HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

LAG Düs­sel­dorf, Ur­teil vom 14.02.2008, 11 Sa 1922/07

   
Schlagworte: Betriebsübergang: Tarifvertrag, Tarifvertrag: Betriebsübergang
   
Gericht: Landesarbeitsgericht Düsseldorf
Aktenzeichen: 11 Sa 1922/07
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 14.02.2008
   
Leitsätze:

1. Die Ablösung eines vor dem Betriebsübergang normativ geltenden Tarifvertrages (§ 3 Abs 1 TVG) durch einen "anderen Tarifvertrag" i. S. von § 613a Abs 1 S 3 BGB setzt die kongruente Tarifgebundenheit des Betriebswerbers und des Arbeitnehmers voraus (vgl. BAG vom 30.08.2000, 4 AZR 581/99 - EzA § 3 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr 13).

2. Ein nach § 613a Abs 1 S 2 BGB individualrechtlich fortgeltender Tarifvertrag kann auf Arbeitgeberseite nur durch den Betriebsveräußerer auf Arbeitnehmerseite allenfalls durch sämtliche von der Weitergeltung der Tarifnormen betroffenen Arbeitnehmer gekündigt werden.

Vorinstanzen: Arbeitsgericht Duisburg, Urteil vom 13.09.2007, 2 Ca 3244/06
Nachgehend Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 26.08.2009, 4 AZR 280/08
   

zum ganzen Urteil 11 Sa 1922/07