen Streit bei Meyer Werft entschärfen
  01.10.2015. (dpa) - Der Schiff­bau­er aus Pa­pen­burg steht we­gen der ge­plan­ten Kündi­gung des Be­triebs­rats­chefs in der Kri­tik. Nun sol­len zwei Ver­mitt­ler den Streit zwi­schen der Pa­pen­bur­ger Mey­er Werft und ih­rem Be­triebs­rat entschärfen. Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Ru­dolf Hi­ckel von der Uni­ver­sität Bre­men soll auf Vor­schlag des Be­triebs­ra­tes tätig wer­den. Auf der an­de­ren Sei­te will die Werft­lei­tung den Di­rek­tor des Ar­beits­ge­rich­tes Pforz­heim, Hans Wei­sche­del, als Me­dia­tor ein­schal­ten.
 
15/273 Optimistische Signale im Kita-Streik
  30.09.2015. (dpa) - Im seit Mo­na­ten an­dau­ern­den Ta­rif­kon­flikt um die Ki­tas wer­den neue Streiks un­wahr­schein­li­cher. Vom Tisch sind neue Ausstände nach den Herbst­fe­ri­en aber noch nicht. Das zeich­ne­te sich nach zweitägi­gen Ver­hand­lun­gen in Han­no­ver ab, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Ver­hand­lungs­krei­sen er­fuhr.
 
15/272 Koalitionsstreit um Mindestlohn-Ausnahmen für Flüchtlinge
  29.09.2015. (dpa) - Ko­ali­ti­ons­streit um Min­dest­lohn-Aus­nah­men für Flücht­lin­ge: Die SPD ist sau­er, weil in der CDU of­fen über neue Aus­nah­men nach dem Vor­bild von Lang­zeit­ar­beits­lo­sen ge­spro­chen wird, um die Wirt­schaft zu ent­las­ten.
 
15/271 Verdi setzt Streiks bei Versandhändler Amazon überraschend fort
  28.09.2015. (dpa) - Ver­di setzt Streiks bei Ver­sandhänd­ler Ama­zon über­ra­schend fort: Mehr als 300 Beschäftig­te an den Stand­or­ten Bad Hers­feld, Wer­ne und Rhein­berg zie­hen wie­der in den Ar­beits­kampf. Ver­di ver­sucht mit den Streiks für die mitt­ler­wei­le mehr als 11 000 Mit­ar­bei­ter des US-Ver­sand­han­dels­rie­sen in Deutsch­land ei­nen Ta­rif­ver­trag auf dem Ni­veau des Ein­zel- und Ver­sand­han­dels durch­zu­set­zen.
 
15/269 Wird Lufthansa zum ersten Testfall für die Tarifeinheit?
  26.09.2015. (dpa) - Be­kommt die Luft­han­sa noch ei­ne Ge­werk­schaft? Was sich nach 13 Pi­lo­ten­streiks wie ein schlech­ter Witz anhört, ist in den letz­ten Ta­gen Rea­lität ge­wor­den. Das Re­gis­ter­ge­richt hat die Gründung der In­dus­trie­ge­werk­schaft Luft­ver­kehr (IGL) bestätigt, wie der Chef der Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, an­gab.
 
15/268 DAK-Studie: Viele pflegende Angehörige fühlen sich überfordert
  25.09.2015. (dpa) - Nach wie vor ist die An­gehöri­gen­pfle­ge Frau­en­sa­che - al­ler­dings nimmt de­ren Be­reit­schaft mitt­ler­wei­le ab. Wie aus dem veröffent­lich­ten Pfle­ge­re­port 2015 der DAK-Ge­sund­heit wei­ter her­vor­geht, neh­men zu 90 Pro­zent Frau­en die­se Be­las­tung auf sich.
 
15/267 Haseloff fordert Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge
  24.09.2015. (dpa) - Sach­sen-An­halts Mi­nis­ter­präsi­dent Rei­ner Ha­seloff (CDU) hat im Hin­blick auf die ho­he Zahl an Flücht­lin­gen in Deutsch­land ei­ne Son­der­re­ge­lung des Min­dest­lohns ge­for­dert. "Wir brau­chen drin­gend Fle­xi­bi­li­sie­run­gen und Son­derlösun­gen, da­mit auch we­ni­ger qua­li­fi­zier­te Men­schen ei­ne Chan­ce ha­ben, im Ar­beits­markt un­ter­zu­kom­men", sag­te Ha­seloff.
 
15/266 Gesetzentwurf zum Berufsrecht der Syndikusanwälte
  23.09.2015. Nach­dem das Bun­des­so­zi­al­ge­richt (BSG) 2014 ent­schie­den hat­te, dass Un­ter­neh­mens­anwälte in die ge­setz­li­che Ren­ten­kas­se ein­zah­len müssen, soll nun ei­ne Ge­set­zesände­rung her: Frak­ti­on CDU/CSU und SPD, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Neu­ord­nung des Rechts der Syn­di­kus­anwälte, vom 16.06.2015, Bun­des­tags-Druck­sa­che 18/5201.
 
15/265 Eine kleine Ewigkeit - Bsirske an der Verdi-Spitze bestätigt
  23.09.2015. (dpa) - Es ist zwar ei­ne Selbst­verständ­lich­keit, trotz­dem sieht sich Frank Bsirs­ke da­zu ver­an­lasst die De­le­ga­ti­on zu be­ru­hi­gen: Nein, für im­mer wol­le er nicht Ver­di-Chef blei­ben. "Von Ewig­keit ist nichts", sagt er den fast 1000 De­le­gier­ten des Ver­di-Bun­des­kon­gres­ses in Leip­zig.
 
15/264 Nicht alle arbeitssuchenden EU-Ausländer können Hartz IV beanspruchen
  22.09.2015. Deut­sche Behörden dürfen ar­beits­lo­sen EU-Ausländern Hartz IV Leis­tun­gen ver­wei­gern, auch wenn sie be­reits ge­wis­se Zeit in Deutsch­land ge­ar­bei­tet ha­ben: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 15.09.2015, C-67/14 (Job­cen­ter Ber­lin Neukölln gg. Ali­ma­no­vic).
 
15/263 Verdi ruft bei Amazon in Leipzig zu sechstägigem Streik auf
  22.09.2015. (dpa) - In Leip­zig ver­an­stal­tet die Ge­werk­schaft Ver­di ih­ren großen Bun­des­kon­gress - und prompt wird bei Ama­zon wie­der die Ar­beit nie­der­ge­legt. Von Mon­tag bis ein­sch­ließlich Sams­tag sei­en die Kol­le­gen im Leip­zi­ger Ver­sand­la­ger zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen, sag­te Ver­di-Streik­lei­ter Tho­mas Schnei­der.
 
15/262 Protest gegen drohende Kündigung von Betriebsratschef der Meyer Werft
  21.09.2015. (dpa) - Ge­gen die dro­hen­de Kündi­gung des Be­triebs­rats­vor­sit­zen­den der Mey­er Werft, Ibra­him Er­gin, gab es Pro­tes­te von der Ge­werk­schaft IG Me­tall so­wie meh­re­ren SPD-Po­li­ti­kern. In ei­ner Mit­tei­lung der SPD-Po­li­ti­ker heißt es: "Wir ver­lan­gen, dass die Werft­lei­tung die be­ab­sich­tig­te Kündi­gung oh­ne Wenn und Aber zurück­nimmt. Die Gründe sind nach den vor­lie­gen­den In­for­ma­tio­nen an den Haa­ren her­bei­ge­zo­gen."
 
15/261 Oberster Job-Vermittler Weise wird auch Chef des Flüchtlingsamtes
  19.09.2015. (dpa) - Frank-Jürgen Wei­se, der Chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), wird künf­tig auch das Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) lei­ten. Nach An­ga­ben von Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­zière (CDU) wird der 63-Jähri­ge bei­de Auf­ga­ben "in Per­so­nal­uni­on" über­neh­men.
 
15/260 Bayern wird Schwerpunkt bei bundesweitem Klinik-Protest
  18.09.2015. (dpa) - Nächs­ten Mitt­woch wer­den die Kran­kenhäuser in Bay­ern den Schwer­punkt der bun­des­wei­ten Pro­tes­te ge­gen die Kli­ni­k­re­form bil­den. Der Geschäftsführer der Baye­ri­schen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft, Sieg­fried Ha­sen­bein, warn­te vor "mas­si­ven fi­nan­zi­el­len Kürzun­gen", die die Bun­des­re­gie­rung pla­ne.
 
15/259 Gewerkschaften unzufrieden mit Plänen zum Schulfach Wirtschaft
  17.09.2015. (dpa) - Ba­den-Würt­tem­berg möch­te mit der Einführung des Schul­fachs Wirt­schaft bun­des­weit als Bei­spiel vor­an­ge­hen - al­ler­dings sind Ge­werk­schaf­ten mit den jet­zi­gen Plänen nicht zu­frie­den. Das Vor­ha­ben lau­fe Ge­fahr, Schüler nur als "funk­tio­nie­ren­de" und so­mit un­kri­ti­sche künf­ti­ge Ar­beit­neh­mer zu for­men, sag­te DGB-Lan­des­chef Ni­ko­laus Land­graf.
 
15/258 Fehler bei der Anzeige einer Massenentlassung
  16.09.2015. Ist der Mas­sen­ent­las­sungs­an­zei­ge ei­ne Stel­lung­nah­me des Be­triebs­rats bei­gefügt, muss der Be­triebs­rat sa­gen, dass er sei­ne Rech­te als ge­wahrt an­sieht, und er muss ei­ne ab­sch­ließen­de Mei­nung äußern: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.02.2015, 2 AZR 371/14.
 
15/257 Studie: Große regionale Unterschiede bei Weiterbildung
  16.09.2015. (dpa) - In Deutsch­land sind die re­gio­na­len Un­ter­schie­de bei der be­ruf­li­chen Wei­ter­bil­dung groß: Das ist das Er­geb­nis ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung. Zwar bil­det sich je­der sieb­te Deut­sche ab 25 Jah­ren min­des­tens ein­mal im Jahr be­ruf­lich fort. Das sind 13,5 Pro­zent.
 
15/256 Außerordentliche Kündigung wegen falscher eidesstattlicher Versicherung?
  15.09.2015. Legt ein Ar­beit­neh­mer vor Ge­richt ei­ne miss­verständ­lich for­mu­lier­te ei­des­statt­li­che Ver­si­che­rung vor, ist das kein Grund für ei­ne außer­or­dent­li­che und frist­lo­se Kündi­gung: Lan­des­ar­beits­ge­richt (LAG) Hamm, Ur­teil vom 29.05.2015, 18 Sa 1663/14.
 
15/255 Arbeitgeber: Mindestlohn wirkt negativ auf Arbeitsmarkt
  15.09.2015. (dpa) - Die Ar­beit­ge­ber zie­hen auch ein Drei­vier­tel­jahr nach Einführung des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns ei­ne ne­ga­ti­ve Bi­lanz. "So ist die Zahl der Mi­ni­jobs seit In­kraft­tre­ten des Min­dest­lohns um über 120 000 ge­sun­ken", sag­te Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer un­mit­tel­bar vor ei­ner großen DGB-Ver­an­stal­tung zum The­ma.
 
15/254 Keine Angst vor Arbeitslosigkeit: Psychologen sind vielerorts gesucht
  14.09.2015. (dpa) - Vie­le müssen, wie Jen­ni­fer Bo­mert, nicht lan­ge darüber nach­den­ken, was sie stu­die­ren wol­len. "Ich hat­te schon in der Schu­le ei­nen Leis­tungs­kurs Psy­cho­lo­gie, in dem ich die ers­ten Grund­la­gen ge­lernt ha­be", sagt die 28-Jähri­ge. Die woll­te sie wei­ter ver­tie­fen. Des­halb ent­schied sie sich Psy­cho­lo­gie zu stu­die­ren.
 
15/253 VdK-Studie: "Krasse Zweiteilung" der Gesellschaft
  12.09.2015. (dpa) - Au­to­ren ha­ben ei­ne Stu­die für das Frank­fur­ter For­schungs­zen­trum De­mo­gra­phi­scher Wan­del im Auf­trag des So­zi­al­ver­bands VdK Hes­sen-Thürin­gen er­stellt: Dar­aus geht her­vor, dass der de­mo­gra­phi­sche Wan­del die Ge­sell­schaft spal­ten wird. Am (heu­ti­gen) Sams­tag wird die Stu­die auf dem Lan­des­ver­bands­tag in Neu-Isen­burg vor­ge­stellt.
 
15/252 Hartz-IV-Satz soll um fünf Euro steigen
  11.09.2015. (dpa) - Zum Jah­res­wech­sel sol­len Hartz-IV-Be­zie­her mo­nat­lich fünf Eu­ro mehr be­kom­men. Bei Al­lein­ste­hen­den erhöht sich der Re­gel­satz von der­zeit 399 Eu­ro auf 404 Eu­ro. Das sieht ein Ver­ord­nungs­ent­wurf des Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­ums vor.
 
15/251 Überstunden kann man schätzen
  10.09.2015. Kann ein Ar­beit­neh­mer vor Ge­richt nicht je­de ein­zel­ne Über­stun­de be­wei­sen, darf das Ge­richt die Zahl der Über­stun­den schätzen, wenn fest­steht, dass der Ar­beit­neh­mer je­den­falls Mehr­ar­beit ge­leis­tet hat: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.03.2015, 5 AZR 602/13.
 
15/250 Fairer Handel - Einkauf mit gutem Gewissen verlässt die Nische
  10.09.2015. (dpa) - In Ei­ne-Welt-Läden kom­men Kun­den, die mit gu­tem Ge­wis­sen ein­kau­fen möch­ten. Al­ler­dings geht fai­rer Han­del mitt­ler­wei­le auch ganz an­ders: In Dis­coun­tern ste­hen Kek­se, Wein und Rohr­zu­cker mit dem Fair­tra­de-Sie­gel.
 
15/249 Arbeitsrechtlicher Sonderweg der Kirchen bleibt
  09.09.2015. Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver.di schei­tert mit ih­rer Ver­fas­sungs­be­schwer­de, die sie we­gen Streik­rechts­be­schränkun­gen im kirch­li­chen Ar­beits­recht ein­ge­reicht hat­te: BVerfG, Be­schluss vom 15.07.2015, 2 BVR 2292/13.
 
15/248 Daimler-Mitarbeiter erhalten Kündigungsschutz bis 2020
  09.09.2015. (dpa) - Bei Daim­ler sind be­triebs­be­ding­te Kündi­gun­gen in Deutsch­land bis 2020 aus­ge­schlos­sen. Der Kon­zern teil­te mit, dass die ent­spre­chen­de Re­ge­lung, die En­de 2016 aus­ge­lau­fen wäre, verlängert wor­den ist. "Da­mit pro­fi­tie­ren auch die Beschäftig­ten von der der­zeit her­vor­ra­gen­den Geschäfts­ent­wick­lung", sag­te der Ge­samt­be­triebs­rats­vor­sit­zen­de der Daim­ler AG, Mi­cha­el Brecht.
 
15/247 Piloten weiten Lufthansa-Streik auf Mittwoch aus
  08.09.2015. (dpa) - Die Pi­lo­ten der Luft­han­sa ha­ben ih­re an­gekündig­te Ar­beits­nie­der­le­gung auf Mitt­woch aus­ge­wei­tet. So­mit wer­den am Diens­tag und am Mitt­woch vie­le Luft­han­sa-Flie­ger am Bo­den blei­ben - am Diens­tag zunächst im Lang­stre­cken­ver­kehr, tags dar­auf dann die Kurz- und Mit­tel­stre­cken­flügen.
 
15/246 Industrielenker wollen sich stärker für Flüchtlinge engagieren
  07.09.2015. (dpa) - Vie­le Top-Ma­na­ger aus Deutsch­land kündig­ten mehr En­ga­ge­ment für Flücht­lin­ge an. "Wir können nicht so tun, als gin­ge es uns nichts an, wenn er­trun­ke­ne Kin­der an die Küsten des Mit­tel­mee­res gespült wer­den und ver­zwei­fel­te Men­schen durch Eu­ro­pa zie­hen, auf der Su­che nach ei­ner fried­li­chen Zu­kunfts­per­spek­ti­ve", sag­te der Chef des Es­se­ner Che­mie­kon­zerns Evo­nik, Klaus En­gel, dem "Han­dels­blatt".
 
15/245 Lufthansa und Piloten reden noch - Spohr spürt Rückenwind
  05.09.2015. (dpa) - Zwi­schen der Pi­lo­ten­ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) und der Luft­han­sa ist der Gesprächs­fa­den noch nicht ab­ge­ris­sen: Trotz der er­neu­ten Strei­kan­dro­hung der Ge­werk­schaft. Am Frei­tag bestätig­te die VC, dass das Un­ter­neh­men neue Gespräche an­ge­bo­ten hat.
 
15/244 Schwesig will flexible Betreuungszeiten in Kitas fördern
  04.09.2015. (dpa) - Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­tern Ma­nue­la Schwe­sig (SPD) möch­te mit bis zu 100 Mil­lio­nen Eu­ro in drei Jah­ren fle­xi­ble­re Be­treu­ungs­zei­ten für Kin­der un­terstützen. Schwe­sig erklärte, dass es bei dem Pro­gramm Ki­taP­lus nicht dar­um ge­he, ei­ne länge­re Be­treu­ung zu ermögli­chen, son­dern das An­ge­bot vor al­lem in Rand­zei­ten zu ver­bes­sern.
 
15/243 Regierung will Flut von Zeitverträgen an Unis per Gesetz eindämmen
  03.09.2015. (dpa) - Die ex­trem kur­zen und dau­er­haf­ten Be­fris­tun­gen an deut­schen Hoch­schu­len sol­len bald der Ver­gan­gen­heit an­gehören. Am Mitt­woch ver­ab­schie­det das Bun­des­ka­bi­nett ei­nen Ge­set­zes­ent­wurf, der sol­che Auswüchse ver­hin­dern und Zehn­tau­sen­den jünge­ren Do­zen­ten und For­schern verläss­li­che­re Kar­rie­re­we­ge ermögli­chen soll.
 
15/242 Betriebsübung unter erleichterten Voraussetzungen
  02.09.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) ändert sei­ne Recht­spre­chung zur be­trieb­li­chen Übung. Auch bei un­ter­schied­li­cher Höhe von Son­der­zah­lun­gen ist künf­tig ei­ne Be­triebsübung möglich: BAG, Ur­teil vom 13.05.2015, 10 AZR 266/14.
 
15/241 Lokführer nehmen Verhandlungsergebnis per Urabstimmung an
  02.09.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Bahn kehrt end­lich Frie­den ein: Zwei Mo­na­te nach der er­folg­rei­chen Sch­lich­tung ha­ben die Mit­glie­der der Ge­werk­schaft GDL dem Ta­rif­kom­pro­miss zu­ge­stimmt. In ei­ner er­neu­ten Ur­ab­stim­mung vo­tier­ten 94 Pro­zent der Teil­neh­mer für ei­ne An­nah­me des von den Po­li­ti­kern Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) und Mat­thi­as Platz­eck (SPD) ver­mit­tel­ten Ta­rif­er­geb­nis­ses.
 
15/240 Daimler lässt Pläne zur Streichung von 1500 Jobs in Brasilien fallen
  01.09.2015. (dpa) - Auf­grund der nied­ri­gen Ab­satz­zah­len in Bra­si­li­en setzt Daim­ler in sei­ner dor­ti­gen Pro­duk­ti­on zur Schrumpf­kur an, al­ler­dings ver­zich­tet er da­bei auf mas­sen­haf­te Kündi­gun­gen. Die Pläne zur Strei­chung von 1500 Ar­beitsplätzen in ei­nem Last­wa­gen-Werk bei São Pau­lo wur­den fal­len­ge­las­sen, wie der Au­to­bau­er am Mon­tag mit­teil­te.
 
15/239 Kein Schadensersatz für Streikfolgen
  01.09.2015. Kein Scha­dens­er­satz für nicht be­streik­te, aber von Strei­k­aus­wir­kun­gen be­trof­fe­ne Un­ter­neh­men: Flug­lots­en­ge­werk­schaft muss den vom Streik be­trof­fe­nen Air­lines kei­ne Entschädi­gung zah­len: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.08.2015, 1 AZR 754/13 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).
 
15/238 Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie
  31.08.2015. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und So­zia­les (BMAS) hat ei­nen Ge­setz­ent­wurf zur Um­set­zung der Richt­li­nie 2014/50/EU vom 16.04.2014 vor­ge­legt, der das Be­triebs­ren­ten­ge­setz be­trifft: BMAS, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Um­set­zung der EU-Mo­bi­litäts­richt­li­nie, vom 23.05.2015.
 
