HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 04.08.2015, 3 AZR 137/13

   
Schlagworte: Witwenrente, Betriebliche Altersversorgung, Betriebsrente, Hinterbliebenenversorgung, Diskriminierung: Alter, Spätehenklausel
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 3 AZR 137/13
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 04.08.2015
   
Leitsätze: Eine Spätehenklausel, die einem Arbeitnehmer Hinterbliebenenversorgung für seinen Ehegatten nur für den Fall zusagt, dass die Ehe vor Vollendung des 60. Lebensjahres des Arbeitnehmers geschlossen ist, benachteiligt den Arbeitnehmer unzulässig wegen des Alters.
Vorinstanzen: Arbeitsgericht München, Endurteil vom 4.6.2012 - 3 Ca 9945/11
Landesarbeitsgericht München, Urteil vom 15.1.2013 - 7 Sa 573/12
   

zum ganzen Urteil 3 AZR 137/13