HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

LAG Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 17.08.2009, 10 Sa 506/09

   
Schlagworte: Kündigung: Personenbedingt, Alkohol
   
Gericht: Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg
Aktenzeichen: 10 Sa 506/09
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 17.08.2009
   
Leitsätze:

1. Bei einer Kündigung wegen Alkoholismus sind die Grundsätze der personenbedingten Kündigung maßgeblich. (Rn.63)

2. Ein Rückfall führt nicht automatisch zur Annahme einer negativen Prognose. (Rn.66)

Vorinstanzen: Arbeitsgericht Berlin, Urteil vom 23.01.2009, 5 Ca 16653/08
   

zum ganzen Urteil 10 Sa 506/09