15/237 Volkswirte: Dynamik auf dem Arbeitsmarkt schwächt sich ab
  31.08.2015. (dpa) - Volks­wir­te rech­nen für das zwei­te Halb­jahr 2015 mit ei­ner Ab­schwächung auf dem Ar­beits­markt. Grund dafür sei die wach­sen­de Ver­un­si­che­rung vie­ler Un­ter­neh­men we­gen der glo­ba­len Kri­sen, aber auch die Fol­gen des Min­dest­lohns. Vor al­lem die Zahl der Mi­ni­jobs sei in den letz­ten Mo­na­ten stark ge­sun­ken, et­li­che Be­trof­fe­ne sei­en jetzt ar­beits­los, be­rich­te­ten Volks­wir­te deut­scher Großban­ken.
 
15/236 Mehr im Geldbeutel: Tarifverdienste steigen schneller als Preise
  29.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land können sich Mil­lio­nen Ta­rif­an­ge­stell­te über höhe­re Löhne und Gehälter freu­en: Durch die neu­es­ten Ab­schlüsse be­kom­men sie mehr Geld von ih­ren Ar­beit­ge­bern. Da die Prei­se hin­ge­gen kaum stie­gen, bleibt auch un­ter dem Strich mehr übrig.
 
15/235 Sozialverbände: 15 Prozent Arme sind zu viel für ein reiches Land
  28.08.2015. (dpa) - Im Os­ten von Deutsch­land ist auch noch 25 Jah­re nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung die Ge­fahr größer in Ar­mut zu ge­ra­ten als im Wes­ten. In den neu­en Bun­desländern plus Ber­lin lag das Ver­ar­mungs­ri­si­ko 2014 bei 19,2 Pro­zent. In den al­ten Bun­desländern be­trug die Quo­te 14,5 Pro­zent, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt be­rich­te­te.
 
15/234 Pressenhersteller Schuler schließt Produktion an drei Standorten
  27.08.2015. (dpa) - Bei dem Pres­sen­her­stel­ler Schuler steht ein wei­te­rer Um­bau an: Drei von sie­ben Stand­or­ten in Deutsch­land wer­den die Pro­duk­ti­on schließen, wie der Kon­zern am Mitt­woch mit­teil­te. "Wir kon­so­li­die­ren die durch vie­le Ak­qui­si­tio­nen der Ver­gan­gen­heit ent­stan­de­ne ho­he An­zahl an Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten in Deutsch­land", erklärte Vor­stands­chef Ste­fan Kle­bert nach ei­ner Auf­sichts­rats­sit­zung in Göppin­gen.
 
15/233 Was muss der Betriebsrat beachten, wenn er einem Anwalt einen Auftrag erteilt?
  26.08.2015. Hat der Be­triebs­rat ei­nen An­walt mit ei­nem Pro­zess ge­gen den Ar­beit­ge­ber be­auf­tragt, braucht er nach Ab­schluss ei­ner In­stanz ei­nen wei­te­ren Be­schluss, wenn er in die nächs­te In­stanz ge­hen will: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 18.03.2015, 7 ABR 4/13.
 
15/232 Krankenversicherten drohen höhere Beiträge - Kassendefizit steigt
  26.08.2015. (dpa) - Im nächs­ten Jahr müssen die ge­setz­lich Kran­ken­ver­si­cher­ten mit höhe­ren Beiträgen rech­nen, da die De­fi­zi­te der Kas­sen stark wach­sen. "Zum Jah­res­wech­sel ist ein An­stieg des durch­schnitt­li­chen Zu­satz­bei­trags­sat­zes um 0,2 bis 0,3 Bei­trags­satz­punk­te rea­lis­tisch", sag­te der Spre­cher des GKV-Spit­zen­ver­ban­des Flo­ri­an Lanz.
 
15/231 Anspruch auf Lohn auch rückwirkend?
  25.08.2015. Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) be­grenzt An­nah­me­ver­zugs­lohn: Kein Ver­zugs­lohn bei ver­trag­li­cher Wie­der­ein­stel­lungs­zu­sa­ge und rück­wir­kend durch Ur­teil be­gründe­tem Ar­beits­verhält­nis: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.08.2015, 5 AZR 975/13 (Pres­se­mit­tei­lung).
 
15/230 Daimler will 1500 Stellen in brasilianischem Lkw-Werk streichen
  25.08.2015. (dpa) - Daim­ler möch­te in ei­nem Werk na­he Sao Pau­lo, nach ei­nem star­ken Ein­bruch der Last­wa­gen­verkäufe in Bra­si­li­en, 1500 Jobs strei­chen. "Wir müssen kurz­fris­tig für 1500 Mit­ar­bei­ter ei­ne Lösung fin­den", sag­te ein Daim­ler-Spre­cher am Mon­tag.
 
15/229 Betriebsrat: Sozialplan für Karstadt-Schließungsfilialen steht
  24.08.2015. (dpa) - Bei Kar­stadt sind die Wei­chen für die Sch­ließung von vier Zweig­stel­len im nächs­ten Jahr ge­stellt. Be­leg­schafts­ver­tre­tern zu­fol­ge ha­ben sich Ar­beit­ge­ber und Be­triebs­rat auf ei­nen So­zi­al­plan für ca. 580 Mit­ar­bei­ter in Reck­ling­hau­sen, Bot­trop, Des­sau und Ne­umüns­ter ge­ei­nigt.
 
15/228 Auch Gold soll bald fair gehandelt werden
  22.08.2015. (dpa) - Kaf­fee und Scho­ko­la­de tra­gen das Sie­gel be­reits: nun soll auch bei Gold ein Fair­tra­de-Sie­gel ein­geführt wer­den. Bis zum Weih­nachts­geschäft möch­te der Ver­ein Fair­tra­de dem fair ge­han­del­ten Gold den Weg in die Ju­we­lier­geschäfte eb­nen und da­mit die Ar­beits­be­din­gun­gen für Mi­nen­ar­bei­ter und ih­re Fa­mi­li­en ver­bes­sern, wie Ver­eins­spre­che­rin Clau­dia Brück erklärte.
 
15/227 Das leere Büro? Neue Arbeitszeitmodelle krempeln Firmen um
  21.08.2015. (dpa) - "Bis zum nächs­ten Jahr, Herr Kol­le­ge!" - in vie­len Un­ter­neh­men be­geg­nen sich sie An­ge­stell­ten im­mer sel­te­ner. Grund dafür ist die neue Ar­beits­welt mit Ho­me-Of­fice, Ar­beits­zeit­kon­ten so­wie Teil- und Gleit­zeit­mo­del­le. Für im­mer mehr Ar­beit­neh­mer wird die Welt zum Ar­beits­platz - ob hei­mi­sches Ar­beits­zim­mer, Küchen­tisch, Café oder Park­bank.
 
15/226 Arbeitgeber wollen Bildungszeitgesetz nach Landtagswahl kippen
  20.08.2015. (dpa) - Im Fal­le ei­nes mögli­chen Re­gie­rungs­wech­sels in Ba­den-Würt­tem­berg hof­fen die Ar­beit­ge­ber­ver­tre­ter auf ei­ne Ab­schaf­fung des ge­ra­de neu ein­geführ­ten Bil­dungs­zeit­ge­set­zes. "Wir wer­den for­dern, dass die Bil­dungs­zeit zurück­ge­dreht wird", sag­te Ar­beit­ge­ber­präsi­dent Rai­ner Dul­ger in Stutt­gart.
 
15/225 Der Begriff des Betriebs bei Massenentlassungen
  19.08.2015. Mi­ni-Ver­kaufs­stel­len von Ein­zel­han­dels­ket­ten sind "Be­trie­be" im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie. Für die Ar­beit­neh­mer greift dann der Schutz der Richt­li­nie nicht: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 30.04.2015, C - 80/14.
 
15/224 Linke: Verarmung Arbeitsloser deutlich gestiegen
  19.08.2015. (dpa) - Nach An­ga­ben der stell­ver­tre­ten­den Lin­ken-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Sa­bi­ne Zim­mer­mann hat die Ver­ar­mung von Er­werbs­lo­sen in den letz­ten zehn Jah­ren stark zu­ge­nom­men. Der An­teil der Ar­beits­lo­sen, die mit "er­heb­li­chen ma­te­ri­el­len Ent­beh­run­gen" le­ben müss­ten, sei von 18,2 Pro­zent im Jahr 2005 auf 33,7 Pro­zent 2013 ge­stie­gen, sag­te Zim­mer­mann un­ter Be­ru­fung auf Zah­len von Eu­ro­s­tat.
 
15/223 Kündigung in der Probezeit
  18.08.2015. Die Pro­be­zeit kann durch ei­ne mehr­mo­na­ti­ge Kündi­gungs­frist verlängert wer­den, wenn der Ar­beit­neh­mer da­durch ei­ne zwei­te Chan­ce zur Bewährung er­hal­ten soll: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ba­den-Würt­tem­berg, Ur­teil vom 06.05.2015, 4 Sa 94/14.
 
15/222 Rente mit 63 bleibt Anlass zum Streit
  18.08.2015. (dpa) - Auch gut ein Jahr nach dem Be­ginn der Ren­te mit 63 herr­schen wei­ter Strei­tig­kei­ten: Der Chef der IG Me­tall Ba­den-Würt­tem­berg, Ro­man Zit­zels­ber­ger, warf den Ar­beit­ge­bern vor, mit über­zo­ge­ner Kri­tik von ei­ge­nen Versäum­nis­sen ab­zu­len­ken.
 
15/221 Bundesagentur-Chef Weise: Jobhürden für Flüchtlinge senken
  17.08.2015. (dpa) - Frank Jürgen Wei­se, Vor­stands­chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), möch­te, dass die Ar­beitshürden für Asyl­be­wer­ber und Flücht­lin­ge wei­ter ge­senkt wer­den. "Ich bin dafür, dass man den Ar­beits­markt in fast al­len Be­ru­fen, in de­nen re­gio­nal Man­gel herrscht, für Asyl­be­wer­ber oder an­de­re Zu­wan­de­rer schnel­ler öff­net", sag­te Wei­se der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/220 Mehr offene Lehrstellen als Bewerber - nur wenige Berufe gefragt
  15.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land be­ste­hen zum Start des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res gu­te Chan­cen auf ei­ne Lehr­stel­le: En­de Ju­li wa­ren nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit noch et­was mehr of­fe­ne Aus­bil­dungs­plätze als un­ver­sorg­te Be­wer­ber vor­han­den. Das heißt aber noch lan­ge nicht, dass die Anwärter auch al­le fündig wer­den.
 
15/219 GdP fordert mehr Polizisten - Flüchtlinge offenbarten das Problem
  14.08.2015. (dpa) - Der hes­si­sche Lan­des­chef der Ge­werk­schaft der Po­li­zei (GdP), An­dre­as Grün, for­dert, dass "Per­so­nal im großen Stil" ein­ge­stellt wird. Vor al­lem in der Flücht­lings­fra­ge wer­de "of­fen­bar, dass die hes­si­sche Po­li­zei ein Per­so­nal­pro­blem hat", sag­te Grün der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/218 Gröhe: Pflegereform stellt keinen Patienten schlechter
  13.08.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung möch­te - 20 Jah­re nach Einführung der so­zia­len Pfle­ge­ver­si­che­rung - das Sys­tem grund­le­gend mo­der­ni­sie­ren. Da­bei soll so­wohl das Leis­tungs­an­ge­bot für Pfle­ge­bedürf­ti­ge und Pfle­gen­de ver­bes­sert wer­den, als auch die Zahl der Pfle­ge­kräfte auf­ge­stockt wer­den.
 
15/217 Erwerbslosigkeit Jugendlicher in Deutschland am niedrigsten in EU
  12.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist die An­zahl an ju­gend­li­chen Ar­beits­lo­sen dank des Ar­beits­markt Booms in den letz­ten Jah­ren spürbar ge­sun­ken. Die Er­werbs­lo­sen­quo­te der 15- bis 24-Jähri­gen war 2014 mit 7,7 Pro­zent die nied­rigs­te in der Eu­ropäischen Uni­on, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt mit­teil­te.
 
15/216 Witwenrente trotz später Ehe?
  11.08.2015. Ar­beit­ge­ber dürfen die Zu­sa­ge von Wit­wen­ren­ten in be­trieb­li­chen Ver­sor­gungs­ord­nun­gen nicht vom Al­ter des Ar­beit­neh­mers bei der Hoch­zeit abhängig ma­chen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 04.08.2015, 3 AZR 137/13 (Pres­se­mit­tei­lung).
 
15/215 Bei vielen reicht die Rente nicht - mehr Bezieher von Grundsicherung
  11.08.2015. (dpa) - In Nord­rhein-West­fa­len ist die Zahl der Bedürf­ti­gen, die staat­li­che Grund­si­che­rung be­zie­hen, wei­ter an­ge­stie­gen. Das Sta­tis­ti­sche Lan­des­amt teil­te mit, dass zum En­de des Jah­res 2014 262 000 Men­schen vom Staat ei­nen Zu­schuss zu ih­rem sons­ti­gen Ein­kom­men er­hiel­ten.
 
15/214 Gewerkschafter senken Daumen für Schlichtung - Neue Kita-Streiks?
  10.08.2015. (dpa) - Even­tu­ell wer­den nur we­ni­ge Wo­chen nach den mas­si­ven Ki­ta-Streiks die El­tern von Klein­kin­dern er­neut vor ver­schlos­se­nen Kin­der­kar­tentüren ste­hen. Der Vor­sit­zen­de der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke, erklärte die Sch­lich­tung für die ca. 240 000 Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter für ge­schei­tert.
 
15/213 Noch Tausende offene Lehrstellen im Südwesten
  08.08.2015. (dpa) - In Ba­den-Würt­tem­berg sind noch Tau­sen­de Lehr­stel­len un­be­setzt - und das we­ni­ge Wo­chen vor dem Be­ginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res. Im Hand­werk sei­en schätzungs­wei­se 8000 Azu­bi-Stel­len frei, teil­te der Ba­den-Würt­tem­ber­gi­sche Hand­werks­tag mit.
 
15/212 Anteil der befristeten Jobs geht zurück
  07.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist den letz­ten vier Jah­ren der An­teil der be­fris­te­ten Ar­beits­verhält­nis­se wie­der zurück­ge­gan­gen. Wie aus Da­ten des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes her­vor­geht, war 2014 nur noch je­der zwölf­te Beschäftig­te ab 25 Jah­ren auf Zeit an­ge­stellt.
 
15/211 AOK-Gesundheitsreport: Reinigungskräfte am häufigsten krank
  06.08.2015. (dpa) - In Schles­wig-Hol­stein wa­ren un­ter al­len Be­rufs­grup­pen die Rei­ni­gungs­kräfte im letz­ten Jahr mit 30,4 Fehl­ta­gen am häufigs­ten krank­ge­schrie­ben. Es folg­ten die Beschäftig­ten im Gerüstbau (29,6) so­wie Bus­fah­rer (29,4), wie aus dem veröffent­lich­ten AOK-Ge­sund­heits­re­port 2015 her­vor­geht.
 
15/210 Kündigung wegen Extremismus: Wenn die "Freizeit" den Job kostet
  05.08.2015. Rechts­ex­tre­mis­mus im öffent­li­chen Dienst kann den Job kos­ten. Stadt Mann­heim kann rechts­ra­di­ka­len Er­zie­her frist­los kündi­gen: Ar­beits­ge­richt Mann­heim, Ur­teil vom 19.05.2015, 7 Ca 254/14 (Pres­se­mit­tei­lung).
 
15/209 Tariftreuegesetz: SPD will Mindestlohn von 8,85 Euro halten
  05.08.2015. (dpa) - In NRW sol­len Un­ter­neh­men, um ei­nen öffent­li­chen Auf­trag zu be­kom­men, nach wie vor ei­nen St­un­den­lohn von min­des­tens 8,85 Eu­ro pro St­un­de be­zah­len. Bei der bal­di­gen No­vel­le des NRW-Ta­rif­treue- und Ver­ga­be­ge­set­zes (TVgG) wer­de der dort fest­ge­schrie­be­ne "ver­ga­be­recht­li­che Min­dest­lohn" nicht an­ge­tas­tet, sag­te Rai­ner Schmel­tzer, der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der SPD-Land­tags­frak­ti­on.
 
15/208 Wiederholte Kündigung als Diskriminierung
  04.08.2015. Dis­kri­mi­nie­rungs­schutz und Schwan­ger­schaft: Die wie­der­hol­te Kündi­gung ei­ner Schwan­ge­ren kann ei­nen An­spruch auf Entschädi­gung auslösen: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 08.08.2015, 28 Ca 18485/14 (Pres­se­mit­tei­lung).
 
15/207 Warnstreik - Weiß-blaue Flotte an Königssee und Tegernsee steht
  04.08.2015. (dpa) - Ur­lau­ber und Da­heim­ge­blie­be­ne wa­ren da­von be­trof­fen: Zu Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en in Bay­ern blie­ben die Li­ni­en­schif­fe der weiß-blau­en Flot­te an Königs­see und Te­gern­see in ih­ren Bootshäusern. Am Mon­tag hat­te die Ge­werk­schaft Ver­di die Beschäftig­ten der Baye­ri­schen Se­en­schiff­fahrts-GmbH zu ei­nem Warn­streik auf­ge­ru­fen.
 
15/206 Helfer mit "Geschmäckle": Gewerkschaften sehen Hobbysheriffs kritisch
  03.08.2015. (dpa) - Die Po­li­zei­ge­werk­schaf­ten be­ob­ach­ten den Ein­satz eh­ren­amt­li­cher Bürger als Hilfs­po­li­zis­ten mit Sor­ge. Ein Spre­cher der Ge­werk­schaft der Po­li­zei sag­te, dass die Strei­chung von Po­li­zei­stel­len nicht durch frei­wil­li­ge Po­li­zei­hel­fer kom­pen­siert wer­den dürfe.
 
15/205 Damit Arbeit nicht krank macht: Chefs sollen Vorbilder werden
  01.08.2015. (dpa) - Per­ma­nent blin­ken neue E-Mails auf, den gan­zen Tag klin­geln Te­le­fo­ne, Ar­beits­aufträge, die am bes­ten be­reits er­le­digt sind, wenn sie ein­tref­fen. Das ho­he Tem­po in der mo­der­nen Ar­beits­welt hat Fol­gen für die Ge­sund­heit der Be­leg­schaft.
 
15/204 Kündigung wegen Rente durch den Arbeitgeber
  31.07.2015. Kündigt der Ar­beit­ge­ber, weil der Ar­beit­neh­mer Al­ters­ren­te be­an­tra­gen könn­te, ist die Kündi­gung al­ters­dis­kri­mi­nie­rend und da­her un­wirk­sam - auch im Klein­be­trieb: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 23.07.2015, 6 AZR 457/14 (Pres­se­mit­tei­lung des BAG).
 
15/203 Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit steigen - Stagnation erwartet
  31.07.2015. (dpa) - In den letz­ten Mo­na­ten ent­wi­ckel­te sich der deut­sche Job­markt un­er­war­tet gut. In den fol­gen­den Mo­na­ten könn­te er nun an Auf­schwung ver­lie­ren. Im Ju­li ver­pass­te die übli­che Som­mer­flau­te dem Ar­beits­markt mit ei­nem An­stieg der Er­werbs­lo­sig­keit um 61 000 auf 2,773 Mil­lio­nen be­reits ei­nen klei­nen Dämp­fer.
 
15/202 Der Streik-Sommer bei der Lufthansa ist abgesagt
  30.07.2015. (dpa) - Luft­han­sa-Fi­nanz­che­fin Si­mo­ne Men­ne muss bei der heu­ti­gen Vor­la­ge ih­res Be­richts zum zwei­ten Quar­tal 2015 erst­mals seit lan­gem nicht über Streik­kos­ten re­den. Im März hat­te der vor­erst letz­te Aus­stand aus der Se­rie von bis­lang zwölf Pi­lo­ten­streiks statt­ge­fun­den.
 
15/201 Bei Massenentlassungen zählen Geschäftsführer als Arbeitnehmer
  30.07.2015. Fremd­geschäftsführer ei­ner GmbH zählen bei Prüfung, ob ei­ne ge­plan­te Ent­las­sungs­wel­le als Mas­sen­ent­las­sung gilt und da­her an­zei­ge­pflich­tig ist, als Ar­beit­neh­mer: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 09.07.2015, C-229/14.
 
15/200 Das langsame Sterben des ehemaligen Kirchenkonzerns Weltbild
  29.07.2015. (dpa) - Als vor ei­nen Jahr das Düssel­dor­fer Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men Dro­ege den Kir­chen­kon­zern Welt­bild über­nah­men ju­bel­ten die Mit­ar­bei­ter. Das sieht mitt­ler­wei­le an­ders aus. Beschäftig­te und die Ge­werk­schaft Ver­di wer­fen Kon­zern­chef Dro­ege nun vor, den Me­di­enhänd­ler ka­putt zu spa­ren und wirt­schaft­lich sinn­lo­se Mas­sen­ent­las­sun­gen zu for­dern: "Wal­ter Dro­ege hat die Verträge, die im Rah­men des Be­triebsüber­gangs nach der In­sol­venz aus­ge­han­delt wur­den, nicht ein­ge­hal­ten", heißt es auf dem Welt­bild-Blog von Ver­di.
 
