HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

KontaktKONTAKT
NEWSLETTER
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Abmelden
MITGLIEDSCHAFTEN
  • m_dav
  • logo_vdj


GESETZE ZUM ARBEITSRECHT

02c: Richtlinie 92/85/EWG des Rates vom 19.10.1992 (Richtlinie 92/85/EWG)

Mann und Frau mit Kinderwagen

Richt­li­nie 92/85/EWG des Ra­tes vom 19.10.1992 über die Durch­füh­rung von Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Si­cher­heit und des Ge­sund­heits­schut­zes von schwan­ge­ren Ar­beit­neh­me­rin­nen, Wöch­ne­rin­nen und stil­len­den Ar­beit­neh­me­rin­nen am Ar­beits­platz (zehn­te Ein­zel­richt­li­nie im Sin­ne des Ar­ti­kels 16 Ab­satz 1 der Richt­li­nie 89/391/EWG)

Die Richt­li­nie 92/85/EWG ver­pflich­tet die Mit­glieds­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on da­zu, ar­beits­recht­li­che Vor­schrif­ten zu schaf­fen, um schwan­ge­re Ar­beit­neh­me­rin­nen und Ar­beit­neh­me­rin­nen nach der Ent­bin­dung vor Ar­beits­über­las­tung, Ge­sund­heits­ge­fah­ren und dem Ver­lust des Ar­beits­plat­zes zu schüt­zen.

Der von der Richt­li­nie vor­ge­schrie­be­ne ar­beits­recht­li­che Mut­ter­schutz wird in Deutsch­land durch das Mut­ter­schutz­ge­setz um­ge­setzt.

Quel­le / ©: Eu­ro­päi­sche Uni­on, http://eur-lex.eu­ro­pa.eu

Hin­weis: Ver­bind­lich ist aus­schließ­lich das in den ge­druck­ten Aus­ga­ben des Amts­blat­tes der Eu­ro­päi­schen Uni­on ver­öf­fent­lich­te Ge­mein­schafts­recht.


ABSCHNITT I
ZIEL UND DEFINITIONEN

ABSCHNITT II
ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN


Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag twittern