HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

LAG Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 03.11.2010, 15 Sa 1738/10

   
Schlagworte: Kündigungsschutzprozess
   
Gericht: Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg
Aktenzeichen: 15 Sa 1738/10
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 03.11.2010
   
Leitsätze: Ein evangelisches Krankenhaus kann sich in Kündigungsschutzprozessen nicht auf den Kündigungsgrund der dauernden Unmöglichkeit der Erbringung der Arbeitsleistung berufen, wenn es der Mitarbeitervertretung nur Gründe aus dem Bereich häufiger Kurzerkrankungen mitgeteilt hat.
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Berlin, Urteil vom 26.05.2010, 18 Ca 115/10
   

zum ganzen Urteil 15 Sa 1738/10