15/199 Wissenschaftszeitvertragsgesetz: Reform für die Befristung von Arbeitsverträgen an Hochschulen geplant
  29.07.2015. Auf den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs an den Hoch­schu­len kom­men ab Herbst 2015 neue ge­setz­li­che Re­ge­lun­gen für die Be­fris­tung von Ar­beits­verträgen zu: Ge­setz­ent­wurf des Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums zur No­vel­lie­rung des Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­set­zes.
 
15/198 Studie: Elterngeld führt zu längeren Stillzeiten
  28.07.2015. (dpa) - Seit­dem das El­tern­geld ein­geführt wur­de stil­len mehr Mütter ih­re Kin­der länger als da­vor. Zu die­sem Er­geb­nis kam ei­ne Stu­die des Deut­schen In­sti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (DIW), die am Mon­tag veröffent­licht wur­de.
 
15/197 DGB lehnt Arbeitgeber-Vorstoß zur Arbeitszeit ab
  27.07.2015. (dpa) - Ar­beit­ge­ber for­dern ei­ne Fle­xi­bi­li­sie­rung der Ar­beits­zei­ten und das Ab­schaf­fen des Acht-St­un­den-Ta­ges: Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB) lehnt dies je­doch ab. "Wir wis­sen, dass Ar­beits­zei­ten über acht St­un­den am Tag we­der so­zi­al ver­ant­wort­lich noch öko­no­misch sinn­voll sind", sag­te der DGB-Vor­sit­zen­de Rei­ner Hoff­mann.
 
15/196 BASF leidet weiter unter Ölpreisverfall - Prognose trotzdem bestätigt
  25.07.2015. (dpa) - Ob­wohl der welt­größte Che­mie­kon­zern BASF er­neu­te Wachs­tumsdämp­fer durch den Ver­fall des Ölpreis er­litt, hat er sei­ne Pro­gno­se für 2015 bestätigt. In An­be­tracht des schwäche­ren Wachs­tums in der Che­mie sei die­ses Ziel aber "durch­aus an­spruchs­vol­ler" als vor sechs Mo­na­ten, sag­te Vor­stands­chef Kurt Bock bei der Vor­la­ge der Zah­len für das zwei­te Quar­tal 2015.
 
15/195 Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken - Union skeptisch
  24.07.2015. (dpa) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) möch­te mehr Ar­beits­lo­sen den Be­zug von Ar­beits­lo­sen­geld I zu­teil­wer­den las­sen und da­mit die so­zia­le Ab­si­che­rung an den Job-Wan­del an­pas­sen. Dafür sol­len die Hürden für Ansprüche an die Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung ge­senkt wer­den, bestätig­te ein Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher am Frei­tag in Ber­lin ei­nen Be­richt der "Wirt­schafts­wo­che".
 
15/194 Grünen schlagen Notfonds für freiberufliche Hebammen vor
  23.07.2015. (dpa) - Die Grünen im säch­si­schen Land­tag for­dern stärke­re Un­terstützung für frei­be­ruf­li­che Heb­am­men und die am­bu­lan­te Ge­burts­hil­fe. "Da auf Bun­des­ebe­ne kei­ne Lösung in Sicht ist, brau­chen wir ei­ne kurz­fris­ti­ge Lösung auf Lan­des­ebe­ne", sag­te Grünen-Frak­ti­ons­chef Volk­mar Zscho­cke.
 
15/193 Teilzeitmodelle für Führungskräfte
  22.07.2015. Ei­ne Ver­rin­ge­rung der Ar­beits­zeit durch wo­chen­wei­se Frei­zeit­blöcke müssen Ar­beit­ge­ber mit­ma­chen, es sei denn, es dro­hen kon­kre­te Kos­ten­ex­plo­sio­nen oder Be­triebs­ab­laufstörun­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 20.01.2015, 9 AZR 735/13.
 
15/192 Tchibos schwieriger Weg zu besseren Arbeitsbedingungen
  22.07.2015. (dpa) - Seit knapp zehn Jah­ren hat der Ham­bur­ger Kaf­fee- und Han­dels­kon­zern Tchi­bo Nach­hal­tig­keit als we­sent­li­chen Be­stand­teil sei­ner Fir­men­aus­rich­tung. "Wir wol­len ein zu 100 Pro­zent nach­hal­ti­ges Un­ter­neh­men wer­den", meint Un­ter­neh­mens­chef Mar­kus Con­rad. "Zum ei­nen, weil wir auf­grund un­se­rer Ex­per­ti­se und auch un­se­rer Größe et­was be­we­gen können. Zum an­de­ren, weil wir da­von über­zeugt sind, das un­ser zukünf­ti­ger wirt­schaft­li­cher Er­folg maßgeb­lich von ei­ner nach­hal­ti­gen Geschäfts­po­li­tik pro­fi­tie­ren wird."
 
15/191 Fristlose Kündigung wegen illegaler Downloads
  21.07.2015. Das Er­stel­len il­le­ga­ler Raub­ko­pi­en am Ar­beits­platz kann ei­ne außer­or­dent­li­che Tatkündi­gung recht­fer­ti­gen, auch wenn die kon­kre­ten Hand­lun­gen des Ar­beit­neh­mers un­klar blei­ben: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.07.2015, 2 AZR 85/15 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/190 IW-Studie: 2015 bringt ungewöhnlich viele Streiktage in Deutschland
  21.07.2015. (dpa) - Nach Aus­wer­tun­gen des ar­beit­ge­ber­na­hen In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft (IW) ha­ben die jüngs­ten Ar­beits­nie­der­le­gun­gen die deut­sche Wirt­schaft deut­lich härter ge­trof­fen als Ar­beitskämp­fe ver­gan­ge­ner Jah­re. Die Ausstände in den ers­ten sechs Mo­na­ten des Jah­res hätten ins­ge­samt rund 944 000 Ar­beits­ta­ge ge­kos­tet, wie das Kölner In­sti­tut in ei­ner am Mon­tag veröffent­lich­ten Stu­die schätzt.
 
15/189 Arbeitsagentur will "Blue Card" für hoch qualifizierte Asylbewerber
  20.07.2015. (dpa) - Wenn es nach dem Wil­len der Bun­des­agen­tur für Ar­beit geht soll­ten hoch qua­li­fi­zier­te Flücht­lin­ge neue Zu­gangs­we­ge zum Ar­beits­markt be­kom­men. Die "Blue Card" soll­te dem­nach zur An­wer­bung von Fach­kräften aus Nicht-EU-Staa­ten auch gut aus­ge­bil­de­ten Asyl­be­wer­bern zu­gu­te­kom­men.
 
15/188 Rentenkasse mit großem Finanzpolster - doch Rücklagen sinken bald
  18.07.2015. (dpa) - Zur­zeit steht die ge­setz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung, trotz der Mil­li­ar­den­kos­ten für die Mütter­ren­te und die ab­schlags­freie Ren­te mit 63, bes­ser da als zu­letzt an­ge­nom­men. Die so­ge­nann­te Nach­hal­tig­keitsrück­la­ge er­reicht En­de des Jah­res vor­aus­sicht­lich 33,4 Mil­li­ar­den Eu­ro, wie die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund (DRV Bund) am Frei­tag mit­teil­te.
 
15/187 Ein Fall für zwei - beim Jobsharing die Stelle teilen
  17.07.2015. (dpa) - Chris­ti­na Kruft ist zwar Che­fin, al­ler­dings nur zur Hälf­te. An­de­re tei­len sich die Woh­nung oder das Au­to, Kruft teilt sich ih­ren Job mit ei­ner Kol­le­gin. Zu­sam­men lei­ten sie die Ab­tei­lung Com­p­li­an­ce/Ri­si­ko­ana­ly­se bei der Deut­schen Bahn in Ber­lin.
 
15/186 Immer mehr Ältere im Job, aber wenig flexible Übergänge in die Rente
  16.07.2015. (dpa) - In den letz­ten Jah­ren ist der An­teil der Älte­ren im Be­rufs­le­ben in kei­nem an­de­ren EU-Land so stark ge­wach­sen wie in Deutsch­land. Al­ler­dings ist das nor­ma­le Ren­ten­al­ter trotz al­ler For­de­rung nach fle­xi­ble­ren Übergängen in den Ru­he­stand für die meis­ten maßge­bend: Nur we­ni­ge Ar­beit­neh­mer ma­chen von der Möglich­keit Ge­brauch, darüber hin­aus noch ei­ne ge­wis­se Zeit wei­ter­zu­ar­bei­ten.
 
15/185 Neues Arbeitsrecht in katholischer Kirche greift nicht bundesweit
  15.07.2015. (dpa) - Zum 1. Au­gust wird das neue, li­be­ra­le Ar­beits­recht in der ka­tho­li­schen Kir­che um­ge­setzt. Al­ler­dings nicht bun­des­weit, son­dern nur in 23 der 27 Diöze­sen. Drei baye­ri­sche Bistümer sche­ren we­gen in­halt­li­cher Be­den­ken aus und über­neh­men die Lo­cke­run­gen vor­erst nicht: Die Bischöfe von Eichstätt, Re­gens­burg und Pas­sau ha­ben zusätz­li­chen Klärungs- und Be­ra­tungs­be­darf.
 
15/184 Befristung zur Vertretung wegen Kinderbetreuung
  14.07.2015. Trotz mehr als zehn be­fris­te­ter Ar­beits­verträge über 15 Jah­re hin­weg kann ei­ne Be­fris­tung wirk­sam sein, wenn ei­ne Kol­le­gin ver­tre­ten wird, die we­gen Kin­der­be­treu­ung ausfällt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 29.04.2015, 7 AZR 310/13.
 
15/183 Einigung im Tarifstreit beim Geldtransporteur Prosegur
  14.07.2015. (dpa) - Bei der Pots­da­mer Nie­der­las­sung des Geld­trans­por­teurs Pro­se­gur konn­te der Ta­rif­streit be­en­det wer­den. Das Un­ter­neh­men und die Ge­werk­schaft Ver­di verkünde­ten, dass sich bei­de Par­tei­en auf ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag mit Zu­schlägen für die Beschäftig­ten bei ent­spre­chen­der Stei­ge­rung der Pro­duk­ti­vität ge­ei­nigt hätten.
 
15/182 Fristlose Kündigung wegen Diebstahls von Brötchen?
  13.07.2015. Langjährig beschäftig­te Ham­bur­ger Kran­ken­schwes­ter we­gen Ent­wen­dung von acht Brötchen frist­los gekündigt. Ar­beits­ge­richt Ham­burg erklärt Kündi­gung für un­wirk­sam: Ar­beits­ge­richt Ham­burg, Ur­teil vom 10.07.2015, 27 Ca 87/15.
 
15/181 Verdi will Einzelhandel vor nächster Verhandlungsrunde bestreiken
  13.07.2015. (dpa) - Im Ta­rif­kon­flikt des Ein­zel­han­dels im Südos­ten spitzt sich die La­ge wei­ter zu: Vor der kom­men­den Ver­hand­lungs­run­de will die Ge­werk­schaft Ver­di wie­der strei­ken. Für die­sen Mon­tag sei­en Beschäftig­te in meh­re­ren Städten Thürin­gens und Sach­sens da­zu auf­ge­ru­fen, die Ar­beit nie­der­zu­le­gen, sag­te Jörg Lau­en­roth-Ma­go, Ver­di-Fach­be­reichs­lei­ter für Han­del, am Sonn­tag der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/180 Brandenburgs Bäckern geht der Nachwuchs aus
  11.07.2015. (dpa) - In Bran­den­burg gibt es im­mer we­ni­ger Bäcker­lehr­lin­ge. Mo­men­tan mel­den die drei Hand­werks­kam­mern im Land 31 freie Aus­bil­dungs­plätze für an­ge­hen­de Bäcker. "Die Zahl der Aus­zu­bil­den­den im Bäck­er­hand­werk geht seit Jah­ren deut­lich zurück", be­klagt der Geschäftsführer des Lan­des­ver­bands der Bäcker und Kon­di­to­ren Ber­lin-Bran­den­burg, Jo­han­nes Kamm.
 
15/179 Millionen-Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher - 107 Euro weniger
  10.07.2015. (dpa) - In Deutsch­land geht Lang­zeit­ar­beits­lo­sen viel Geld we­gen Sank­tio­nen ver­lo­ren. In den letz­ten sie­ben Jah­ren ha­ben Hartz-IV-Be­zie­her et­wa 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro ein­gebüßt. 2014 be­ka­men die Be­trof­fe­nen im Durch­schnitt 107 Eu­ro we­ni­ger im Mo­nat - die Sank­tio­nen mach­ten 182 Mil­lio­nen Eu­ro aus.
 
15/178 Expertin: Automatisches Löschen von E-Mails im Urlaub bringt wenig
  09.07.2015. (dpa) - Am Wo­chen­en­de ei­ne dienst­li­che E-Mail le­sen oder im Ur­laub das Dienst-Han­dy che­cken: Vie­le ma­chen das. Mitt­ler­wei­le ver­su­chen Fir­men ge­gen­zu­steu­ern, in­dem sie bei­spiels­wei­se verfügen, dass im Ur­laub ein­ge­hen­de E-Mails au­to­ma­tisch gelöscht wer­den.
 
15/177 Studie: Geringverdiener profitieren kaum von der Riester-Rente
  08.07.2015. (dpa) - Das Ziel der Ries­ter-Ren­te, Ge­ring­ver­die­ner vor Al­ters­ar­mut zu schützen, scheint weit­ge­hend ver­fehlt. Laut ei­ner Stu­die pro­fi­tie­ren vor al­lem Gut­ver­die­ner von die­ser Art der Al­ters­vor­sor­ge - we­ni­ger hin­ge­gen die un­te­ren Ein­kom­mens­grup­pen.
 
15/176 Pilotenstreiks bei Lufthansa wieder möglich - Schlichtung gescheitert
  07.07.2015. (dpa) - Kurz vor Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en muss ab so­fort wie­der mit Streiks der Luft­han­sa-Pi­lo­ten ge­rech­net wer­den. Die Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) erklärte die Vor­gespräche mit dem Un­ter­neh­men zu ei­ner Ge­samt­schlich­tung für ge­schei­tert.
 
15/175 Tarifeinigung bei der Post - Streik geht am Dienstag zu Ende
  06.07.2015. (dpa) - Deut­sche Post Kun­den können zeit­nah wie­der mit pünkt­li­cher Brief- und Pa­ket­zu­stel­lung rech­nen. Nach vier Wo­chen Ar­beits­nie­der­le­gung und ei­ner dreitägi­gen Ma­ra­thon-Ta­rif­run­de in Bad Neue­nahr (Rhein­land-Pfalz) ei­nig­ten sich das Un­ter­neh­men und die Ge­werk­schaft Ver­di am Sonn­tag­abend auf ei­nen Ta­rif­ab­schluss.
 
15/174 Junge Europäer wollen Azubis im Südwesten werden
  04.07.2015. (dpa) - Hun­der­te jun­ge Süd- und Ost­eu­ropäer möch­ten ei­nen Aus­bil­dung im Südwes­ten be­gin­nen. Et­wa 500 jun­ge Männer und Frau­en star­ten im Herbst ih­re Aus­bil­dung, wie der Chef der Re­gio­nal­di­rek­ti­on Ba­den-Würt­tem­berg in der Agen­tur für Ar­beit, Chris­ti­an Rauch, be­ton­te.
 
15/173 Charité-Streik ruht ab Freitag - Frage der Finanzierung offen
  03.07.2015. (dpa) - Ab die­sem Frei­tag läuft der Be­trieb an der Uni­kli­nik wie­der nor­mal: Die Cha­rité und die Ge­werk­schaft Ver­di konn­ten sich auf Eck­punk­te für ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag verständi­gen. Nach zehn Ta­gen ruht der Streik, wie bei­de Sei­ten schon vor­ab an­gekündigt hat­ten.
 
15/172 Einigung im Bahn-Tarifkonflikt - Keine Streiks mehr
  02.07.2015. (dpa) - Pend­ler und Rei­sen­de können auf­at­men: Nach neun Ar­beitskämp­fen und ei­nem Jahr Ver­hand­lun­gen en­det der härtes­te Ta­rif­streit in der Ge­schich­te der Deut­schen Bahn. Das Un­ter­neh­men und die Lokführer­ge­werk­schaft GDL ei­nig­ten sich auf ei­nen Ta­rif­ver­trag, der am Mitt­woch in Ber­lin präsen­tiert wur­de.
 
15/171 Lufthansa-Flugbegleiter sagen geplanten Sommer-Streik doch noch ab
  01.07.2015. (dpa) - Zu­min­dest vorüber­ge­hend können Pas­sa­gie­re der Luft­han­sa auf­at­men: Der für Mitt­woch ge­plan­te Streik der Flug­be­glei­ter wur­de in letz­ter Mi­nu­te ab­ge­sagt. Grund ist ein übe­r­ar­bei­te­tes An­ge­bot des Un­ter­neh­mens zu den künf­ti­gen Be­triebs- und Über­g­angs­ren­ten der rund 19 000 Ste­wards und Ste­war­des­sen bei der Kern­ge­sell­schaft Luft­han­sa.
 
15/170 Gesetzesänderungen zum Juli 2015
  30.06.2015. Hier fin­den Sie ei­nen kur­zen Über­blick über die we­sent­li­chen Ge­set­zesände­run­gen zur Ar­beits­markt- und zur So­zi­al­po­li­tik, die zum 01.07.2015 in Kraft tre­ten.
 
15/169 Volkswirte: Im Juni rund 2,7 Millionen Arbeitslose
  30.06.2015. (dpa) - Nach Ex­per­ten­einschätzung ist die Ar­beits­lo­sen­zahl zum Som­mer­an­fang noch ein­mal stark ge­sun­ken. Volks­wir­te deut­scher Großban­ken zu­fol­ge, sei­en im Ju­ni ins­ge­samt rund 2,7 Mil­lio­nen Männer und Frau­en oh­ne Ar­beit ge­we­sen.
 
15/168 Streiks sorgen für Mitglieder-Plus bei Gewerkschaften
  29.06.2015. (dpa) - Nach der Bahn ka­men die Er­zie­her und nun die Post: Mit den Streiks der letz­ten Mo­na­te ha­ben Thürin­gens Ge­werk­schaf­ten bei ih­ren Mit­glied­zah­len zum Teil deut­lich zu­ge­legt. Laut ei­ner Um­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur ver­zeich­ne­ten die Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter durch­weg mehr Ein­trit­te als Aus­trit­te.
 
15/167 Anbieter für den Bildungsurlaub stehen in den Startlöchern
  27.06.2015. (dpa) - Das An­ge­bot für Wei­ter­bil­dungs­maßnah­men be­steht: Mit dem Start des Bil­dungs­zeit­ge­set­zes am 1. Ju­li dürfen min­des­tens 36 Ein­rich­tun­gen ent­spre­chen­de An­ge­bo­te an­bie­ten, wie das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um in Stutt­gart mit­teil­te.
 
15/166 Sechs Monate Mindestlohn - Was er ändert und was nicht
  26.06.2015. (dpa) - Wenn man nach der Ar­beit hung­rig zum Bäcker flitzt, hat man un­ter Umständen Pech ge­habt. Die Bäcke­rei mach­te ei­ne St­un­de eher zu als früher. Wer in länd­li­chen Re­gio­nen oh­ne Vor­be­stel­lung in der Wo­che abends mit dem Ta­xi fah­ren will, bleibt viel­leicht zu Hau­se.
 
15/165 MAN-Fabrik in Salzgitter wird zu Teilewerk umgebaut - Jobs bleiben
  25.06.2015. (dpa) - Das MAN-Werk in Salz­git­ter hat vom VW-Kon­zern ei­ne lang­fris­ti­ge Zu­kunfts­per­spek­ti­ve er­hal­ten und baut dafür die Fa­brik merk­lich um. Die Re­form soll oh­ne Stel­len­ver­lus­te ab­lau­fen, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Krei­sen des Lkw- und Bus­her­stel­lers MAN er­fuhr.
 
15/164 Ein Stück in Richtung Bildungsrepublik - Kita-Streit vor dem Ende
  24.06.2015. (dpa) - Vier Mo­na­te nach dem Be­ginn der Ta­rif­ver­hand­lun­gen wird klar: Nicht al­le Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter der Kom­mu­nen wer­den deut­lich mehr Geld be­kom­men. Fast vier Wo­chen hat­ten die Ki­ta-Er­zie­he­rin­nen und -Er­zie­her zwi­schen­durch die Ar­beit nie­der­ge­legt.
 
