HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 28.05.2009, 8 AZR 536/08

   
Schlagworte: Diskriminierung: Geschlecht, Diskriminierung: Bewerbung
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 8 AZR 536/08
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 28.05.2009
   
Leitsätze: Eine unterschiedliche Behandlung wegen des Geschlechts ist zulässig, wenn das Geschlecht des Stelleninhabers eine wesentliche und entscheidende Anforderung iSd. § 8 Abs. 1 AGG darstellt.
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Trier, Urteil vom 21.11.2007, 1 Ca 1288/07 Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 20.03.2008, 2 Sa 51/08
   

zum ganzen Urteil 8 AZR 536/08