HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 17.03.2016, 6 AZR 221/15

   
Schlagworte: Erwerbsminderungsrente, Öffentlicher Dienst, TVöD, Ruhen des Arbeitsverhältnisses
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 6 AZR 221/15
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 17.03.2016
   
Leitsätze: Die Anordnung des Ruhens des Arbeitsverhältnisses bei Bezug einer Rente wegen Erwerbsminderung auf Zeit in § 33 Abs. 2 Satz 5 und Satz 6 TVöD-AT ist bei verfassungskonformer Auslegung der Reichweite des Weiterbeschäftigungsanspruchs des § 33 Abs. 3 TVöD-AT sowie aufgrund der Begrenzung des Anwendungsbereichs der Ruhensanordnung durch höherrangiges, nicht tarifdispositives Gesetzesrecht mit Art. 12 Abs. 1 GG vereinbar.
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Stuttgart, Urteil vom 25.6.2014 - 29 Ca 779/14
Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 4.11.2014 - 7 Sa 29/14
   

zum ganzen Urteil 6 AZR 221/15