15/163a Unbefristeter Arbeitskampf an Berliner Charité hat begonnen
  23.06.2015. (dpa) - Am Mon­tag hat das Pfle­ge­per­so­nal an Eu­ro­pas größter Uni­kli­nik, der Ber­li­ner Cha­rité, auf un­be­stimm­te Zeit sei­ne Ar­beit nie­der­ge­legt. Im Lau­fe des Ta­ges soll­ten mehr als 20 Sta­tio­nen an al­len drei Stand­or­ten ge­schlos­sen wer­den, wie Ver­di-Ge­werk­schafts­se­kretär Kal­le Kun­kel sag­te.
 
15/163 Leistungsbonus und Mindestlohn
  23.06.2015. Er­gibt ein Grund­lohn un­ter 8,50 EUR zu­sam­men mit ei­nem je­den Mo­nat gewähr­ten "Leis­tungs­bo­nus" ei­nen Ge­samt­stun­den­lohn von 8,50 EUR oder mehr, ist der Min­dest­lohn­an­spruch erfüllt: Ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 20.04.2015, 5 Ca 1675/15.
 
15/162 Lufthansa-Schlichtung ohne Ergebnis - Streiks drohen
  22.06.2015. (dpa) - Die nächs­te Ar­beits­nie­der­le­gung bei Luft­han­sa ist ein Stück näher ge­kom­men. Im Ta­rif­kon­flikt mit den Flug­be­glei­tern blieb die Sch­lich­tung oh­ne Er­geb­nis. Am heu­ti­gen Mon­tag (22. Ju­ni) will die Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo ihr wei­te­res Vor­ge­hen verkünden.
 
15/161 Kita-Streik: Kommunen erstatten betroffenen Eltern die Gebühren
  20.06.2015. (dpa) - In meh­re­ren Städten im Südwes­ten können El­tern nach den Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Ki­tas nun auf ei­ne Rück­zah­lung der um­sonst ge­zahl­ten Gebühren hof­fen. 27,5 Pro­zent der Kom­mu­nen hätten sich dafür ent­schie­den, sag­te ei­ne Spre­che­rin des ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Städte­tags.
 
15/160 IG Metall: "Flexible Arbeitszeit darf keine Einbahnstraße sein"
  19.06.2015. (dpa) - Der baye­ri­schen IG Me­tall zu­fol­ge darf sich die Fle­xi­bi­li­sie­rung der Ar­beits­zeit nicht länger al­lein nach den In­ter­es­sen der Un­ter­neh­men rich­ten. Bei dem Ab­bau von Über­stun­den und Ar­beits­zeit­kon­ten sol­len die Chefs in Zu­kunft stärker auf die persönli­chen Bedürf­nis­se der Beschäftig­ten Rück­sicht neh­men müssen, for­der­te Ge­werk­schafts­chef Jürgen Wechs­ler.
 
15/159 Dynamische Tarifanbindung und Betriebsübergang
  18.06.2015. Der Vier­te Se­nat des Bun­des­ar­beits­ge­richts (BAG) hat dem Eu­ropäischen Ge­richts­hof (EuGH) Fra­gen zur ar­beits­ver­trag­li­chen Ta­rif­an­bin­dung bei Be­triebsübergängen vor­ge­legt: BAG, Be­schluss vom 17.06.2015, 4 AZR 61/14 (A).
 
15/158 Metro-Tochter Real kündigt Aus für Tarifbindung an - Verdi erbost
  18.06.2015. (dpa) - Da die Me­tro-Toch­ter Re­al aus der Ta­rif­bin­dung aus­stei­gen möch­te bie­tet sie der Ge­werk­schaft Ver­di Ver­hand­lun­gen über ei­nen Haus­ta­rif­ver­trag an. Re­al teil­te mit, dass der Hin­ter­grund der Ent­schei­dung die wett­be­werbs­ver­zer­ren­de Um­set­zung des Flächen­ta­rif­ver­trags durch ein­zel­ne Han­dels­un­ter­neh­men sei.
 
15/157 Höhere Mietkosten-Zuschüsse für Hartz-IV-Empfänger
  17.06.2015. (dpa) - In Ber­lin be­kom­men Hartz-IV- und So­zi­al­hil­fe-Empfänger höhe­re fi­nan­zi­el­le Un­terstützung für Mie­ten und Heiz­kos­ten. Am Diens­tag be­schloss der rot-schwar­ze Se­nat ei­ne Neu­re­ge­lung, zu der Ber­lin nach ei­nem Ur­teil des Bun­des­so­zi­al­ge­richts ver­pflich­tet war.
 
15/156 Nahles will dauerhaftes Bleiberecht für ausgebildete Flüchtlinge
  16.12.2015. (dpa) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) wünscht sich ein ge­ne­rel­les Blei­be­recht für Flücht­lin­ge mit ei­ner ab­ge­schlos­se­nen Aus­bil­dung. "Wir wol­len für Flücht­lin­ge Prak­ti­ka er­leich­tern und die er­for­der­li­che Si­cher­heit schaf­fen, dass ei­ne be­gon­ne­ne be­trieb­li­che Be­rufs­aus­bil­dung bis zum En­de durch­geführt wer­den kann", sag­te Nah­les am Mon­tag der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/155a Verdi heizt Arbeitskampf bei der Post an
  15.06.2015. (dpa) - Ver­di möch­te im Streik bei der Deut­schen Post die Mus­keln spie­len las­sen. "Wir le­gen nach und ho­len jetzt Tag für Tag mehr Zu­stel­ler in den Ar­beits­kampf", sag­te die stell­ver­tre­ten­de Ver­di-Vor­sit­zen­de An­drea Koc­sis der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/155 Fristlose Kündigung wegen übler Nachrede
  15.06.2015. Ar­beit­neh­mer dürfen im Wahl­kampf ih­re Vor­ge­setz­ten mit dras­ti­schen Wor­ten an­grei­fen, wenn sie mit ih­nen um ein po­li­ti­sches Amt kon­kur­rie­ren: Bun­des­ar­beits­ge­richt Ur­teil vom 18.12.2014, 2 AZR 265/14.
 
15/154 Lufthansa-Flugbegleiter sehen Schlichtung vor Aus - Streikdrohung
  13.06.2015. (dpa) - Bei der Luft­han­sa droht zu Be­ginn der Som­mer­rei­se­zeit ein Streik: Im Ta­rif­kon­flikt mit den ca. 19 000 Flug­be­glei­tern sieht die Ge­werk­schaft Ufo we­nig Chan­cen für ei­ne er­folg­rei­che Sch­lich­tung und droht dem Un­ter­neh­men be­reits En­de Ju­ni mit Ar­beits­nie­der­le­gun­gen. Zwar hat­te die Luft­han­sa Ufo und den Sch­lich­tern am Don­ners­tag ein "deut­lich ver­bes­ser­tes An­ge­bot" zu­ge­sandt, wie die Flug­ge­sell­schaft am Frei­tag in Frank­furt mit­teil­te: "Wir wol­len die Gespräche fort­set­zen und im Rah­men der Sch­lich­tung zu ei­ner ge­mein­sa­men Lösung kom­men."
 
15/153 Metall-Arbeitgeber verteidigen Zeitarbeit - Kritik vom DGB
  12.06.2015. (dpa) - In der deut­schen Me­tall­in­dus­trie wird der Ein­satz von Leih­ar­bei­tern ver­tei­digt. Nach An­ga­ben des Ver­bands Ge­samt­me­tall liegt ihr An­teil in der ge­sam­ten Bran­che al­ler­dings le­dig­lich bei 4,8 Pro­zent al­ler Beschäftig­ten - und da­mit nicht so hoch wie in ei­nem Zei­tungs­be­richt dar­ge­stellt.
 
15/152 Kabinett: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse problemlos
  11.06.2015. (dpa) - Die meis­ten Zu­wan­de­rer, die in Deutsch­land ih­ren ausländi­schen Be­rufs­ab­schluss an­er­ken­nen las­sen wol­len, sind da­mit er­folg­reich. Die­se po­si­ti­ve Bi­lanz ver­mit­telt der Be­richt zum so­ge­nann­ten An­er­ken­nungs­ge­setz, den das Bun­des­ka­bi­nett am Mitt­woch in Ber­lin ver­ab­schie­de­te.
 
15/151a La Rinascente steigt bei Karstadt-Luxushäusern ein - Ausbau geplant
  10.06.2015. (dpa) - Das Geschäft mit den Kar­stadt-Lu­xushäusern wird künf­tig zum Teil von der ita­lie­ni­schen Wa­ren­haus­ket­te La Ri­nas­cen­te über­nom­men. Ge­mein­sam mit Kar­stadt-Eig­ner René Ben­ko sei­en In­ves­ti­tio­nen in drei­stel­li­ger Mil­lio­nenhöhe ge­plant, teil­te die Ben­ko-Hol­ding Si­gna am Diens­tag mit.
 
15/151 Betriebsrentenanpassung im Konzern
  10.06.2015. Ein Be­herr­schungs­ver­trag führt nicht zu ei­nem Be­rech­nungs­durch­griff bei der Be­triebs­ren­ten­an­pas­sung, wenn das herr­schen­de Kon­zern­un­ter­neh­men kei­ne Wei­sun­gen er­teilt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.03.2015, 3 AZR 739/13.
 
15/150 Unbefristeter Streik bei der Post
 

09.06.2015. (dpa) - In den nächs­ten Ta­gen wer­den vie­le Briefkästen in Deutsch­land leer blei­ben. Am Mon­tag hat bei der Deut­schen Post ei­ne un­be­fris­te­te Ar­beits­nie­der­le­gung be­gon­nen. Zunächst tra­ten Beschäftig­te in den Brief­ver­teil­zen­tren in den Streik.
 

15/149 Gespannte Stimmung bei Siemens vor dem IG-Metall-Aktionstag
  08.06.2015. (dpa) - Bei Sie­mens wird die Stim­mung an­ge­spann­ter. Wie­der geht es um den Stel­len­ab­bau und wie­der gibt es Streit. Der Ton verschärft sich. Die IG Me­tall ruft am Diens­tag (9. Ju­ni) zum Ak­ti­ons­tag auf, bei dem ins­ge­samt et­wa 5000 De­mons­tran­ten er­war­tet wer­den.
 
15/148 Charité steht unbefristeter Streik der Pflegekräfte bevor
  06.06.2015. (dpa) - In den nächs­ten Wo­chen wol­len an der Ber­li­ner Cha­rité die Pfle­ge­kräfte auf un­be­stimm­te Zeit ih­re Ar­beit nie­der­le­gen. In ei­ner Ur­ab­stim­mung vo­tier­ten 96,4 Pro­zent der Mit­glie­der für die Ar­beits­nie­der­le­gung, sag­te Ver­di-Ge­werk­schafts­se­kretär Kal­le Kun­kel.
 
15/147 Kita-Streik ist zu Ende - Schlichter sollen Lösung finden
  05.06.2015. (dpa) - Hun­dert­tau­sen­de El­tern können er­leich­tert sein: Nach vier Wo­chen geht der Ki­ta-Streik zu En­de - spätes­tens am Mon­tag sind die Er­zie­her wie­der für die Be­treu­ung der Kin­der da. Ar­beit­ge­ber und Ge­werk­schaf­ten ver­ein­bar­ten ei­ne Sch­lich­tung, nach­dem die Ta­rif­ver­hand­lun­gen für kom­mu­na­le Ki­ta-Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter nach stun­den­lan­gen Ver­hand­lun­gen ge­schei­tert wa­ren.
 
15/146 DGB-Chef Hoffmann fordert Schutz vor neuen Arbeitsbelastungen
  04.06.2015. (dpa) - DGB-Chef Rei­ner Hoff­mann hat vor dem Spit­zen­tref­fen der So­zi­al­part­ner mit der Bun­des­re­gie­rung auf Schloss Me­se­berg mehr Schutz der Beschäftig­ten vor neu­en Ar­beits­be­las­tun­gen ge­for­dert. "In den ver­gan­ge­nen 40 Jah­ren ha­ben wir deut­li­che Fort­schrit­te beim Schutz vor Lärm, Staub oder körper­li­cher Über­las­tung ge­macht", sag­te Hoff­mann.
 
15/145 Kein Ergebnis in Post-Tarifkonflikt - Verdi macht eigenes Angebot
  03.06.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaft Ver­di hat in dem Ta­rif­kon­flikt für ca. 140 000 An­ge­stell­te der Deut­schen Post den Spieß um­ge­dreht. Am Diens­tag leg­te sie der Post ein ei­ge­nes An­ge­bot vor und setz­te ei­ne Erklärungs­frist bis Don­ners­tag.
 
15/144a Zahl der offenen Stellen auf Rekordhoch - Im Mai 2,763 Mio Jobsucher
  02.06.2015. (dpa) - Der Stel­len­boom der letz­ten Mo­na­te hat dank vol­ler Auf­tragsbücher in vie­len Un­ter­neh­men an­ge­hal­ten - und das trotz gedämpf­ter Hoff­nung für den deut­schen Ar­beits­markt. Die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) be­rich­te­te, dass im Mai die Nach­fra­ge nach Ar­beits­kräften so hoch ge­we­sen sei wie seit vie­len Jah­ren nicht mehr.
 
15/144 Verfassungsgericht bestätigt Tarifunfähigkeit der CGZP
  02.06.2015. Die Ent­schei­dun­gen der Ar­beits­ge­rich­te aus den Jah­ren 2012, die die Ta­rif­unfähig­keit der CG­ZP rück­wir­kend fest­ge­stellt hat­ten, ver­s­toßen nicht ge­gen das Rechts­staats­prin­zip: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Be­schluss vom 25.04.2015, 1 BvR 2314/12.
 
15/143 Pflegebranche sucht trotz Personalmangels kaum Kräfte im Ausland
  01.06.2015. (dpa) - Ob­wohl be­reits ein spürba­rer Fach­kräfte­man­gel herrscht sucht die Pfle­ge­bran­che nur sehr zöger­lich Mit­ar­bei­ter im Aus­land. Ei­ne Be­fra­gung der Ber­tels­mann-Stif­tung er­gab, dass nur ein Sechs­tel der Pfle­ge­be­trie­be bis­lang ver­sucht, im Aus­land Fach­kräfte zu re­kru­tie­ren.
 
15/142 Mehr auf dem Gehaltszettel: Tarifverdienste gestiegen
  30.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land ha­ben ei­ni­ge Ar­beit­neh­mer ein deut­li­ches Plus auf ih­rem Ge­halts­zet­tel. Ge­genüber dem Vor­jahr stie­gen im ers­ten Quar­tal die Ta­rif­gehälter im Schnitt um 2,7 Pro­zent. Da die Ver­brau­cher­prei­se na­he­zu un­verändert wa­ren, dürf­te auch un­ter dem Strich mehr blei­ben.
 
15/141 Reform der Grundordnung für den kirchlichen Dienst
  29.05.2015. Die ka­tho­li­sche Bi­schofs­kon­fe­renz hat am 27.04.2015 ei­ne Li­be­ra­li­sie­rung des Kir­chen­ar­beits­rechts be­schlos­sen, das für Ar­beit­neh­mer der Kir­che und ih­rer ka­ri­ta­ti­ven Ein­rich­tun­gen gilt: Grund­ord­nung des kirch­li­chen Diens­tes im Rah­men kirch­li­cher Ar­beits­verhält­nis­se, in der Fas­sung vom 27.04.2015.
 
15/140 Studie: Standortprobleme für Deutschland wegen niedriger Geburtenrate
  29.05.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die zu­fol­ge wird die welt­weit nied­rigs­te Ge­bur­ten­ra­te zu ei­nem Stand­ort­pro­blem für Deutsch­land wer­den. Hier wer­den nicht länger nur eu­ro­pa­weit, son­dern nun auch welt­weit die we­nigs­ten Kin­der ge­bo­ren, heißt es in der Stu­die der Wirt­schafts­prüfungs­ge­sell­schaft BDO und des Ham­bur­gi­schen Welt­wirt­schafts­in­sti­tuts (HW­WI).
 
15/139 Tarifeinheit und internationales Recht
  28.05.2015. Die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ne Ta­rif­ein­heit wi­der­spricht den Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und Nr.98 der In­ter­na­tio­na­len Ar­beits­or­ga­ni­sa­ti­on (ILO) und Art.11 Eu­ropäische Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on (EM­RK): Prof. Mo­ni­ka Schlach­ter, Die Ver­ein­bar­keit ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ner Ta­rif­ein­heit mit in­ter­na­tio­na­lem Recht (EM­RK, ILO-Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und 98). Rechts­gut­ach­ten im Auf­trag des Ver­ban­des an­ge­stell­ter Aka­de­mi­ker und lei­ten­der An­ge­stell­ter der che­mi­schen In­dus­trie (VAA).
 
15/138 Bahn und EVG gelingt Tarifabschluss - Warnstreiks abgewendet
  28.05.2015. (dpa) - Die Deut­sche Bahn und die Ei­sen­bahn- und Ver­kehrs­ge­werk­schaft (EVG) ha­ben nach knapp ei­nem Jahr Ta­rif­ver­hand­lun­gen ei­nen Ab­schluss er­zielt. Da­durch sind auch die dro­hen­den Warn­streiks im bun­des­wei­ten Zug­ver­kehr für die kom­men­den Ta­ge ab­ge­wen­det.
 
15/137 Wieder streiken Hunderte an deutschen Amazon-Standorten
  27.05.2015. (dpa) - Hun­der­te Ar­beit­neh­mer sind beim Ver­sand­han­dels­rie­sen Ama­zon er­neut in den Streik ge­tre­ten. In zwei Lo­gis­tik­zen­tren im hes­si­schen Bad Hers­feld - dem größten Stand­ort in Deutsch­land - be­tei­lig­ten sich nach An­ga­ben der Ge­werk­schaft Ver­di am Diens­tag et­wa 350 Mit­ar­bei­ter.
 
15/136 Berufung im Arbeitsrecht nur mit Unterschrift
  26.05.2015. Trägt die Be­ru­fungs­schrift kei­ne Un­ter­schrift des Pro­zess­be­vollmäch­tig­ten, son­dern nur des­sen Hand­zei­chen ("Pa­ra­phe"), ist die Be­ru­fung als un­zulässig zu ver­wer­fen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.02.2015, 5 AZR 849/13.
 
15/135 Es geht um mehr als Geld: Dresdner Kita "Hügelland" trotzt dem Streik
  26.05.2015. (dpa) - Ul­ri­ke Boßeckert spielt mit den Jun­gen und Mädchen liest ih­nen vor und bas­telt mit ih­nen. Ob­wohl bun­des­weit Tau­sen­de ih­rer Kol­le­gin­nen strei­ken kommt die Er­zie­he­rin zur Ar­beit in die städti­sche Ki­ta "Hügel­land" in Dres­den.
 
15/134 Nahles will Bundesprogramm für Jobmarkt-Integration von Flüchtlingen
  25.05.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les macht sich im Hin­blick auf die stei­gen­den Flücht­lings­zah­len und großen Ar­beits­kräfte­be­darfs für ein Bun­des­pro­gramm zur Job­markt-In­te­gra­ti­on stark. "Es geht um die fi­nan­zi­el­len und per­so­nel­len Vor­aus­set­zun­gen in den Job­cen­tern, die Flücht­lin­ge in Ar­beit brin­gen zu können", sag­te Nah­les.
 
15/133 Urlaubsanspruch und Elternzeit
  23.05.2015. Will der Ar­beit­ge­ber den Ur­laub, der während ei­ner El­tern­zeit ent­steht, pro Mo­nat der El­tern­zeit um ein Zwölf­tel kürzen, muss er die­se Kürzung vor Be­en­di­gung des Ar­beits­verhält­nis­ses erklären: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.05.2015, 9 AZR 725/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/132 Umstrittenes Gesetz zur Tarifeinheit passiert den Bundestag
  23.05.2015. (dpa) - Im Bun­des­tag hat das um­strit­te­ne Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit die letz­te Hürde bewältigt. Am Frei­tag stimm­ten Uni­on und SPD mit großer Mehr­heit und ge­gen den Wi­der­stand der Op­po­si­ti­on für das Ge­setz. Al­ler­dings gab es auch 16 Ge­gen­stim­men aus der CDU/CSU und ei­ne aus der SPD.
 
15/131 Gewalt am Arbeitsplatz: "Viele schämen sich und schweigen"
  22.05.2015. (dpa) - Ein paar Beschäftig­te er­le­ben wie­der­holt Be­lei­di­gun­gen und tätli­che Überg­rif­fe. Zum Bei­spiel, wenn ein ver­wirr­ter Pa­ti­ent, das Es­sen­s­ta­blett vor dem Kran­ken­pfle­ger weg­schmeißt oder ein Fahr­gast den Schaff­ner be­schimpft.
 
