HENSCHE RECHTSANWÄLTE, FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT

 

BAG, Ur­teil vom 26.09.2013, 8 AZR 1026/12

   
Schlagworte: Detektivkosten, Haftung des Arbeitnehmers, Kündigung: Verdachtskündigung, Arbeitsunfähigkeit, Krankheit: Vortäuschen
   
Gericht: Bundesarbeitsgericht
Aktenzeichen: 8 AZR 1026/12
Typ: Urteil
Entscheidungsdatum: 26.09.2013
   
Leitsätze:
Vorinstanzen: Arbeitsgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 21.2.2011 - 2 Ca 3494/10
Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 2.10-2012 - 18 Sa 492/11
   

zum ganzen Urteil 8 AZR 1026/12