HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

ARBEITSRECHT AKTUELL // Europarecht

Ak­tu­el­les Ar­beits­recht 2022: Eu­ro­pa­recht, EuGH-Ur­tei­le, EU-Richt­li­ni­en

Europafahne

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht 2020, ins­be­son­de­re zur Recht­spre­chung des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs (EuGH).

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ent­schei­dun­gen deut­scher Ge­rich­te fin­den Sie in der Ru­brik "Recht­spre­chung", Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­vor­ha­ben und Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung" und Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt un­ter "Ar­beit und So­zia­les".

Da die Bei­trä­ge ak­tua­li­täts­be­dingt auf teil­wei­se un­voll­stän­di­gen In­for­ma­tio­nen be­ru­hen (ins­be­son­de­re auf ge­richt­li­chen Pres­se­mel­dun­gen über Ur­tei­le, die im Voll­text noch nicht vor­lie­gen), ha­ben sie oft vor­läu­fi­gen Cha­rak­ter.

Äl­te­re Bei­trä­ge ge­ben da­her nicht im­mer den zwi­schen­zeit­lich er­reich­ten Stand der ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Dis­kus­si­on wie­der.

Bei­trä­ge zum The­ma "Eu­ro­pa­recht" aus an­de­ren Jah­ren fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2021, Ar­beits­recht 2020, Ar­beits­recht 2019, Ar­beits­recht 2018, Ar­beits­recht 2017, Ar­beits­recht 2016, Ar­beits­recht 2015, Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001.


 
22/035 BAG: Ist Urlaub trotz Corona-Quarantäne möglich?
  26.08.2022. Der EuGH soll Ur­laub-Nach­gewährung bei sym­ptom­lo­ser Qua­rantänean­ord­nung ent­schei­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 16.08.2022, 9 AZR 76/22 (A)
 
22/034 Grundsatz der Tarifeinheit ist mit Recht auf Tarifverhandlung vereinbar
  22.08.2022. Min­der­heits­ge­werk­schaf­ten wer­den von dem Grund­satz der Ta­rif­ein­heit kaum be­nach­tei­ligt: Eu­ropäischer Ge­richts­hof für Men­schen­rech­te, Ur­teil vom 05.07.2022, 815/18 u.a
 
22/024 Wirksame Massenentlassungsanzeige bei fehlender Soll-Angaben
  02.06.2022. Feh­len­de Soll-An­ga­ben führen nicht zur Un­wirk­sam­keit der Kündi­gun­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.05.2022, 2 AZR 467/21
 
22/022 Keine Dokumentationspflicht für Überstunden
  23.05.2022. Ur­teil des EuGH hat kei­ne Fol­gen für Dar­le­gungs- und Be­weis­last im Über­stun­den­vergütungs­pro­zess: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 04.05.2022, 5 AZR 359/21
 
22/014 DSGVO-Verstoß bei Datenübermittlung im Konzern
  25.03.2022. Auch in­ner­halb ei­nes Kon­zerns führt ei­ne nicht not­wen­di­ge Wei­ter­ga­be von Da­ten zu ei­nem Ver­s­toß ge­gen die DSG­VO: Lan­des­ar­beits­ge­richt Hamm, Ur­teil vom 14.12.2021, 17 Sa 1185/20
 
22/010 Antrag auf Auskunft zu personenbezogenen Daten muss konkret sein
  28.02.2022. Anträge auf Er­tei­lung von Aus­kunft über per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dürfen kei­ne Be­grif­fe ent­hal­ten, über de­ren In­halt Zwei­fel be­ste­hen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.12.2022, 2 AZR 235/21
 
22/004: Wer Urlaub nimmt, sollte keine finanziellen Nachteile erleiden
  18.01.2022. Die In­an­spruch­nah­me von Ur­laub darf nicht mit­tel­bar zum Ver­lust von ta­rif­ver­trag­lich ga­ran­tier­ten Über­stun­den­zu­schlägen führen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 13.01.2022, C-514/20.