15/130 Wirtschaft fehlen 137 000 Techniker, IT-Spezialisten und Mathematiker
  21.05.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die zu­fol­ge feh­len den Un­ter­neh­men in Deutsch­land mo­men­tan mehr als 137 000 Ar­beits­kräfte mit tech­ni­schem, IT-, na­tur­wis­sen­schaft­li­chem oder ma­the­ma­ti­schem Ab­schluss. Dies sei der höchs­te Stand seit De­zem­ber 2012, wie aus ei­ner vor­ge­stell­ten Stu­die des ar­beit­ge­ber­na­hen In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft (IW) her­vor­geht.
 
15/129 Verdi-Entwurf zum Kita-Gesetz fordert mehr Betreuer
  20.05.2015. (dpa) - Ei­ne nie­dersäch­si­sche Er­zie­he­rin be­treut im Schnitt 12,5 Kin­der pro Grup­pe - wenn es nach der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di geht sol­len es in Zu­kunft nur noch acht sein. Das for­dert die Ge­werk­schaft in ei­nem Ent­wurf zur Er­neue­rung des Ki­ta-Ge­set­zes.
 
15/128 Lokführer lassen beim Streik über Pfingsten das Ende offen
  19.05.2015. (dpa) - Auf Bahn­kun­den war­tet ei­ne noch größere Ge­dulds­pro­be - auch an den Pfingst­fei­er­ta­gen müssen sie mit er­neu­ten Lokführer­streiks bei der Deut­schen Bahn rech­nen. Dies­mal ist das En­de je­doch of­fen. Am Mon­tag kündig­te die Ge­werk­schaft GDL an, dass der Streik noch länger dau­ern wer­de als der vor­an­ge­gan­ge­ne, der den Bahn­ver­kehr ei­ne Wo­che lahm­ge­legt hat­te.
 
15/127 Raus aus der Mühle: Downshifter suchen nach mehr Sinn bei der Arbeit
  18.05.2015. (dpa) - Im Be­rufs­all­tag hat Tan­ja Keßler im­mer gut funk­tio­niert. Nach dem Ab­itur hat sie Groß- und Außen­han­dels­kauf­frau bei ei­nem großen Au­to­mo­bil­her­stel­ler ge­lernt. In des­sen Wer­be­ab­tei­lung ar­bei­te­te sie zehn Jah­re lang. Doch ir­gend­wann war der Wunsch da, krea­ti­ver zu wer­den und mehr zu schrei­ben.
 
15/126 Berliner Charité steht vor Streik - Verdi plant Urabstimmung
  16.05.2015. (dpa) - Dem größten deut­schen Uni­ver­sitätskli­ni­kum droht ein länge­rer Streik durch sein Pfle­ge­per­so­nal. Die Ge­werk­schaft Ver­di plant nach ei­nem Warn­streik En­de April nun ei­ne Ur­ab­stim­mung un­ter den Pfle­ge­kräften der Ber­li­ner Cha­rité.
 
15/125 Mindestlohnkommission auch nach vier Monaten noch nicht am Start
  15.05.2015. (dpa) - Der So­zi­alflügel der Uni­ons­frak­ti­on macht im Ko­ali­ti­ons­streit um Nach­bes­se­run­gen beim Min­dest­lohn Druck, das ursprüng­lich ge­plan­te Gre­mi­um ein­zu­set­zen. "Wir ha­ben ein ho­hes In­ter­es­se dar­an, dass die Min­dest­lohn­kom­mis­si­on nun in Gang kommt", sag­te der Chef der Ar­beit­neh­mer­grup­pe der CDU/CSU-Frak­ti­on, Pe­ter Weiß.
 
15/124 Lufthansa-Piloten bereit zur Schlichtung
  14.05.2015. (dpa) - Ent­war­nung für Luft­han­sa-Kun­den: Nach zwölf Strei­krun­den möch­ten die Pi­lo­ten den Vor­schlag der Flug­ge­sell­schaft - ei­ne Ge­samt­schlich­tung - an­neh­men. Bis En­de Ju­li soll­ten mit Luft­han­sa Möglich­kei­ten zur Lösung der ver­schie­de­nen Kon­flik­te aus­ge­lo­tet wer­den, sag­te Mar­kus Wahl, Spre­cher der Pi­lo­ten­ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit.
 
15/123 Mindestlohn und Entgeltfortzahlung
  13.05.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) hat ent­schie­den, dass Min­destlöhne nach dem Ar­beit­neh­mer-Ent­sen­de­ge­set­zes (AEntG) auch bei Krank­heit und als Ur­laubs­ab­gel­tung zu zah­len sind: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 13.05.2015, 10 AZR 191/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).
 
15/122 Verdi fordert von Karstadt Garantien
  13.05.2015. (dpa) - Ver­di for­dert von Kar­stadt ei­ne Stand­ort- und Beschäfti­gungs­ga­ran­tie. Grund dafür ist die Be­kannt­ga­be von fünf wei­te­ren Fi­li­al­sch­ließun­gen. "Theo­re­tisch wären wei­te­re Häuser­sch­ließun­gen je­der­zeit möglich. Aus die­sem Grund drängen wir in den Ta­rif­ver­hand­lun­gen auf ei­ne Stand­ort- und Beschäfti­gungs­ga­ran­tie für al­le Häuser", sag­te Ar­no Peu­kes, Ver­di-Ver­tre­ter im Auf­sichts­rat von Kar­stadt.
 
15/120 Tausende Kitas geschlossen - Erzieher sind nun bundesweit im Streik
  12.05.2015. (dpa) - Da die Ki­tas ge­schlos­sen ha­ben su­chen vie­le El­tern zu­neh­mend ver­zwei­felt nach Al­ter­na­ti­ven: Die Streiks an den kom­mu­na­len Kin­der­ta­gesstätten wur­den auf ganz Deutsch­land aus­ge­wei­tet. Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di be­rich­te­te, dass tau­sen­de Ki­tas am Mon­tag ge­schlos­sen ge­blie­ben sei­en, weil 40 000 Beschäftig­te sich an dem Ar­beits­kampf be­tei­ligt hätten.
 
15/119 Studie: Kinderarmut alarmierend - Hilfen für Familien nicht passgenau
  11.05.2015. (dpa) - Laut ei­ner Stu­die ist die Kin­der- und Fa­mi­li­en­ar­mut in Deutsch­land alar­mie­rend an­ge­stie­gen. Da­bei geht die staat­li­che Un­terstützung meist am Be­darf vor­bei. Dies war das Er­geb­nis von zwei Er­he­bun­gen im Auf­trag der Ber­tels­mann-Stif­tung, die am Sonn­tag veröffent­licht wur­den.
 
15/118 Massenentlassung und Personalstruktur
  09.05.2015. Bei ei­ner So­zi­al­aus­wahl nach Al­ters­grup­pen muss je­de Al­ters­grup­pe gleich stark von be­triebs­be­ding­ten Kündi­gun­gen be­trof­fen sein, da die Al­ters­struk­tur sonst verändert wird: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 478/13.
 
15/117 Harte Tarifrunde bei der Post - Verdi will 5,5 Prozent mehr Geld
  09.05.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Post ist noch kei­ne Annäherung zwi­schen Ar­beit­ge­ber und Ver­di in Sicht: Bei der vier­ten Ta­rif­run­de um kürze­re Ar­beits­zei­ten gab es am Frei­tag nach An­ga­ben ei­nes Ver­di-Spre­chers kei­ne Annäherung. Die Ge­werk­schaf­ten hat­ten zum Auf­takt der Ver­hand­lun­gen nach­ge­legt und ne­ben kürze­ren Ar­beits­zei­ten für die 140 000 Beschäftig­ten auch 5,5 Pro­zent mehr Geld ge­for­dert.
 
15/116 Gewerkschaft: Siemens streicht in Berlin insgesamt 800 Stellen
  08.05.2015. (dpa) - Aus Sicht der Ge­werk­schaft ist gut je­de fünf­te Ar­beits­stel­le im Ber­li­ner Gas­tur­bi­nen­werk von Sie­mens gefähr­det. Die am Mitt­woch be­kannt­ge­ge­be­nen neu­en Kürzungs­pläne träfen 400 An­ge­stell­te im Ber­li­ner Gas­tur­bi­nen­werk.
 
15/115 Ab Freitag Kita-Streiks - Bsirske: Viel Verständnis der Eltern
  07.05.2015. (dpa) - Ab Frei­tag müssen Hun­dert­tau­sen­de El­tern mit un­be­fris­te­ten Streiks in den kom­mu­na­len Ki­tas rech­nen und ei­ne al­ter­na­ti­ve Be­treu­ung für ih­re Kin­der or­ga­ni­sie­ren. Der Vor­sit­zen­de der Ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke, kündig­te flächen­de­cken­de Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Kin­der­ta­gesstätten an.
 
15/114 Katholische Kirche will Wiederverheiratete nicht automatisch kündigen
  06.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land sol­len Wie­der­ver­hei­ra­tun­gen in ka­tho­li­schen Kran­kenhäusern, Kin­dergärten oder Schu­len nur noch in Aus­nah­mefällen ein An­lass zur Kündi­gung ge­ben. Das ist die Ent­schei­dung der ka­tho­li­schen Bischöfe, wel­che mit ei­ner Ände­rung des kirch­li­chen Ar­beits­rechts be­schlos­sen wur­de.
 
15/113 Unbefristeter Streik: An Bankautomaten wird Bargeld knapp
  05.05.2015. (dpa) - An Bank­au­to­ma­ten in Ber­lin und Bran­den­burg wird das Bar­geld knapp. Grund dafür sind Streiks bei dem Geld­trans­port-Un­ter­neh­men Pro­se­gur. Seit ver­gan­ge­nem Diens­tag sei­en rund 150 der ins­ge­samt 350 Mit­ar­bei­ter der Pots­da­mer Pro­se­gur-Nie­der­las­sung im Aus­stand, sag­te Ver­di-Ver­hand­lungsführer An­dré Poll­mann.
 
15/112a Lokführer wollen fast die ganze Woche lang streiken
  04.05.2015. (dpa) - Fast ei­ne ge­sam­te Wo­che wol­len die Lokführer ih­re Ar­beit nie­der­le­gen. Bahn­kun­den müssen sich dem­nach we­gen des bis­her längs­ten Streiks in dem Ta­rif­kon­flikt in den kom­men­den Ta­gen auf enor­me Ein­schränkun­gen im Zug­ver­kehr ge­fasst ma­chen.
 
15/112 Arbeitnehmerstatus vor dem Arbeitsgericht
  05.05.2015. Wer vor dem Ar­beits­ge­richt Vergütung ein­klagt, muss Tat­sa­chen zu sei­ner Wei­sungs­ge­bun­den­heit vor­tra­gen, d.h. da­zu, wel­che Per­so­nen wel­che Wei­sun­gen er­teilt ha­ben sol­len: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Be­schluss vom 18.12.2014, 15 Ta 582/14.
 
15/111 DGB für neue Ordnung der Arbeit - Digitalisierung im Fokus
  02.05.2015. (dpa) - Aus Ge­werk­schafts­sicht darf der di­gi­ta­le Wan­del in der Ar­beits­welt nicht auf Kos­ten der Ar­beit­neh­mer ge­hen. Ge­werk­schaf­ten aus ganz Bay­ern wand­ten sich bei ih­ren tra­di­tio­nel­len Mai-Kund­ge­bun­gen ge­gen ei­ne "Ver­wil­de­rung des Ar­beits­mark­tes" mit Werks­verträgen, Leih­ar­beit und Schein­selbstständig­keit.
 
15/110 Erwerbslosigkeit dank Frühjahrsaufschwung auf niedrigstem April-Wert
  01.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land sank die Ar­beits­lo­sig­keit dank des Frühjahrs­auf­schwungs auf den nied­rigs­ten April-Wert seit dem Jahr 1991. Die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) teil­te mit, dass die Zahl der Job­su­cher von März auf April um 89 000 auf 2,843 Mil­lio­nen zurück­ging.
 
15/109 Höhere Renten ab Juli 2015
  30.04.2015. Ges­tern hat die Bun­des­re­gie­rung be­schlos­sen, dass die Ren­ten zum 1. Ju­li in den al­ten Bun­desländern um 2,1 Pro­zent und in den neu­en Bun­desländern um 2,5 Pro­zent an­ge­ho­ben wer­den: Bun­des­re­gie­rung: Al­ters­bezüge. Höhe­re Ren­ten ab Ju­li, Pres­se­mel­dung vom 29.04.2015.
 
15/108 Lufthansa geht mit Schlichtungsvorschlag auf Piloten zu
  30.04.2015. (dpa) - Im fest­ge­fah­re­nen Ta­rif­kon­flikt mit ih­ren Pi­lo­ten geht Luft­han­sa ei­nen Schritt auf die Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit zu. Am Mitt­woch bot Vor­stands­chef Cars­ten Sp­ohr der VC ei­ne Ge­samt­schlich­tung an um al­le noch of­fe­nen Ta­rif­fra­gen zu klären und setz­te da­mit ein Auf­bruch­si­gnal.
 
15/107a Verband: Soziale Spaltung wird tiefer - Viele Kinder und Rentner arm
  29.04.2015. (dpa) - Dem Pa­ritäti­schen Ge­samt­ver­band zu­fol­ge wird die Kluft zwi­schen Arm und Reich in Deutsch­land im­mer größer. Be­son­ders Kin­der und älte­re Men­schen sei­en be­trof­fen. "Deutsch­land ist tief ge­spal­ten", sag­te der Ver­bands­vor­sit­zen­de Rolf Ro­sen­brock am Diens­tag in Ber­lin.
 
15/107 Mindestlohn gefordert - Kündigung erhalten
  29.04.2015. Ei­ne Kündi­gung des Ar­beit­ge­bers als Re­ak­ti­on auf die For­de­rung nach Zah­lung des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns von 8,50 EUR ist als ver­bo­te­ne Maßre­ge­lung un­wirk­sam: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 17.04.2015, 28 Ca 2405/15.
 
15/106a Kitas droht Dauerstreik - Verdi erklärt Verhandlungen für gescheitert
  28.04.2015. (dpa) - Ab En­de nächs­ter Wo­che muss mit Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in deut­schen Kin­der­ta­gesstätten ge­rech­net wer­den. Nach­dem die fünf­te Ver­hand­lungs­run­de er­geb­nis­los en­de­te droht ein un­be­fris­te­ter Streik der Er­zie­her. Die Ge­werk­schaft Ver­di erklärte die Ta­rif­ver­hand­lun­gen für die bun­des­weit 240 000 Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter am Mon­tag­abend für ge­schei­tert.
 
15/106 Arbeitnehmerfreizügigkeit und Sprache
  28.04.2015. Bel­gi­en hat durch zu for­ma­lis­ti­sche Sprach­nach­wei­se für den Zu­gang zum lo­ka­len öffent­li­chen Dienst ge­gen die Ar­beit­neh­mer­freizügig­keit ver­s­toßen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 05.02.2015, C-317/14.
 
15/105 Arbeitgeber: Schwarz-rote Arbeitsschutz-Pläne gefährden Werkhallen
  27.04.2015. (dpa) - Laut der In­dus­trie sind ei­ni­ge Werk­hal­len in Deutsch­land gefähr­det, da die Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on Fens­ter und Ober­lich­ter als Pflicht vor­ge­ben möch­te. Um der­ar­ti­ge Re­ge­lun­gen geht es in ei­ner ge­plan­ten "Ver­ord­nung zur Ände­rung von Ar­beits­schutz­ver­ord­nun­gen", die am Sonn­tag­abend bei ei­nem Ko­ali­ti­ons­gip­fel bei Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) the­ma­ti­siert wur­de.
 
15/104 Bundesagentur fordert wegen Flüchtlingen mehr Geld für Deutschkurse
  25.04.2015. (dpa) - Im Hin­blick auf die wach­sen­den Asyl­be­wer­ber­zah­len hat die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) von Bund und Ländern mehr Geld für Deutsch- und In­te­gra­ti­ons­kur­se ge­for­dert. Statt der von der Bun­des­re­gie­rung vor­ge­se­he­nen 244 Mil­lio­nen Eu­ro sei­en al­lein in die­sem Jahr mehr als 300 Mil­lio­nen Eu­ro er­for­der­lich, heißt es in den vom BA-Ver­wal­tungs­rat ver­ab­schie­de­ten "Emp­feh­lun­gen", die der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­lie­gen.
 
15/103 "Gravierender Warnstreik" an der Charité: 400 Operationen fallen aus
  24.04.2015. (dpa) - Für die kom­men­de Wo­che hat die Ber­li­ner Cha­rité et­wa 400 ge­plan­te Ope­ra­tio­nen ab­ge­sagt. Grund dafür ist die Warn­streik-Ankündi­gung der Ge­werk­schaft Ver­di. Pa­ti­en­ten würden während des Aus­stands am Mon­tag und Diens­tag vor Ort über Ein­schränkun­gen in­for­miert, sag­te der Ärzt­li­che Di­rek­tor des Uni­kli­ni­kums, Ul­rich Frei, am Don­ners­tag.
 
15/102 Lokführerstreik macht Berufspendlern das Leben schwer
  23.04.2015. (dpa) - Durch den Lokführer­streik stan­den Pend­ler deutsch­land­weit vor Pro­ble­men. Al­ler­dings wa­ren in ei­ni­gen Re­gio­nen die Ein­schränkun­gen am Don­ners­tag­mor­gen nicht so stark wie an­ge­nom­men. In dem Ta­rif­kon­flikt mit der Ge­werk­schaft Deut­scher Lo­ko­mo­tivführer (GDL) zeich­net sich noch kei­ne Lösung ab.
 
15/101 Viele Beamte erhalten zeitversetzt Besoldung - Kritik von Beamtenbund
  22.04.2015. (dpa) - Auf die meis­ten Staats­die­ner im Südwes­ten wird das Ta­rif­er­geb­nis des öffent­li­chen Diens­tes nur zeit­lich verzögert über­tra­gen. Von dem Be­am­ten­bund Ba­den-Würt­tem­berg wird dies als ein Zei­chen man­geln­der Wertschätzung an­ge­se­hen. "Das Land spart an den Be­am­ten", kri­ti­sier­te Lan­des­chef Vol­ker Stich.
 
15/100 Immer mehr atypische Beschäftigung - Anteil regulärer Jobs nimmt ab
  21.04.2015. (dpa) - In Deutsch­land ha­ben im­mer we­ni­ger Men­schen ei­nen re­gulären Job: In­ner­halb von 20 Jah­ren stieg die Zahl der be­trof­fe­nen Ar­beit­neh­mer um mehr als 70 Pro­zent. Sie sind be­fris­tet, in Teil­zeit mit 20 oder we­ni­ger Wo­chen­stun­den, Zeit­ar­beit oder ge­ringfügig beschäftigt.
 
15/099 Postbank-Beschäftigte starten Montag mit unbefristeten Streiks
  20.04.2015. (dpa) - Am Mon­tag star­ten bei der Post­bank die ers­ten un­be­fris­te­ten Streiks. Die Ge­werk­schaft Ver­di hat am Sonn­tag mit­ge­teilt, dass 94,8 Pro­zent ih­rer Mit­glie­der in der Ur­ab­stim­mung für ei­nen un­be­fris­te­ten Streik ge­stimmt ha­ben.
 
15/098a Lokführer planen neue Streiks in der kommenden Woche
  18.04.2015. (dpa) - Be­reits in der kom­men­den Wo­che soll es bei der Bahn er­neu­te Streiks der Lokführer ge­ben. Am Frei­tag hat ih­re Ge­werk­schaft GDL die Ta­rif­ver­hand­lun­gen mit der Deut­schen Bahn für ge­schei­tert erklärt. "Ich ge­he da­von aus, dass wir sehr zeit­nah in die Ar­beitskämp­fe ein­tre­ten wer­den", kündig­te GDL-Chef Claus We­sels­ky nach den Ver­hand­lun­gen in Frank­furt an.
 
15/098 Bevorzugung von Gewerkschaftsmitgliedern durch Stichtagsregelungen
  20.04.2015. Alt-Ge­werk­schafts­mit­glie­der dürfen per Ta­rif­so­zi­al­plan höhe­re Ab­fin­dun­gen er­hal­ten als Ar­beit­neh­mer, die nach ei­nem be­stimm­ten Stich­tag der Ge­werk­schaft bei­ge­tre­ten sind: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 15.04.2015, 4 AZR 796/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/097 Merkel: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse wichtiger Schritt
  17.04.2015. (dpa) - An­statt Hof­fen und Ban­gen: Ein of­fi­zi­el­ler Be­scheid. Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) be­zeich­ne­te die An­er­ken­nung von ausländi­schen Be­rufs­ab­schlüssen als wich­ti­gen Schritt. "Da­mit kann es vie­len, vie­len Men­schen bes­ser ge­hen, und gleich­zei­tig können wir den Fach­kräfte­man­gel be­he­ben", sag­te Mer­kel.
 
