HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 10.12.2013, 9 AZR 51/13

   
Schlagworte: Arbeitnehmerüberlassung, Leiharbeit, Zeitarbeit
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 9 AZR 51/13
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 10.12.2013
   
Leitsätze: Besitzt ein Arbeitgeber die erforderliche Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung, kommt zwischen Leiharbeitnehmer und Entleiher kein Arbeitsverhältnis zustande, wenn der Einsatz des Leiharbeitnehmers entgegen der Regelung in § 1 Abs. 1 Satz 2 AÜG nicht nur vorübergehend erfolgt.
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Lörrach, Urteil vom 24.4.2012 - 2 Ca 384/11
Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg Kammern Freiburg, Urteil vom 22.11.2012 - 11 Sa 84/12
   

zum ganzen Urteil 9 AZR 51/13