HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 27.07.2017, 2 AZR 681/16

   
Schlagworte: Datenschutz, Überwachung, Persönlichkeitsrecht, Arbeitnehmerdatenschutz
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 2 AZR 681/16
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 27.07.2017
   
Leitsätze: Der Einsatz eines Software-Keyloggers ist nicht nach § 32 Abs. 1 BDSG erlaubt, wenn kein auf den Arbeitnehmer bezogener, durch konkrete Tatsachen begründeter Verdacht einer Straftat oder anderen schwerwiegenden Pflichtverletzung besteht.

Vorinstanzen: Arbeitsgericht Herne, Urteil vom 14.10.2015, 6 Ca 1789/15
Landesarbeitsgericht Hamm, Urteil vom 17.06.2016, 16 Sa 1711/15
   

zum ganzen Urteil 2 AZR 681/16