15/096a IHK-Geschäftsführer: Berufsausbildung muss mehr Abiturienten anziehen
  16.04.2015. (dpa) - Da im­mer mehr Lehr­stel­len nicht be­setzt wer­den können, möch­te IHK-Haupt­geschäftsführer An­dre­as Rich­ter jun­gen Men­schen mit Ab­itur die Vor­tei­le von Lehr­stel­len auf­zei­gen. "Für vie­le jun­ge Men­schen ist ei­ne be­trieb­li­che Aus­bil­dung die bes­se­re Al­ter­na­ti­ve zum Stu­di­um", sag­te der Haupt­geschäftsführer der IHK der IHK Re­gi­on Stutt­gart.
 
15/096 Günstigkeitsvergleich zwischen Tarifvertrag und Arbeitsvertrag
  16.04.2015. Ge­rin­ge­re wöchent­li­che Ar­beits­zei­ten bei ei­nem höhe­ren St­un­den­lohn sind nicht ein­deu­tig "güns­ti­ger" als länge­re Ar­beits­zei­ten bei ei­nem höhe­rem Mo­nats­ge­halt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 15.04.2015, 4 AZR 587/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/095 Regierung gibt Startschuss für neue Plattform zur Industrie 4.0
  15.04.2015. (dpa) - Ein Zu­sam­men­schluss von 150 Spe­zia­lis­ten aus Po­li­tik, Wirt­schaft, Verbänden, Wis­sen­schaft und Ge­werk­schaf­ten soll ei­nen Fahr­plan in die neue in­dus­tri­el­le Pro­duk­ti­on er­ar­bei­ten. Dem Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­bri­el (SPD) zu­fol­ge, soll das zu­kunfts­träch­ti­ge The­ma so pra­xis­ori­en­tiert neu aus­ge­rich­tet wer­den.
 
15/094 Ramelow sieht Gesetz zur Tarifeinheit skeptisch
  14.04.2015. (dpa) - Mi­nis­ter­präsi­dent Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) hat im Streit um das ge­plan­te Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit für ei­ne grund­le­gen­de Dis­kus­si­on über ei­ne Er­neue­rung des Ar­beits­rechts plädiert. Das Vor­ha­ben der Bun­des­re­gie­rung, in Zu­kunft in ei­nem Un­ter­neh­men nur noch ei­nen Ta­rif­ver­trag zu­zu­las­sen, sei nicht zielführend, sag­te Ra­me­low.
 
15/093 Beratungsstellen fordern mehr Geld für Suchthilfe
  13.04.2015. (dpa) - Im Südwes­ten schla­gen Sucht­hil­fe­stel­len Alarm: Sie for­dern mehr fi­nan­zi­el­le Un­terstützung vom Land und von den Kom­mu­nen. "Die Fi­nan­zie­rungs­si­tua­ti­on ist ins­ge­samt prekär", sag­te der Vi­ze­chef der Lan­des­stel­le für Sucht­fra­gen, Hans-Joa­chim Ab­stein.
 
15/092 Teileinigung bei Karstadt-Tarifverhandlungen
  11.04.2015. (dpa) - Bei den Kar­stadt-Ta­rif­ver­hand­lun­gen kam ei­ne Teil­ei­ni­gung zu­stan­de: Die drei Lu­xus­wa­renhäuser Ka­DeWe in Ber­lin, Als­ter­haus in Ham­burg und Ober­pol­lin­ger in München wer­den in die Ta­rif­bin­dung zurück­keh­ren. In den kom­men­den vier Jah­ren sol­len die Löhne der et­wa 1800 Beschäftig­ten der Pre­mi­um-Häuser schritt­wei­se wie­der auf das Ni­veau der Flächen­ta­rif­verträge an­ge­ho­ben wer­den.
 
15/091a Streit um Mindestlohn-Gesetz - Änderungen bei Arbeitszeit-Regeln?
  10.04.2015. (dpa) - Ca. 100 Ta­ge nach dem Be­ginn des Min­dest­lohns in Deutsch­land wird die Kri­tik am Ge­setz hef­ti­ger. Am Don­ners­tag er­teil­te Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) den For­de­run­gen nach Ände­run­gen ei­ne Ab­sa­ge. Aus der Wirt­schaft ka­men nach­drück­li­che Auf­for­de­run­gen zur Nach­bes­se­rung.
 
15/091 Mindestlohn - Anrechnung von Lohnbestandteilen
  10.04.2015. Ein­mal­zah­lun­gen wie ein Ur­laubs- oder Weih­nachts­geld können auf den ge­setz­li­chen Min­dest­lohn von 8,50 EUR brut­to pro St­un­de nicht an­ge­rech­net wer­den: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 04.03.2015, 54 Ca 14420/14.
 
15/090a BA-Vorstand: Job-Einstieg von Langzeitarbeitslosen besser in Teilzeit
  09.04.2015. (dpa) - Nach An­sicht der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) sol­len Lang­zeit­ar­beits­lo­se beim Start in ei­nen neu­en Job mit ver­rin­ger­ter Ar­beits­zeit be­gin­nen. "Wir müssen ih­nen die Möglich­keit ge­ben, erst mal mit zwei St­un­den am Tag ein­zu­stei­gen", sag­te Vor­stands­mit­glied Hein­rich Alt der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.
 
15/090 Befristungskette als Rechtsmissbrauch
  08.04.2015. Bei ei­ner ge­sam­ten Ver­trags­dau­er von sechs Jah­re und acht Mo­na­ten und bei zehn hin­ter­ein­an­der ge­schal­te­ten be­fris­te­ten Verträgen kann Rechts­miss­brauch vor­lie­gen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 04.02.2015, 15 Sa 1947/14.
 
15/089 Bundesagentur will bis 2019 rund 17 000 Stellen abbauen
  08.04.2015. (dpa) - Bis 2019 möch­te die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) ca. 17 000 Stel­len ab­ge­baut ha­ben. Der Bun­des­behörde zu­fol­ge re­agie­re man da­mit un­ter an­de­rem auf die sin­ken­de Ar­beits­lo­sig­keit.
 
15/088 Bsirske: Lange Streiks in Kitas möglich
  07.04.2015. (dpa) - Ge­ge­be­nen­falls müssen sich Fa­mi­li­en in ganz Deutsch­land auf wo­chen­lan­ge Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Ki­tas ein­stel­len. Die kom­mu­na­len Ar­beit­ge­ber lehn­ten ei­ne bes­se­re Be­zah­lung für Er­zie­her schlicht ab und leug­ne­ten jeg­li­chen Hand­lungs­be­darf, sag­te Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke zum Ver­lauf der bis­he­ri­gen Ta­rif­gespräche.
 
15/087 Küche bleibt öfter kalt - Dehoga gibt Mindestlohn die Schuld
  02.04.2015. (dpa) - Verkürz­te Öff­nungs­zei­ten oder kein Mit­tags­an­ge­bot mehr: Am Mitt­woch hat der Ho­tel- und Gaststätten­ver­band (De­ho­ga) vor mögli­chen Ein­schränkun­gen des An­ge­bots durch den seit Jah­res­an­fang gel­ten­den Min­dest­lohn hin­ge­wie­sen. Präsi­dent Fritz En­gel­hardt ver­wies auf ei­ne Ver­bands­um­fra­ge: "Vie­le Be­trie­be pla­nen Ein­schränkun­gen bei An­ge­bot und Öff­nungs­zei­ten oder ha­ben die­se schon um­ge­setzt."
 
15/086 Wie Verdi mit dem Amazon-Streik um Mitglieder buhlt
  01.04.2015. (dpa) - Für die Ge­werk­schaft Ver­di kommt Os­tern pas­send - zu­min­dest wenn es dar­um geht, dem Ver­sand­han­dels­rie­sen Ama­zon zu­zu­set­zen. Zu­letzt ver­such­te Ver­di im um­satz­träch­ti­gen Weih­nachts­geschäft mit al­ler Macht, Ama­zon die Bi­lanz zu ver­mie­sen.
 
15/085 Gesetz zur Frauenquote in Aufsichtsräten verabschiedet
  31.03.2015. Pünkt­lich zwei Ta­ge vor dem Welt­frau­en­tag im März 2015 hat der Bun­des­tag das Ge­setz für ei­ne Frau­en­quo­te in Auf­sichtsräten mit ei­ni­gen Ände­run­gen in zwei­ter und drit­ter Le­sung an­ge­nom­men: Ge­setz für die gleich­be­rech­tig­te Teil­ha­be von Frau­en und Männern an Führungs­po­si­tio­nen in der Pri­vat­wirt­schaft und im öffent­li­chen Dienst.
 
15/084 Post steuert auf heftigen Arbeitskampf zu
  31.03.2015. (dpa) - Ab dem 1. April dro­hen bei der Deut­schen Post Warn­streiks. Die Kun­den könn­ten so­mit er­folg­los auf Os­ter­grüße und Päck­chen war­ten. 140 000 Ta­rif­beschäftig­te wur­den von Ver­di zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.
 
15/083 EuGH begrenzt Befristungen in der Kulturbranche
  30.03.2015. Der Eu­ropäische Ge­richts­hof (EuGH) hat ent­schie­den, dass Lu­xem­burg zu we­nig ge­gen den Miss­brauch be­fris­te­ter Ar­beits­verträge tut und da­her die Richt­li­nie 1999/70/EG nicht aus­rei­chend um­setzt: EuGH, Ur­teil vom 26.02.2015, C-238/14 (Kom­mis­si­on gg. Lu­xem­burg).
 
15/082 4,61 Prozent Lohnplus für Länder-Beschäftigte
 

30.03.2015. (dpa) - In zwei Schrit­ten sol­len die ca. 800 000 Beschäftig­ten der Bun­desländer 4,61 Pro­zent mehr Geld be­kom­men. Ih­re Gehälter stei­gen rück­wir­kend zum 1. März 2015 um 2,1 Pro­zent.
 

15/081 Beschäftigte in der Chemieindustrie bekommen 2,8 Prozent mehr Geld
  28.03.2015. (dpa) - Die Che­mie stimmt wie­der: In den Ta­rif­ver­hand­lun­gen der Che­mie­in­dus­trie konn­te ein Kom­pro­miss ge­fun­den wer­den. Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber­ver­band teil­ten mit, dass die et­wa 550 000 Beschäftig­ten 2,8 Pro­zent mehr Lohn be­kom­men.
 
15/080a Erneut treten tausende Landesangestellte in den Warnstreik
  27.03.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaf­ten un­ter­strei­chen un­mit­tel­bar vor der vier­tel Ver­hand­lungs­run­de im öffent­li­chen Dienst der Länder noch­mals ih­re Ta­rif­for­de­run­gen. In meh­re­ren Ländern sind an die­sem Frei­tag Warn­streiks ge­plant.
 
15/080 Kündigungsschutz bei künstlicher Befruchtung
  27.03.2015. Der Son­derkündi­gungs­schutz für schwan­ge­re Ar­beit­neh­me­rin­nen gilt bei künst­li­cher Be­fruch­tung schon ab der Ein­set­zung der be­fruch­te­ten Ei­zel­le und nicht erst ab der Ein­nis­tung: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 237/14 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/079 Jobcenter-Personalräte: Mitarbeiter fühlen sich "verheizt"
  26.03.2015. (dpa) - Im Hin­blick auf den stei­gen­den Druck ha­ben Job­cen­ter-Per­so­nalräte mehr Per­so­nal und "grund­le­gen­de Verände­run­gen" ge­for­dert. In ei­nem Schrei­ben an den Vor­stand der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) heißt es, das ein­ge­setz­te Per­so­nal rei­che nicht aus, um die Auf­ga­ben zu bewälti­gen.
 
15/078 Zeitarbeitsfirma buhlt um Flüchtlinge
  25.03.2015. (dpa) - Aus Sicht der Zeit­ar­beits­fir­ma Man­power könn­ten vie­le Flücht­lin­ge we­sent­lich früher ei­ne Ar­beit in Deutsch­land auf­neh­men. "Wenn wir die Möglich­keit hätten, Flücht­lin­ge re­la­tiv schnell in Jobs zu brin­gen, das wäre doch sen­sa­tio­nell - für al­le", sag­te Man­power-Chef Her­warth Bru­ne.
 
15/077 Aufschwung in Deutschland sorgt für Schub auf dem Arbeitsmarkt
  24.03.2015. (dpa) - Kon­junk­tur­ex­per­ten rech­nen nach dem un­ver­hofft star­ken Jahrsen­de 2014 mit ei­nem an­hal­ten­den Wirt­schafts­wachs­tum in Deutsch­land. Das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) gab be­kannt, dass der brum­men­de Kon­junk­tur­mo­tor auch für ei­nen kräfti­gen Schub auf dem Ar­beits­markt sor­gen dürf­te.
 
15/076a Die Globetrotter-Azubis: Die Lehre komplett im Ausland machen
  23.03.2015. (dpa) - Für ei­ne Aus­bil­dung hätte sich Mo­ritz von Kes­sel fast kei­nen ent­fern­te­ren Ort su­chen können. Er lernt nun seit zwei Jah­ren Groß- und Außen­han­dels­kauf­mann nach dem deut­schen Sys­tem in Chi­na. "Ich woll­te mich nach der Schu­le in­ter­na­tio­nal auf­stel­len", erzählt der 22-Jähri­ge.
 
15/076 Haftung von Auszubildenden
  23.03.2015. Aus­zu­bil­den­de, die durch ihr Ver­hal­ten bei ei­nem Beschäftig­ten des­sel­ben Be­triebs ei­nen Scha­den ver­ur­sa­chen, haf­ten oh­ne Rück­sicht auf ihr Al­ter nach den glei­chen Re­geln wie an­de­re Ar­beit­neh­mer: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.03.2015, 8 AZR 67/14.
 
15/075 Renten steigen um bis zu 2,5 Prozent
  21.03.2015. (dpa) - Ab 1. Ju­li be­kom­men die ca. 20,5 Mil­lio­nen Rent­ner deut­lich höhe­re Bezüge. Das Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­um gab be­kannt, dass die Ren­te in West­deutsch­land um 2,1 Pro­zent und im Os­ten um 2,5 Pro­zent steigt.
 
15/074 Gebraucht, aber nicht gewürdigt: Profis in der Hauswirtschaft
  20.03.2015. (dpa) - Im Schla­ger heißt es: Das biss­chen Haus­halt macht sich von al­lein. Von we­gen! Wer ver­sucht dem Wäsche­berg der Klein­fa­mi­lie Herr zu wer­den oder ge­gen Staubmäuse kämpft, für ei­nen vol­len Kühl­schrank und ge­deck­ten Tisch sorgt, der weiß wie schwer und lästig das biss­chen Haus­halt in Wirk­lich­keit sein kann.
 
15/073a Mehr Wohngeld: Aufstockung auf 1,4 Milliarden
  19.03.2015. (dpa) - Für Ar­beits­lo­se, Al­lein­er­zie­hen­de, Rent­ner und Ge­ring­ver­die­ner soll es an­ge­sichts der Miet­stei­ge­run­gen mehr Wohn­geld ge­ben. Am Mitt­woch brach­te das Bun­des­ka­bi­nett die ers­te Wohn­geld-Re­form seit 2009 auf den Weg.
 
15/073 Lohnfortzahlung bei Alkoholismus
  19.03.2015. Wird ein al­ko­hol­abhängi­ger Ar­beit­neh­mer nach ei­ner Entwöhnungs­the­ra­pie rückfällig, trifft ihn dar­an im Re­gel­fall kein Ver­schul­den im Sin­ne des Ent­gelt­fort­zah­lungs­rechts: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 18.03.2015, 10 AZR 99/14 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/072 Piloten streiken erneut bei Lufthansa - härter als gedacht
  18.03.2015. (dpa) - Am Mitt­woch und Don­ners­tag müssen Tau­sen­de Luft­han­sa-Pas­sa­gie­re ih­re Rei­sepläne ändern. Be­reits zum zwölf­ten Mal in­ner­halb ei­nes Jah­res streikt die Pi­lo­ten-Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) bei der größten deut­schen Flug­ge­sell­schaft.
 
15/071 Statistik: Frauen verdienen im Schnitt ein Fünftel weniger als Männer
  17.03.2015. (dpa) - In Deutsch­land hat sich an dem Lohn­ab­stand zwi­schen Frau­en und Männern im Schnitt nichts verändert. Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt be­rech­ne­te jüngst, dass Frau­en 2014 ein Fünf­tel (22 Pro­zent) we­ni­ger als Männer ver­dien­ten.
 
15/070a Studie zu Arbeitsdruck: Mitarbeiter gefährden eigene Gesundheit
  16.03.2015. (dpa) - Ei­ni­ge Ar­beit­neh­mer ge­hen we­gen des großen Drucks am Ar­beits­platz fahrlässig mit ih­rer Ge­sund­heit um. Dies ist das Re­sul­tat ei­ner vor­ge­stell­ten Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung.
 
15/070 Aufhebungsvertrag mit Klageverzicht nach Drohung mit Kündigung
  16.03.2015. Kla­ge­ver­zichts­klau­seln in Auf­he­bungs­verträgen, die nach An­dro­hung ei­ner frist­lo­sen Kündi­gung ver­ein­bart wur­den, sind nur wirk­sam, wenn die Dro­hung rech­tens war: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 12.03.2015, 6 AZR 82/14.
 
15/069 Wirtschaft verärgert über große Koalition - Merkel verspricht nichts
  14.03.2015. (dpa) - Der Un­mut in der deut­schen Wirt­schaft über die große Ko­ali­ti­on wächst. Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) wur­de beim Tref­fen mit den vier Spit­zen­verbänden der deut­schen Wirt­schaft mit viel Kri­tik kon­fron­tiert.
 
15/068a Chemie-Tarifrunde ohne Ergebnis - Gewerkschaft weist Angebot zurück
  13.03.2015. (dpa) - Für die ca. 550 000 Ar­beit­neh­mer der deut­schen Che­mie­in­dus­trie blieb auch die zwei­te Ta­rif­ver­hand­lungs­run­de er­geb­nis­los. Am Don­ners­tag wies die Ge­werk­schaft IG BCE das Ar­beit­ge­ber­an­ge­bot als "Pro­vo­ka­ti­on" zurück.
 
15/068 Karlsruhe kippt Kopftuchverbot an Schulen
  13.03.2015. Ein all­ge­mei­nes Ver­bot, an staat­li­chen Schu­len aus Glau­bens­gründen ein Kopf­tuch zu tra­gen, ver­letzt die Re­li­gi­ons­frei­heit mus­li­mi­scher Pädago­gin­nen und ist da­her rechts­wid­rig: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Be­schluss vom 27.01.2015, 1 BvR 471/10 und 1 BvR 1181/10.
 
15/067 Grün-Rot beschließt Bildungszeit gegen Widerstand der Wirtschaft
  12.03.2015. (dpa) - Ab dem 1. Ju­li können sich Beschäftig­te in Ba­den-Würt­tem­berg an fünf be­zahl­ten Ta­gen im Jahr wei­ter­bil­den. Am Mitt­woch be­schloss der Land­tag mit den Stim­men der grün-ro­ten Ko­ali­ti­on die Bil­dungs­zeit für Ar­beit­neh­mer.
 
15/066 Bundesregierung will Betriebsrenten schrittweise stärken
  11.03.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung möch­te an­ge­sichts des großen Be­darfs an Al­ters­vor­sor­ge ei­ne Stärkung der Be­triebs­ren­te in meh­re­ren Schrit­ten. Dies wur­de bei ei­nem Zu­sam­men­kom­men von Ge­werk­schaf­ten, Ar­beit­ge­bern und Re­gie­rung im Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­um in Ber­lin deut­lich, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Teil­neh­mer­krei­sen er­fuhr.
 
15/065 Run auf Rente mit 63 - Unionsvertreter fordern Einschnitte
  10.03.2015. (dpa) - Na­men­haf­te Uni­ons­ver­tre­ter ver­lan­gen acht Mo­na­te nach dem Be­ginn der Ren­te mit 63 Ein­schnit­te bei dem stark nach­ge­frag­ten An­ge­bot. Wirt­schafts­po­li­ti­ker von CDU/CSU for­dern An­pas­sun­gen bei der An­rech­nung von Zei­ten der Ar­beits­lo­sig­keit, weil die Ren­te mit 63 ei­nen großen Zu­lauf er­lebt und nicht zu teu­er wer­den sol­le.
 
15/064 Warnstreik im öffentlichen Dienst steht an - Auch Schulen betroffen
  09.03.2015. (dpa) - Von dem nächs­ten Warn­streik im öffent­li­chen Dienst der Länder Rhein­land-Pfalz und Saar­land am 12. März sind ver­mut­lich Lan­des­kran­kenhäuser, Jus­tiz­behörden, Po­li­zei und ei­ni­ge Schu­len be­trof­fen. Die Ge­werk­schaf­ten ha­ben für die­sen Tag ins­ge­samt rund 60 000 Beschäftig­te an Rhein, Mo­sel und Saar zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.
 
