HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

LAG Düs­sel­dorf, Ur­teil vom 11.12.2019, 7 Sa 161/19

   
Schlagworte: Urlaubsabgeltung, Tarifvertrag: Ausschlussfrist, Mindestlohn
   
Gericht: Landesarbeitsgericht Düsseldorf
Aktenzeichen: 7 Sa 161/19
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 11.12.2019
   
Leitsätze: Der Anspruch auf Urlaubsabgeltung ist nicht "mindestlohnwirksam" i. S. d. § 3 S. 1 MiLoG. Seine Anwendung zur Absicherung einer Abgeltung auf Basis des gesetzlichen Mindestlohnes ist rechtlich nicht geboten.
Vorinstanzen: ArbG Düsseldorf, Urteil vom 05.12.2018, 3 Ca 4016/18,
ArbG Düsseldorf, Urteil vom 05.12.2018, 3 Ca 4016/19
   

zum ganzen Urteil 7 Sa 161/19