HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

   
Schlagworte:
   
Gericht: Landesarbeitsgericht Hamm
Aktenzeichen: 10 Sa 1781/10
Typ: Beschluss
Entscheidungsdatum: 05.09.2011
   
Leitsätze:
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Bielefeld - 1 Ca 2998/09
   

10 Sa 1781/10
1 Ca 2998/09
ArbG Bielefeld

Landesarbeitsgericht Hamm


Beschluss

In Sachen

hat die 10. Kammer des Landesarbeitsgerichts Hamm ohne mündliche Verhandlung am 05.09.2011

beschlossen:

Der Tenor des am 15.07.2011 verkündeten Urteils wird gemäß § 319 ZPO wegen offenbarer Unrichtigkeit in Abs. 5 wie folgt berichtigt:

Der Satz „Im Übrigen wird die Klage abgewiesen“ wird gestrichen.

Statt dessen heißt es: „Die weitergehende Berufung der Klägerin wird zurückgewiesen.“
 


- 2 -

Begründung:


Auf das Schreiben vom 01.08.2011 wird Bezug genommen.

Gegen diese Entscheidung findet kein Rechtsmittel statt.

Schierbaum 

Kohlstadt 

Dudzik

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag twittern

 


zur Übersicht 10 Sa 1781/10