15/063 Patientenrisiko Personalnot - Nacht-Befragung in Kliniken
  07.03.2015. (dpa) - Der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di zu­fol­ge wer­den Kran­ken­haus-Pa­ti­en­ten in Deutsch­land ak­tu­ell oft durch ekla­tan­te Un­ter­be­set­zung in der Nacht gefähr­det. So müsse auf mehr als der Hälf­te al­ler Sta­tio­nen (et­wa 56 Pro­zent) ei­ne Fach­kraft al­lei­ne durch­schnitt­lich 25 Pa­ti­en­ten be­treu­en.
 
15/062a Überraschender Vorstoß zur Tarifeinheit: Wer darf wann streiken?
  06.03.2015. (dpa) - Even­tu­ell bes­sert die Ko­ali­ti­on ih­ren kri­ti­sier­ten Ge­set­zes­ent­wurf zur Ta­rif­ein­heit doch noch über­ra­schen nach. Am Don­ners­tag kündig­te die CDU bei der ers­ten Ge­set­zes­be­ra­tung im Bun­des­tag mögli­che Ände­run­gen an zen­tra­ler Stel­le an.
 
15/062 Sexueller Übergriff am Arbeitsplatz, was tun?
  05.03.2015. Ei­ne frist­lo­se Kündi­gung we­gen se­xu­el­ler Belästi­gung am Ar­beits­platz (hier: Bu­sen­grap­schen) kann bei mil­dern­den Umständen un­verhält­nismäßig sein (Ent­schul­di­gung, Täter-Op­fer-Aus­gleich): Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 20.11.2014, 2 AZR 651/13.
 
15/061 DGB fordert Lehrstellen für 81 000 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
  05.03.2015. (dpa) - Bis­lang sind Zehn­tau­sen­de aus­bil­dungs­wil­li­ge Ju­gend­li­che oh­ne Lehr­stel­le. Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB) for­dert nun drin­gend Aus­bil­dungs­plätze für sie. "Laut Be­rufs­bil­dungs­be­richt ha­ben akut noch 81 000 Ju­gend­li­che ei­nen Aus­bil­dungs­platz ge­sucht - und das bei nur 37 000 of­fe­nen Plätzen", sag­te die stell­ver­tre­ten­de DGB-Vor­sit­zen­de El­ke Han­nack.
 
15/060a Forscher: Deutsche arbeiten so viel wie lange nicht mehr
  04.03.2015. (dpa) - Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de in Deutsch­land so viel ge­ar­bei­tet wie schon seit lan­gem nicht mehr. Ins­ge­samt hätten Beschäftig­te im Vor­jahr 58,5 Mil­li­ar­den Ar­beits­stun­den ge­leis­tet; dies sei­en 1,5 Pro­zent mehr als im Jahr 2013, be­rich­te­te das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) am Diens­tag in Nürn­berg.
 
15/060 BAG begrenzt Nichtzulassungsbeschwerde
  03.03.2015. Lässt das Lan­des­ar­beits­ge­richt bei der Ver­wer­fung ei­ner Be­ru­fung als un­zulässig den Gang zum Bun­des­ar­beits­ge­richt nicht aus­drück­lich zu, ist die Nicht­zu­las­sungs­be­schwer­de aus­ge­schlos­sen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 06.01.2015, 6 AZB 105/14.
 
15/059 SPD will Punkteystem für Einwanderer - Drei Jahre Bleiberecht
  03.03.2015. (dpa) - Mit ei­nem Punk­te­sys­tem, das an das ka­na­di­sche Vor­bild an­ge­lehnt ist, möch­te die SPD Hun­dert­tau­sen­de qua­li­fi­zier­te Ein­wan­de­rer nach Deutsch­land ho­len. Dai­es sieht ein Po­si­ti­ons­pa­pier für ein Ein­wan­de­rungs­ge­setz vor, das der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­liegt.
 
15/058 Bundestags-Gutachten: Tarifeinheitsgesetz verstößt gegen Grundgesetz
  02.03.2015. (dpa) - Nach An­sicht des Wis­sen­schaft­li­chen Diens­tes des Bun­des­ta­ges wird das an­vi­sier­te Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit ge­gen das Grund­ge­setz ver­s­toßen. Das Ge­setz stel­le ei­nen Ein­griff in die kol­lek­ti­ve Ko­ali­ti­ons­frei­heit dar, heißt es nach In­for­ma­tio­nen der Deut­schen Pres­se-Agen­tur in der Ex­per­ti­se.
 
15/057 Lehrer streiken ab Dienstag - GEW wirft Ländern "Provokation" vor
  28.02.2015. (dpa) - Ab Diens­tag wol­len Leh­rer bun­des­weit die Ar­beit nie­der­le­gen. Nach dem vorläufi­gen Schei­tern der Ta­rif­ver­hand­lun­gen im öffent­li­chen Dienst der Länder kündig­te Bsirs­ke dies am Frei­tag an. Warn­streiks ge­be es auch an Uni­kli­ni­ken, beim Küsten­schutz, in Straßen­meis­te­rei­en und Lan­des­ver­wal­tun­gen ins­ge­samt, kündig­te der Chef der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke.
 
15/056a Februar-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief - 3,017 Millionen ohne Job
  27.02.2015. (dpa) - Durch die wie­der kräfti­ger wer­den­de Kon­junk­tur und das verhält­nismäßig mil­de Win­ter­wet­ter sank die Fe­bru­ar-Ar­beits­lo­sig­keit auf ein neu­es Re­kord­tief. Mit 3,017 Mil­lio­nen rutsch­te die Zahl der Ar­beits­lo­sen zum Win­te­r­en­de auf den nied­rigs­ten Fe­bru­ar­stand seit 24 Jah­ren, wie die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) am Don­ners­tag in Nürn­berg mit­teil­te.
 
15/056 Arbeitsstättenverordnung sorgt für Streit
  27.02.2015. Im Jah­re 2014 er­ar­bei­te­te das Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­ri­um (BMAS) ei­ne Re­form der Ar­beitsstätten­ver­ord­nung, die auf­grund mas­si­ver Kri­tik von der Bun­des­re­gie­rung bis­her nicht ver­ab­schie­det wur­de. Im Fol­gen­den fin­den Sie ei­nen Über­blick über die we­sent­li­chen Neue­run­gen und die da­ge­gen ge­rich­te­ten Einwände: Ver­ord­nung zur Ände­rung von Ar­beits­schutz­ver­ord­nun­gen, Ver­ord­nung der Bun­des­re­gie­rung, Bun­des­rat Drucks. 509/14.
 
15/055a Tarifrunde: Gewerkschaft will Sozial- und Erzieherberufe aufwerten
  26.02.2015. (dpa) - So­wohl im Kin­der­gar­te als auch im Kran­ken­haus und im Al­ten­heim: Die Ein­grup­pie­rung für die An­ge­stell­ten und die dafür we­sent­li­chen Tätig­keits­merk­ma­le sol­len neu aus­ge­han­delt wer­den. Das for­der­te die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di am Mitt­woch zum Auf­takt der bun­des­wei­ten Ta­rif­ver­hand­lun­gen für Beschäftig­te des So­zi­al- und Er­zie­hungs­diens­tes.
 
15/055 Anwendung ausländischer Gesetze in Deutschland
  25.02.2015. Kann sich Grie­chen­land als Ar­beit­ge­ber ei­nes in Deutsch­land zu erfüllen­den deut­schen Ar­beits­ver­trags auf sei­ne Spar­ge­set­ze be­ru­fen und das Ge­halt ei­nes an­ge­stell­ten Leh­rers kürzen? BAG, Be­schluss vom 25.02.2015, 5 AZR 962/13 (A).
 
15/054 Streit um Kündigungsschutz: Fast alle Postbank-Filialen dicht
  25.02.2015. (dpa) - Am Diens­tag ha­ben die ca. 9500 Mit­ar­bei­ter der Post­bank fast al­le Fi­lia­len der Bank außer Be­trieb ge­setzt. Grund dafür ist der Streit um ei­nen ta­rif­li­chen Kündi­gungs­schutz und mehr Geld. Die "über­wie­gen­de Zahl" der 1100 deut­schen Fi­lia­len sei be­trof­fen, bestätig­te ei­ne Bank­spre­che­rin.
 
15/053 Einigung bei Metall-Tarifverhandlungen - 3,4 Prozent mehr Geld
  24.02.2015. (dpa) - Vom 1. April 2015 an be­kom­men 3,7 Mil­lio­nen An­ge­stell­te der deut­schen Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie 3,4 Pro­zent mehr Geld. Darüber hin­aus ist in dem Pi­lot­ab­schluss ei­ne Ein­mal­zah­lung von 150 Eu­ro im März vor­ge­se­hen.
 
15/052a Einigung auf Karstadt-Sanierungsprogramm: Weniger Kündigungen
  23.02.2015. (dpa) - Bei Kar­stadt, der an­ge­schla­ge­nen Wa­ren­haus­ket­te, ist der Weg bei der Sa­nie­rung nun frei für ei­nen Stel­len­ab­bau. Nach ei­ge­nen An­ga­ben konn­te der Be­triebs­rat in Ver­hand­lun­gen die Zahl der ge­plan­ten Kündi­gun­gen stark ver­rin­gern.
 
15/052 Kündigung im Kleinbetrieb wegen Krankheit
  23.02.2015. Die or­dent­li­che Kündi­gung ei­ner über zwei­ein­halb Mo­na­te er­krank­ten Ar­beit­neh­me­rin in ei­nem Klein­be­trieb ist trotz 19jähri­ger Tätig­keit nicht treu­wid­rig: Lan­des­ar­beits­ge­richt Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 14.10.2014, 1 Sa 151/14.
 
15/051 Wohngeld soll ab 2016 steigen
  21.02.2015. (dpa) - Ab 2016 möch­te die Bun­des­re­gie­rung nach lan­ger Kon­tro­ver­se das Wohn­geld für Ar­beits­lo­se, Rent­ner und Ge­ring­ver­die­ner erhöhen. Da­mit soll die­se Leis­tung an die Ent­wick­lung der Ein­kom­men, Warm­mie­ten und Ne­ben­kos­ten seit der letz­ten Re­form 2009 an­ge­passt wer­den, teil­te das von Bar­ba­ra Hend­ricks (SPD) geführ­te Bun­des­bau­mi­nis­te­ri­um am Frei­tag in Ber­lin mit.
 
15/050a Sozialverband: So viel Arme in Deutschland wie noch nie
  20.02.2015. (dpa) - Dem Pa­ritäti­schen Wohl­fahrts­ver­band zu­fol­ge gibt es in Deutsch­land 12,5 Mil­lio­nen Ar­me - seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung ist das der Höchst­stand. Darüber­hin­aus ver­größert sich der Ab­stand zwi­schen Arm und Reich im­mer wei­ter, so­wohl zwi­schen ein­zel­nen Re­gio­nen als auch den Ein­kom­mens­grup­pen.
 
15/050 Heimliche Videoüberwachung von Arbeitnehmern
  19.02.2015. Die Vi­deoüber­wa­chung krank­ge­schrie­be­ner Ar­beit­neh­mer ist nur zulässig, wenn kon­kre­te Tat­sa­chen den Ver­dacht be­gründen, dass der Ar­beit­neh­mer die Krank­heit nur vor­getäuscht hat: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.02.2015, 8 AZR 1007/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/049 Lokführer beschließen neuen Bahn-Streik - Doch noch Spitzengespräch?
  19.02.2015. (dpa) - Fahrgäste der Deut­sche Bahn müssen sich er­neut auf Streiks der Lokführer ein­stel­len. Am Mitt­woch ha­ben die Führungs­gre­mi­en der Ge­werk­schaft GDL den mitt­ler­wei­le sieb­ten Ar­beits­kampf in der Aus­ein­an­der­set­zung mit der Deut­schen Bahn AG be­schlos­sen.
 
15/048 Erster Tarifvertrag für Pflege-Azubis unter Dach und Fach
  18.02.2015. (dpa) - Zum ers­ten Mal re­gelt in Deutsch­land ein lan­des­wei­ter Ta­rif­ver­trag die Vergütung und den Jah­res­ur­laub von Aus­zu­bil­den­den in der Al­ten­pfle­ge. Nach ei­ge­nen An­ga­ben ha­ben die Ge­werk­schaft Ver­di und die Verbände der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­en Wohl­fahrts­pfle­ge ei­nen Ver­trag un­ter­zeich­net.
 
15/047 Ungelöste Altprobleme erschweren Tarifrunde für öffentlichen Dienst
  17.02.2015. (dpa) - Die Po­si­tio­nen in dem Ta­rif­kon­flikt für den öffent­li­chen Dienst der Länder klaf­fen sehr weit aus­ein­an­der. Zum Auf­takt der Ta­rif­run­de wie­sen die Länder die For­de­run­gen der Ge­werk­schaf­ten strikt zurück.
 
15/046 Verdi und Post verschärfen Ton im Tarifstreit um Paketzustellung
  16.02.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaft Ver­di und die Deut­sche Post ha­ben im Kon­flikt um die Neu­re­ge­lung der Pa­ket­lie­fe­rung den Ton verschärft. Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke warf der Post vor, ih­re Ge­winn­zie­le "auf dem Rücken der Beschäftig­ten" er­rei­chen zu wol­len.
 
15/045a Über 300 Flugausfälle beim Pilotenstreik - Ufo hält still
  14.02.2015. (dpa) - Im Ge­gen­satz zu den Pi­lo­ten, die am Frei­tag ih­ren zweitägi­gen Streik beim Toch­ter­un­ter­neh­men Ger­manwings fort­setz­ten, wird das Ka­bi­nen­per­so­nal bei Luft­han­sa vor­erst nicht strei­ken. Über ei­nen wei­te­ren Ver­hand­lungs­zeit­raum von zwölf Wo­chen sei­en Streiks der Ste­wards und Ste­war­des­sen aus­ge­schlos­sen, teil­te der Vor­sit­zen­de der Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, mit.
 
15/045 Aufforderung zur Anhörung bei Verdachtskündigung
  14.02.2015. Will der Ar­beit­ge­ber den Ar­beit­neh­mer vor ei­ner Ver­dachtskündi­gung anhören, muss er ihm das The­ma des Gesprächs nicht vor­ab mit­tei­len: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 12.02.2015, 6 AZR 845/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).
 
15/044a Bürger sein im Betrieb - Ruf nach mehr Mitsprache in der Arbeitswelt
  13.02.2015. (dpa) - Bei der Wahl des ei­ge­nen Chefs mit­ent­schei­den? Über neue Pro­duk­te und so­gar über das Ge­halt ab­stim­men? In Deutsch­land klingt das für fast al­le Ar­beit­neh­mer noch nach ei­ner fer­nen Zu­kunft.
 
15/044 Befristete Beschäftigung im Rentenalter
  13.02.2015. We­der Ren­ten­be­rech­ti­gung noch Ren­ten­be­zug ei­nes zu­vor un­be­fris­tet beschäftig­ten Ar­beit­neh­mers sind sach­li­che Gründe für ei­ne Be­fris­tung des Ar­beits­verhält­nis­ses: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 11.02.2015, 7 AZR 17/13.
 
15/043 Verordnung zur Verordnung - Nahles kommt Kritikern bei Arbeitsschutz entgegen
  12.02.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) hat nach ver­mehr­ter Kri­tik an den ge­plan­ten Re­geln zum Ar­beits­schutz nach­ge­ge­ben. Sie will je­doch nicht, wie von den Ar­beit­ge­bern ge­for­dert, die Ver­ord­nung stop­pen.
 
15/042a Piloten von Germanwings wollen zwei Tage streiken
  11.02.2015. (dpa) - Fluggäste müssen sich er­neut auf Verzöge­run­gen ein­stel­len: am Don­ners­tag und Frei­tag wol­len Pi­lo­ten von Ger­manwings die Ar­beit nie­der­le­gen. Die Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) rief ih­re Mit­glie­der zu ei­nem zweitägi­gen Streik auf.
 
15/042 Keine Urlaubskürzung bei Teilzeitarbeit
  11.02.2015. Ei­ne Ar­beits­zeit­re­du­zie­rung, die mit ei­ner Ver­rin­ge­rung der wöchent­li­chen Ar­beits­ta­ge ver­bun­den ist, darf nicht zum Weg­fall be­reits er­wor­be­ner Ur­laubs­ta­ge führen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.02.2015, 9 AZR 53/14 (F), (Pres­se­mit­tei­lung des BAG).
 
15/041a Reallöhne deutscher Arbeitnehmer steigen kräftig
  10.02.2015. (dpa) - Im­mer we­ni­ger Preis­an­stie­ge, aber nach wie vor kräfti­ge Lohn­ab­schlüsse: Im letz­ten Jahr hat­ten vie­le Ar­beit­neh­mer in Deutsch­land we­sent­lich mehr Geld in der Ta­sche. Mit 1,6 Pro­zent fiel die Re­al­lohn­stei­ge­rung so stark aus wie noch nie seit der Wirt­schafts­kri­se 2008, be­rich­te­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt am Mon­tag auf Ba­sis vorläufi­ger Zah­len.
 
15/041 Urlaub trotz fristloser Kündigung?
  10.02.2015. Künf­tig können Ar­beit­ge­ber nicht mehr zu­sam­men mit ei­ner frist­lo­sen Kündi­gung "vor­sorg­lich", d.h. für den mögli­chen Fall der Un­wirk­sam­keit der frist­lo­sen Kündi­gung, Ur­laub gewähren. Die­se Ände­rung sei­ner bis­he­ri­gen Recht­spre­chung hat das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) mit ei­nem Ur­teil vom heu­ti­gen Tag ent­schie­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.02.2015, 9 AZR 455/13 (Pres­se­mel­dung des BAG).
 
15/040 Generation Volontariat - umgehen Museen reihenweise den Mindestlohn?
  09.02.2015. (dpa) - Die vielfälti­gen Auf­ga­ben, die Mu­se­en mo­men­tan ih­rem Nach­wuchs an­bie­ten, hören sich in­ter­es­sant an. Frag­lich ist aber, ob dies auch recht­lich ein­wand­frei ist.
 
15/039 Mehr Geld für Flughafenkontrolleure und Objektschützer
  07.02.2015. (dpa) - In Nord­rhein-West­fa­len stei­gen für ca. 34 000 Flug­ha­fen­kon­trol­leu­re und Ob­jektschützer die Gehälter. Am Don­ners­tag­abend konn­te sich der Ar­beit­ge­ber­ver­band BDSW und die Ge­werk­schaft Ver­di auf ei­nen ent­spre­chen­den Ta­rif­ver­trag verständi­gen.
 
15/038a Nach IG BAU-Vorstoß: Umzugsprämie für Senioren stößt auf Skepsis
  06.02.2015. (dpa) - Ro­bert Fei­ger, Bun­des­vor­sit­zen­der der IG BAU, hat vor­ge­schla­gen, dass Se­nio­ren für 5000 Eu­ro aus ei­ner großen Woh­nung aus­zie­hen und da­mit Platz für Fa­mi­li­en schaf­fen sol­len. Das sorgt für Dis­kus­si­ons­stoff. In der "Bild"-Zei­tung sag­te Fei­ger, der Staat sol­le Se­nio­ren 5000 Eu­ro zah­len, da­mit sie Um­zugs­hel­fer, Mak­ler und Re­no­vie­rungs­kos­ten fi­nan­zie­ren können.
 
15/038 Kein Anspruch auf Hinzuziehung eines Anwalts zu BEM-Gesprächen
  05.02.2015. Ar­beit­neh­mer ha­ben kei­nen Rechts­an­spruch dar­auf, dass ihr An­walt bei Gesprächen über ein sog. be­trieb­li­ches Ein­glie­de­rungs­ma­nage­ment (BEM) teil­nimmt: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 18.12.2014, 5 Sa 518/14.
 
15/037 Mehr als 25 000 Metaller im Warnstreik
  05.02.2015. (dpa) - Am Mitt­woch hat­te die Warn­streik­wel­le in der baye­ri­schen Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie ih­ren der­zei­ti­gen Höhe­punkt er­reicht. Nach An­ga­ben der IG Me­tall ha­ben sich be­reits bis zum Nach­mit­tag über 25 000 Ar­beit­neh­mer in 26 Be­trie­ben an Ak­tio­nen be­tei­ligt.
 
15/036 Prognose: Mindestlohn befeuert Schattenwirtschaft
  04.02.2015. (dpa) - Laut ei­ner Stu­die erhöht der seit Ja­nu­ar gel­ten­de Min­dest­lohn die Schat­ten­wirt­schaft in Deutsch­land 2015 um 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro. Da­mit ver­hin­dert er erst­mals seit Jah­ren ei­ne wei­te­re Re­du­zie­rung von Schwarz­ar­beit und il­le­ga­ler Beschäfti­gung.
 
15/035 Einigung in Bahn-Tarifstreit lässt auf sich warten
  03.02.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Bahn ist auch nach mo­na­te­lan­gem Ta­rif­kon­flikt noch kein En­de der Streits in Sicht. Am Mon­tag ha­ben Ar­beit­ge­ber und Lokführer­ge­werk­schaft ih­re Gespräche er­neut oh­ne Er­geb­nis ver­tagt.
 
15/034 Start-ups sind Lichtblicke - Aber keine Gründerwelle in Sicht
  02.02.2015. (dpa) - Zwar ist es bis­lang nur ein biss­chen Schwung, aber im­mer­hin brin­gen sie Schwung in die deut­sche Fir­men­land­schaft: Fin­di­ge Jung­un­ter­neh­mer set­zen mit ih­ren Geschäfts­ide­en auf Trends wie On­line­han­del und Smart­pho­ne-Spie­le und las­sen die Start-up-Sze­ne in Städten wie Ber­lin, Ham­burg und München wach­sen. Al­ler­dings reicht dies für ei­ne brei­te Gründer­wel­le nicht aus - im Ge­gen­teil: Im letz­ten Jahr wur­den nach ers­ten Schätzun­gen des Bon­ner In­sti­tuts für Mit­tel­stands­for­schung wie­der we­ni­ger Fir­men in Deutsch­land aus der Tau­fe ge­ho­ben - die Gründer­flau­te ist al­so noch nicht zu En­de.
 
15/033 Aussetzung für Transit-Lkw heizt Streit um Mindestlohn an
  31.01.2015. (dpa) - Nach Pro­tes­ten von Nach­bar­staa­ten hat die Bun­des­re­gie­rung den seit Jah­res­be­ginn 2015 gel­ten­den Min­dest­lohn für ausländi­sche Lkw-Fah­rer auf der Durch­rei­se aus­ge­setzt. In der schwarz-ro­ten Ko­ali­ti­on wird da­durch der Streit um wei­te­re Kor­rek­tu­ren an­ge­heizt.
 
15/032 Gesetzentwurf zur Tarifeinheit
  30.01.2015. Wie in dem Eck­punk­te­pa­pier zur Ta­rif­ein­heit vom Som­mer 2014 an­gekündigt macht die Bun­des­re­gie­rung trotz ver­fas­sungs­recht­li­cher Be­den­ken Ernst mit ei­ner ge­setz­li­chen Re­ge­lung zur Ta­rif­ein­heit: Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Ta­rif­ein­heit (Ta­rif­ein­heits­ge­setz), Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung vom 29.12.2014, Bun­des­rat Drucks. 635/14.
 
15/031 Arbeitsmarkt startet überraschend robust ins Jahr 2015
  30.01.2015. (dpa) - Zwar kann ei­ne ab­sch­ließen­de Rech­nung erst am Win­te­r­en­de ge­macht wer­den - die Win­ter­ar­beits­lo­sig­keit zeigt sich bis­lang al­ler­dings eher von ih­rer harm­lo­sen Sei­te. Mit nur 3,032 Mil­lio­nen Er­werbs­lo­sen - ge­ra­de mal 268 000 mehr als im De­zem­ber - gab es im Ja­nu­ar so we­ni­ge Job­su­cher wie zu­letzt im Ja­nu­ar 1991; da­mals hat­te das Zu­sam­men­wach­sen Deutsch­lands der deut­schen Wirt­schaft ei­ne mil­li­ar­den­schwe­re, his­to­risch ein­ma­li­ge Son­der­kon­junk­tur be­schert.
 
15/030 Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn sollen Donnerstag bestreikt werden
  29.01.2015. (dpa) - Am Don­ners­tag müssen Fluggäste an den Flughäfen Düssel­dorf und Köln-Bonn we­gen der Ar­beits­nie­der­le­gung des pri­va­ten Si­cher­heits­per­so­nals mit Flug­ausfällen und Ver­spätun­gen rech­nen. Die Air­ports emp­fah­len am Mitt­woch den Pas­sa­gie­ren, sich vor der An­rei­se bei ih­rer Flug­li­nie oder beim Rei­se­ver­an­stal­ter über den der­zei­ti­gen Stand ih­res Flu­ges zu in­for­mie­ren.
 
15/029 Metall- und Elektroindustrie in NRW und im Südwesten vor Warnstreiks
  28.01.2015. (dpa) - Ab Don­ners­tag kommt auf die Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie ei­ne Viel­zahl an Warn­streiks zu. Nach Ba­den-Würt­tem­berg lehn­te am Diens­tag auch die IG Me­tall in Nord­rhein-West­fa­len das ers­tes An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber als "völlig un­zu­rei­chend" ab und rief zu Ar­beits­nie­der­le­gun­gen auf.
 
15/028 Streit um Arbeitsschutz - Nahles "sehr verärgert" über Arbeitgeber
  27.01.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) hat un­mit­tel­bar vor den be­ab­sich­tig­ten Neu­re­ge­lun­gen zum Ar­beits­schutz Kri­tik aus der Wirt­schaft un­gewöhn­lich scharf zurück­ge­wie­sen. "Über Ih­re Kri­tik und Ih­re Äußerun­gen (...) bin ich sehr verärgert", schrieb Nah­les an Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer.
 
15/027 3,1 Millionen Erwerbstätige unter der Armutsschwelle
  26.01.2015. (dpa) - Trotz Ar­beit un­ter der Ar­muts­schwel­le: In Deutsch­land können im­mer mehr Er­werbstäti­ge kaum von ih­rem Ver­dienst le­ben. Nach ei­ner Aus­wer­tung des Sta­tis­ti­schen Bun­des­amts be­zo­gen En­de 2013 rund 3,1 Mil­lio­nen Er­werbstäti­ge ein Ein­kom­men un­ter­halb der Ar­muts­schwel­le.
 
15/026 Warnstreiks sorgen für Wartezeiten an Flughäfen Hamburg und Stuttgart
  24.01.2015. (dpa) - Am Frei­tag ha­ben Warn­streiks des Si­cher­heits­per­so­nals an den Flughäfen in Stutt­gart und Ham­burg für ei­nen Auf­lauf und lan­ge War­te­schlan­gen ge­sorgt. Ei­nem Spre­cher zu­fol­ge wa­ren am Stutt­gar­ter Flug­ha­fen bis 14.00 Uhr gut 60 Ab­flüge be­trof­fen.
 
15/025a Der Interim Manager - Generalist oder Stratege?
  23.01.2015. (dpa) - Sie sit­zen zwar auf kei­nen Schleu­der­sit­zen - sind aber den­noch Ma­na­ger auf Zeit. Zwei Mo­na­te, drei Mo­na­te oder manch­mal auch ein Drei­vier­tel­jahr ar­bei­ten sie in den Führungs­eta­gen vie­ler deut­scher Un­ter­neh­men - an­ge­heu­ert für ein be­stimm­tes Ziel, ein Pro­jekt, ei­nen Kurz­ein­satz.
 
15/025 Lohnfortzahlung bei Wunsch nach Arbeitszeitverkürzung
  23.01.2015. Leis­tungs­wil­le und An­spruch auf Lohn­fort­zah­lung bei Krank­heit fal­len nicht fort, weil der Ar­beit­neh­mer um Ver­rin­ge­rung sei­ner Ar­beits­zeit ge­be­ten hat: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 20.10.2014, 2 Sa 114/14.
 
15/024 Bund: Mindestlohn gilt für EU-Lkw-Fahrer - Ärger in Warschau und Prag
  22.01.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung for­dert ei­ne Durch­set­zung des deut­schen Min­dest­lohns auch bei ausländi­schen Lkw-Fah­rern, die durch Deutsch­land fah­ren. Die je­wei­li­gen Bran­chen­verbände in Po­len und Tsche­chi­en fürch­ten nun um die Wett­be­werbsfähig­keit ih­rer Un­ter­neh­men.
 
15/023 Länger oder kürzer im Job? - Rente jenseits der 65 macht Probleme
  21.01.2015. (dpa) - Lie­ber später oder früher in Ren­te? Die Po­li­tik und Ta­rif­part­ner möch­ten nun die Wei­chen dafür stel­len, dass mehr Men­schen vom nor­ma­len Ren­ten­al­ter ab­wei­chen können, das im Mo­ment bei 65 Jah­re und 4 Mo­na­te liegt.
 
15/022 Wachsende IG Metall gibt sich selbstbewusst
  20.01.2015. (dpa) - "Auf uns ist Ver­lass." Mit die­sen Wor­ten sind am Mon­tag Det­lef Wet­zel und Jörg Hof­mann stolz vor die Pres­se ge­tre­ten. Der IG-Me­tall-Chef und sein Vi­ze wol­len die Zu­kunft ih­rer Ge­werk­schaft in leuch­ten­den Far­ben zeich­nen.
 
15/021 Jeder vierte Fernzug nicht pünktlich - Bahn wird aber etwas besser
  19.01.2015. (dpa) - Im letz­ten Jahr war na­he­zu je­der vier­te Fern­zug der Deut­schen Bahn zu spät an sei­nem Ziel an­ge­kom­men. Ins­ge­samt war die Bahn da­mit al­ler­dings trotz den Lokführer-Streiks und wet­ter­be­ding­ten Ausfällen ins­ge­samt ein biss­chen pünkt­li­cher als im Vor­jahr. Sie ver­fehl­te da­mit aber ihr selbst­ge­steck­tes Ziel.
 
15/020a VW nimmt in Brasilien 800 Kündigungen zurück - Streik beendet
  17.01.2015. (dpa) - Ar­beit­ge­ber und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter ha­ben sich nach ei­nem elftägi­gen Streik im Volks­wa­gen Werk in Bra­si­li­en auf die Rück­nah­me von 800 Kündi­gun­gen ge­ei­nigt. "Die Ei­ni­gung wur­de auf ei­ner (Ge­werk­schafts-)Ver­samm­lung ein­stim­mig an­ge­nom­men. Der Streik ist be­en­det, und die Pro­duk­ti­on be­ginnt am Mon­tag wie­der", sag­te ei­ne Spre­che­rin der Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter.
 
15/020 Klageverzicht in AGB-Klausel des Arbeitgebers
  19.01.2015. Der Ver­zicht auf ei­ne Kündi­gungs­schutz­kla­ge in ei­ner vor­for­mu­lier­ten Aus­gleichs­quit­tung mit der Über­schrift "Ar­beits­pa­pie­re" ist ei­ne über­ra­schen­de Klau­sel und da­her un­wirk­sam: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.09.2014, 2 AZR 788/13.
 
15/019 Tausende Jugendliche aus EU-Krisenländern in Deutschland
  16.01.2015. (dpa) - In der letz­ten Jah­ren sind tau­sen­de Ju­gend­li­che aus EU-Kri­senländern mit staat­li­cher Un­terstützung zur Aus­bil­dung nach Deutsch­land ge­kom­men - und es sol­len noch viel mehr wer­den. Das kündig­te Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) am Don­ners­tag in Ber­lin an.
 
15/018 10 Jahre Hartz IV am Berliner Sozialgericht: Knapp 216 000 Verfahren
  15.01.2015. (dpa) - In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren sind seit dem Be­ginn von Hartz IV am deutsch­land­weit größten So­zi­al­ge­richt in Ber­lin ca. 216 000 Ver­fah­ren im Zu­sam­men­hang mit der Ar­beits­markt­re­form ein­ge­gan­gen. Das Ge­richt teil­te mit, dass die Kla­ge­wel­le zwar rückgängig sei, die La­ge aber wei­ter an­ge­spannt blei­be.
 
15/017 Ostfrauen haben bei der Jobquote weiter die Nase vorn
  14.01.2015. (dpa) - Die Ber­li­ne­rin ist Kunst­his­to­ri­ker, 32 Jah­re alt und hat so­wohl ih­ren Stu­di­en­ab­schluss als auch den Ein­stieg ins Be­rufs­le­ben als jun­ge Mut­ter or­ga­ni­siert. "Für mich war nie die Über­le­gung, ob ich ar­bei­ten ge­he oder nicht. Die ma­xi­ma­le Fra­ge war, ge­he ich voll ar­bei­ten oder nur Teil­zeit."
 
15/016a Billiges Kerosin verschafft Lufthansa mehr Spielraum
  13.01.2015. (dpa) - Die fi­nan­zi­el­len Aus­sich­ten der Deut­schen Luft­han­sa wer­den durch güns­ti­ges Ke­ro­sin beflügelt. Das Un­ter­neh­men geht für das Jahr 2015 nur noch mit Flug­ben­zin­kos­ten von rund 5,8 Mil­li­ar­den Eu­ro aus, al­so et­wa 900 Mil­lio­nen Eu­ro we­ni­ger als letz­tes Jahr.
 
15/015 Gewalt macht Beamten wachsende Sorgen - Warnung vor Personallücken
  12.01.2015. (dpa) - Nach Ge­werk­schafts­einschätzun­gen setzt ei­ne stei­gen­de Ge­walt­be­reit­schaft und Ge­reizt­heit von Bürgern den Beschäftig­ten des öffent­li­chen Diens­tes in Deutsch­land im­mer mehr zu. Das be­ton­ten der Be­am­ten­bund (dbb) und die Ge­werk­schaft der Beschäftig­ten der Kom­mu­nen, kom­ba, un­mit­tel­bar vor der be­gin­nen­den dbb-Jah­res­ta­gung.
 
15/014 Taxifahren wegen des Mindestlohns im Schnitt ein Fünftel teurer
  10.01.2015. (dpa) - In ei­ni­gen deut­schen Städten ist das Ta­xi­fah­ren für Kun­den spürbar teu­rer ge­wor­den. Ei­ne Fahrt kos­te we­gen des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns jetzt im Schnitt ein Fünf­tel mehr, sag­te der Geschäftsführer des Ta­xi- und Miet­wa­gen­ver­bands BZP, Tho­mas Grätz.
 
15/013a IG Metall will saftiges Lohnplus bei HanseYachts
  09.01.2015. (dpa) - Die IG Me­tall möch­te mit der Greifs­wal­der Han­se­Y­achts AG über die For­de­run­gen nach mehr Lohn, Ur­laub und we­ni­ger Wo­chen­ar­beits­stun­den ver­han­deln. In der ers­ten Fe­bru­ar­wo­che sei­en Son­die­rungs­gespräche ge­plant, sag­te der IG Me­tall-Be­auf­trag­te für Vor­pom­mern, Gui­do Fröschke.
 
15/013 Keine Mitbestimmung bei Facebook-Seite des Arbeitgebers
  13.01.2015. Eröff­net der Ar­beit­ge­ber durch ei­ne Face­book-Sei­te Kun­den die Möglich­keit ei­ner Be­wer­tung be­trieb­li­cher Leis­tun­gen, ist dies al­lein noch kei­ne tech­ni­sche Über­wa­chungs­ein­rich­tung: LAG Düssel­dorf, Be­schluss vom 12.01.2015 - 9 TaBV 51/14.
 
15/012 Fristlose Kündigung einer Bankangestellten
  09.01.2015. Auch schwe­re Verstöße ei­nes Bank­mit­ar­bei­ters ge­gen Vor­schrif­ten zur Ab­wick­lung des Zah­lungs­ver­kehrs be­rech­ti­gen den Ar­beit­ge­ber oh­ne vor­he­ri­ge Ab­mah­nung nicht zur Kündi­gung: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 04.11.2014, 17 Sa 637/14.
 
15/011 VW-Beschäftigte in Brasilien streiken gegen Entlassungen
  08.01.2015. (dpa) - Die Her­stel­ler von Volks­wa­gen und Daim­ler sind durch die an­hal­ten­de Schwäche auf Bra­si­li­ens Au­to­markt ge­zwun­gen Mit­ar­bei­ter zu ent­las­sen. Al­lein VW trennt sich von 800 Mit­ar­bei­tern, wie VW do Bra­sil am Mitt­woch auf An­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur bestätig­te.
 
15/010 Weniger Frauen in Firmenvorständen
  07.01.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die nach saßen in den Vorständen der 30 Dax-Kon­zer­ne En­de 2014 mehr Frau­en als im Vor­jahr - die To­pe­ta­ge der deut­schen Wirt­schaft ist al­ler­dings nach wie vor ei­ne Männer­domäne. Ins­ge­samt fiel die Bi­lanz von 160 börsen­no­tier­ten Un­ter­neh­men ne­ga­tiv aus, wie aus der veröffent­lich­ten Stu­die der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung EY (Ernst & Young) her­vor­geht.
 
15/009 Geschäftsführer können nach Abberufung zum Arbeitsgericht
  06.01.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) er­wei­tert die Zuständig­keit der Ar­beits­ge­rich­te für Geschäftsführer­kla­gen: Künf­tig können Ar­beit­neh­mer-Geschäftsführer ab Ab­be­ru­fung vor das Ar­beits­ge­richt zie­hen: BAG, Be­schluss vom 22.10.2014, , 10 AZB 46/14.
 
15/008 Zoll übernimmt im Norden Kontrolle des Mindestlohns
  06.01.2015. (dpa) - Der Zoll hat zum Jah­res­an­fang mit den Kon­trol­len der Vor­schrif­ten zum flächen­de­cken­den ge­setz­li­chen Min­dest­lohn be­gon­nen. Die Zoll­ver­wal­tung sei auf die­se Auf­ga­be gut vor­be­rei­tet, da sie auch bis­her schon Min­destlöhne in ver­schie­de­nen Bran­chen kon­trol­liert ha­be, sag­te ei­ne Zoll­spre­che­rin in Ham­burg.
 
15/007 Volkswirte: Mindestlohn bremst 2015 Abbau der Arbeitslosigkeit
  05.01.2015. (dpa) - Volks­wir­te rech­nen 2015 mit ei­ner ver­hal­te­nen deut­schen Ar­beits­markt­ent­wick­lung. Al­ler­dings ge­hen die Fach­leu­te von ei­nem et­was kräfti­ge­ren Wirt­schafts­wachs­tum als 2014 aus.
 
15/006 Tarifeinheit und Streikrecht
  05.01.2015. Oh­ne ein Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit oder zu ei­ner Zwangs­sch­lich­tung bei Streiks ge­gen Ver­kehrs­un­ter­neh­men können Ge­rich­te der Ge­werk­schaft Deut­scher Lo­ko­mo­tivführer (GDL) Streiks nicht ver­bie­ten: Hes­si­sches Lan­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 07.11.2014, 9 Sa­Ga 1496/14.
 
15/005 Befristete Arbeitsverträge an Schulen
  03.01.2015. Die jah­re­lan­ge Ket­ten­be­fris­tung von Ar­beits­verträgen mit ita­lie­ni­schen Leh­rern verstößt die Rah­men­ver­ein­ba­rung über be­fris­te­te Ar­beits­verträge und da­mit ge­gen die Richt­li­nie 1999/70/EG: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 26.11.2014, C-22/13 u.a. (Mas­co­lo).
 
15/004 BA-Chef für freiwillige Rente mit 70 - Gabriel setzt auch auf Frauen
  03.01.2015. (dpa) - Frank-Jürgen Wei­se, der Vor­stands­chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), plädiert im Hin­blick auf den Fach­kräfte­be­darf für ei­ne frei­wil­li­ge Ren­te mit 70. Aus sei­ner Sicht muss es wei­te­re An­rei­ze ge­ben, um ei­ne Beschäfti­gung über das ge­setz­li­che Ren­ten­al­ter hin­aus at­trak­ti­ver zu ma­chen.
 
15/003 Missbrauch von Scheinwerkverträgen
  02.01.2015. Hilft ei­ne vor­sorg­li­che Er­laub­nis zur Ar­beit­neh­merüber­las­sung ge­gen die ju­ris­ti­schen Fol­gen von Schein­werk­verträgen? Nein, so die vier­te Kam­mer des Lan­des­ar­beits­ge­richts (LAG) Ba­den-Würt­tem­berg: LAG Ba­den-Würt­tem­berg, Ur­teil vom 03.12.2014, 4 Sa 41/14.
 
15/002 Belastet, befristet, bedroht - Öffentlicher Dienst im Blickpunkt
  02.01.2015. (dpa) - Aus Sicht der Ge­werk­schaf­ten ist das Ar­bei­ten im öffent­li­chen Dienst oft un­gemütlich, manch­mal so­gar gefähr­lich: Be­fris­te­te Jobs, Per­so­nal­not und ge­walttäti­ge At­ta­cken frus­trier­ter Bürger. Der Be­am­ten­bund (dbb) möch­te des­halb Beschäftig­te der Job­cen­ter bes­ser vor An­grif­fen geschützt se­hen.
 
15/001 Bsirske: Amazon-Arbeitskampf hat grundsätzliche Ausstrahlung
  01.01.2015. (dpa) - Für den Chef der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di hat der Ar­beits­kampf beim On­line-Ver­sandhänd­ler Ama­zon grundsätz­lich ei­ne weit über den deut­schen Ab­le­ger des US-Gi­gan­ten hin­aus­ge­hen­de Wir­kung. "Es ist ein fun­da­men­ta­ler Kon­flikt", sag­te Frank Bsirs­ke der Deut­schen Pres­se-Agen­tur in Ber­lin.